„Aktenzeichen XY“: ZDF kündigt neues Spezial mit Vermisstenfällen an

    Rudi Cerne präsentiert „Aktenzeichen XY… Vermisst“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 18.05.2022, 10:59 Uhr

    Rudi Cerne präsentiert am 29. Juni zum ersten Mal „Aktenzeichen XY… Vermisst“ – Bild: ZDF/Nadine Rupp
    Rudi Cerne präsentiert am 29. Juni zum ersten Mal „Aktenzeichen XY… Vermisst“

    Mit einer neuen Spezialausgabe widmet sich „Aktenzeichen XY…ungelöst“ ausschließlich Vermisstenfällen. Rudi Cerne stellt am 29. Juni um 20:15 Uhr in „Aktenzeichen XY… Vermisst“ das Schicksal von vier spurlos verschwundenen Personen vor. Damit wird der ZDF-Fahndungsklassiker erneut um eine Spezial-Variante erweitert.

    Zu den vorgestellten Fällen gehört das Verschwinden der 26 Jahre alten Scarlett Salice aus Bad Lippspringe. Im September 2020 bricht die Frau zu einer Wanderung im Schwarzwald auf, von der sie nicht zurückkehrt. Eine Spur führt zu einem Parkplatz, doch was ist dort geschehen? Der 15-jährige Till Ramming aus Markt Bibart erzählt seinen Eltern, dass er zu einem Vorstellungsgespräch fährt. Tatsächlich will er sich mit einem Bekannten treffen, den er über Computerspiele kennt. Doch die Fahrt endet für ihn nicht so wie erhofft.

    Ebenfalls verschwunden ist die Studentin Yolanda Klug (23). Eines Tages verlässt sie ihre WG und möchte in einem Möbelhaus etwas besorgen. Auch ein Busfahrer kann sich noch an die junge Frau erinnern. Was danach geschah, liegt aber bis heute im Dunkeln. Schließlich schildert „XY… Vermisst“ noch den Fall des 58 Jahre alten Walter Schuster aus Meiningen. Der geht eines Nachts mit seinem Hund Gassi, kehrt von dem Spaziergang jedoch nicht zurück. Für die Kripo ist es ein Fall voller Rätsel.

    „Aktenzeichen XY… Vermisst“ gesellt sich als jüngste Variante zu einer ganzen Reihe von Spezial-Ausgaben, die seit 2011 immer wieder von „Aktenzeichen XY“ ausgestrahlt werden. Den Anfang machte „Wo ist mein Kind?“ (2011 bis 2019), gefolgt von „Vorsicht, Betrug!“ (seit 2016), „XY…gelöst!“ (seit 2017) und „Cold Case“ (2020). Rudi Cerne konnte unterdessen im vergangenen Januar sein 20-jähriges Jubiläum als Moderator der Sendereihe feiern, die er 2002 übernahm. Die nächste reguläre Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ steht bereits am Mittwoch, den 1. Juni um 20:15 Uhr im Programm.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Schaue diese Sendung schon seit ich ein Kind war.... Bin jetzt fast 60 Jahre alt.
      • am

        Mehr von Aktenzeichen XY geht immer.

        weitere Meldungen