„Blutsbande“: Dritte Staffel des schwedischen Familiendramas ab sofort verfügbar

    Neue Folgen liegen in arte Mediathek bereit

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.01.2022, 14:00 Uhr

    „Blutsbande“ – Bild: Viaplay/ZDF Enterprises
    „Blutsbande“

    2015 und 2017 hat arte die ersten beiden Staffeln von „Blutsbande“ (OT: „Thicker Than Water“) in Deutschland erstausgestrahlt. Von der schwedischen Dramaserie wurde nach einer mehrjährigen Pause im Heimatland auch noch eine dritte Staffel gezeigt, die es nun mit einiger Verspätung nach Deutschland schafft – wenn auch nicht ins lineare Fernsehen. Dafür hat arte die neue Staffel völlig ohne Vorankündigung schon jetzt online bereitgestellt: Alle sieben neuen Episoden sowie auch die kompletten ersten beiden Staffeln liegen ab sofort auf Abruf unter arte.tv zur Verfügung.

    Im Mittelpunkt der Serie stehen drei erwachsene Geschwister, die zu Beginn der Serie nach langer Zeit wieder zusammenkommen und mit den Traumata und Geheimnissen ihrer Kindheit und Jugend konfrontiert werden. Ihre Mutter Anna-Lisa Waldemar (Stina Ekblad) lud ihre entfremdeten Kinder zurück in ihr Gästehaus auf einer der Åland-Inseln. Die Heimkehr war konfliktreich und weckte alte Erinnerungen. Zudem verhielt sich Anna-Lisa sehr geheimnisvoll, erteilte ihren Kindern mysteriöse Ratschläge und verschwand plötzlich – damit verfolgte sie einen Plan, der das Leben der drei Geschwister komplett verändern sollte.

    Die dritte und letzte Staffel setzt sich mit dem Thema „Schuld und Sühne“ auseinander. Der Verkauf der Pension an alte Widersacher bringt die drei erwachsenen Kinder Lasse (Björn Bengtsson), Oskar (Joel Spira) und Jonna (Aliette Opheim) erneut dazu, sich zusammenzufinden, um alte Rechnungen zu begleichen.

    Die Handlung setzt drei Jahre nach dem Brand in der Pension der Geschwister Waldemar und dem plötzlichen Tod von Onkel Konrad ein. Da sie Brandstiftung vermuten, weigern sich die Banken, einen Kredit für den Wiederaufbau zu gewähren. Daraufhin sehen sich die Waldemars gezwungen, ihre zerstörte Pension an ihre größten Feinde abzutreten. Während die Älteren mit den Geistern der Vergangenheit zu kämpfen haben, ist die jüngere Generation um Kim (Molly Nutley), Cecilia (Saga Sarkola) und Max (Eric Wiking) vom Schicksal gebeutelt. Auf ihrem Nachnamen Waldemar scheint ein Fluch zu liegen. Wie viele betrügerische Machenschaften, Intrigen und Manipulationen müssen sie noch mitmachen, um den tief verwurzelten Hass zu bekämpfen?

    Die Serie stammt aus der Feder von Henrik Jansson-Schweizer („Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“). In Schweden war das düstere Familiendrama, das auch Thriller-Elemente beinhaltet, ein großer Erfolg.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Sie wird sicher noch auf deutsch ausgestrahlt werden. Wenn es schon 3 Staffeln gibt, wäre es sonst uns Zuschauern gegenüber sehr unfair , diese nicht zu bringen
      • am

        Wird die 3. Staffel noch in deutsch synchronisiert? Bisher ja nur mit deutschen Untertiteln.
        • (geb. 1967) am

          Oh man, WAS soll das denn bitte?? Nach solanger Zeit noch eine letzte Staffel und dann nur 7 Folgen?? Naja, okay, viele Skandinavische Serien haben meisst leider nur 3 Staffeln....und, die letzten Staffel hat dann meisstzens nur 7 oder 8 Folgen....

          @AlL: vielleicht kommt ja irgendwann noch die deutsche Synchro??
          • am

            Der Original-Titel der Serie lautet nicht Thicker Than Water, sondern Tjockare än vatten.
            • am

              Staffel 3 nur OT und damit für mich wertlos.
              • am

                Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht.
                • am

                  "Thicker Than Water" ist der internationale Titel und die wörtliche Übersetzung von "Tjockare än vatten".
              • (geb. 1967) am

                Alles schön und gut. Eine deutsche Tonspur für die 3. Staffel fehlt allerdings. Nur OV mit UT derzeit abrufbar

                weitere Meldungen