BBC Three gibt „Murder In Successville“ Serienbestellung

    Mischung aus Sitcom, Improshow und Murder-Mystery

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 03.02.2015, 15:39 Uhr

    „Murder in Successville“ – Bild: BBC Three
    „Murder in Successville“

    BBC Three hat grünes Licht für die Produktion eines originellen, neuen Hybrid-Formats namens „Murder In Successville“ gegeben. Nachdem im Frühjahr 2014 ein Pilot gedreht wurde, folgte nun die Bestellung einer sechsteiligen Staffel.

    Die Serie soll eine einzigartige Mischung aus Sitcom, Improshow und Murder-Mystery werden. Sie spielt in der fiktionalen Stadt Successville, einer Promi-Hochburg, die sich unglücklicherweise durch eine hohe Rate an Mordfällen auszeichnet. In jeder Folge versucht der renommierte Detective Inspector Sleet, gespielt von Comedian Tom Davis („Common Ground“), gemeinsam mit einem prominenten Gast als Begleiter den jüngsten Celebrity-Mord aufzuklären.

    Im Laufe ihrer Nachforschungen treffen die beiden in Successville auf diverse Promis wie Harry Styles, Simon Cowell, die Beckhams, Cheryl Cole oder Gordon Ramsay, die allerdings von einem Parodisten-Ensemble dargestellt werden. Mit im Cast sind Tom Stourton, Frances Barber, Cariad Lloyd, Tony Way, Gemma Whelan und Jenny Bede. Als „echte“ prominente Begleiter wirken Dermot O’Leary, Louis Smith, Jamie Laing und Greg James in Gastauftritten mit.

    Für die Produktion zeichnet Tiger Aspect Productions, eine Tochterfirma von Endemol, verantwortlich. „Es handelt sich um eine völlig neue Form der Unterhaltung“, erläutert Andy Brereton von Tiger Aspect. „DI Sleet ist genau wie Sherlock ein Detektiv – er hat lediglich nicht dessen gutes Aussehen, besitzt ein Geruchsproblem und kann gar keine Kriminalfälle lösen.“ Ein voraussichtlicher Sendetermin steht noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen