Auch der NDR stellt seinen Mitschnittservice ein

    Archivquelle für TV-Schätze schließt Ende 2019

    Glenn Riedmeier – 17.11.2019, 12:50 Uhr

    Keine guten Zeiten für TV-Nostalgiker: Nachdem bereits der BR und der SWR vor mehr als einem Jahr ihre Mitschnittdienste eingestellt haben, kündigt nun der nächste Sender das bevorstehende Ende dieses Services an: Der NDR wird seinen Mitschnittdienst zum 31. Dezember 2019 einstellen. Das bedeutet, dass nur noch bis zu diesem Termin Mitschnitt-Anfragen von Privatpersonen angenommen werden.

    Wer also noch Interesse daran hat, sich Mitschnitte aus dem Archiv des NDR Fernsehens zu sichern, sollte sich beeilen. Wer weiß, ob und wann es nach dem 31. Dezember 2019 noch mal eine Möglichkeit geben wird, an das Material heranzukommen. Einen Grund für die Einstellung des Services nennt der NDR nicht, vermutlich handelt es sich jedoch schlichtweg um wirtschaftliche Faktoren. Der SWR führte damals als Grund für die Einstellung seines Services an, dass die Nachfrage nach Mitschnitten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken sei. Hintergrund sei die erheblich veränderte Mediennutzung, wodurch haptische Produkte immer weniger gefragt seien.

    Als moderne Alternative zu Mitschnitten führen die Sender gerne ihre Mediatheken an, wo zahlreiche aktuelle Formate mindestens sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung auf Abruf zur Verfügung gestellt werden. Dies ist allerdings nur ein schwacher Trost für Zuschauer, die insbesondere Interesse an TV-Raritäten aus längst vergangenen Zeiten haben. Einen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings: Kürzlich wurde SWR Retro ins Leben gerufen. Unter diesem Label stellt der SWR kontinuierlich Schätze aus längst vergangenen Tagen in die ARD-Mediathek – aufgrund von rechtlichen Unklarheiten jedoch vorerst nur Material bis ins Jahr 1966 (fernsehserien.de berichtete).

    Die Mitschnittdienste der übrigen ARD-Sender (hr, WDR, MDR, rbb, Radio Bremen) bleiben vorerst erhalten, auch das ZDF bietet diesen Service immer noch an. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie lange dies noch möglich sein wird und ob weitere Sender ihre Mitschnittdienste nach und nach einstellen werden. Privatsender bieten Mitschnitte ohnehin nur sehr eingeschränkt an – zumeist beschränkt sich das Angebot auf Magazin- und Nachrichtensendungen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1969) am melden

      @UA_ZDF
      Danke für deine Antworten.
      Nein, es war definitiv ein 45-minütiger Bericht, der an einem Samstag um 19:30 ausgestrahlt worden ist. Ich weiss das noch sehr genau, weil ich die Sendung damals auch sogar auf BETA auf meinem damaligen BETA-Videorekorder aufgenommen hatte.
      Ich hatte damals sowohl den TV-Bericht über "Jäger des verlorenen Schatzes" als auch über "Das Imperium schlägt zurück" auf BETA aufgenommen gehabt. Es waren beides 45-minütige TV-Dokumentationen über die Film-"Tricks" bei den Dreharbeiten beider Filme, an die ich mich zum Teil noch sehr genau erinnern kann.
        hier antworten
      • am melden

        PS:
        Wahrscheinlich ist auch die andere gesuchte "Dokumentation" ("Jäger des verlorenen Schatzes") in der gleichen ZDF-Reihe ausgestrahlt worden, denn am 15.09.1981 hat das ZDF in der Reihe "Apropos Film" eine rd. 14minütigen Beitrag zum Lucas-Film inkl. dem Film "Prince of the City" von
        Sidney Lumet gezeigt.
          hier antworten
        • am melden

          HINWEIS ZU KOMMENTAR 2:

          Vielleicht konnte das ZDF die gesuchte Dokumentation über "Star Wars - das Imperium schlägt zurück" nicht finden, weil die Angabe "ZDF-Jugendformat >Direkt
          Das ZDF hat nämlich am 16.11.1980 in der Sendereihe "Apropos Film" einen rund 13minütigen Bericht mit dem Titel "Märchen aus dem All: >Das Imperium schlägt zurück
            hier antworten
          • (geb. 1969) am melden

            Nach meinen Erfahrungen kann der Archiv-Service bei den TV-Sendern nur DANN eine TV-Sendung finden, wenn man selbst noch das genaue Sendedatum weiss und das ist in der Regel bei solche Fundstücken schwierig. Oftmals erinnert man sich nur fragmentartig an den Inhalt der Sendung und selten an das genaue Sendedatum und dann ist es auch für die TV-Sender schwierig eine Sendung zu finden. Ich wollte vor Jahren beim ZDF die beiden Dokumentationen über die Dreharbeiten von "Jäger des verlorenen Schatzes" und "Star Wars - das Imperium schlägt zurück", die damals von Dieter Kronzucker und Hanns Joachim Friedrichs gemacht worden sind. Ich bin mir sicher, dass der Sendetermin ein Samstag in dem damaligen ZDF-Jugendformat "Direkt" gewesen ist. Trotzdem konnte das ZDF die Sendungen damals nicht finden, obwohl beim 40-jährigen Jubiläum der StarWars-Premiere im Jahr 2017 Ausschnitte aus der ZDF-Doku zu sehen waren.
            Weiss man zufällig bei "Wunschliste.TV" das genaue ZDF-Sendedatum der beiden ZDF-TV-Dokus über diese beiden Film-Klassiker??
              hier antworten

            weitere Meldungen