Was gibt’s Neues auf Netflix & Co.?
    jetzt erfahren im Streaming-Guide

    Kommentare 1–1 von 1

    • (geb. 1962) am

      Dürfte nicht so viele Fans haben, ich habe es deshalb immer wieder gerne gesehen, weil ich es freiwillig sah.
      Für viele meiner Generation war das ganze nicht so lustig, war oft bei Tanten/Onkel oder Oma/Opa-Besuchen ein Pflichttermin, aber bei uns stets freiwillig.
      Legendäre österr. Vorabendunterhaltung, Nachfolger von "Was sieht man Neues" (im Radio "Was gibt es Neues") und wohl für immer prägend die Begrüßungsformel des Gastgebers Heinz Conrads:

      Guten Abend, die Damen, Guten Abend, die Herren,
      Guten Abend, die Mädchen, Servus, die Buam!

      Habe leider nur eine Folge aus 1985, die ist wohl nicht repräsentativ, da das eine Vorweihnachtsfolge ist, vermutlich eine der letzten, denn zwischen Feber und seinem Tod Anfang April 1986 wird er wohl spitalsbedingt nicht mehr aufgetreten sein, bleibt nur noch der Jänner 1986.

      Wohl aber ein Tip für Heinz-Conrads-Fans: seine legendären Lieder (meistens aus den frühen 1960er Jahren) wie "Bitt Sie Herr Friseur", "Den Wurschtl kann kana derschlagen" "A schräge Wiesn am Donaukanal" oder auch seine Interpretation des Hermann-Leopoldi-Klassikers "Schnucki, ach Schnucki, foa ma nach Kentucky" hat Joesi Prokopetz 2006 neu aufgenommen, sehr empfehlenswerte CD, in Österreich überall im gut sortieren Fachhandel erhältlich.

      Beste Grüße

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Guten Abend am Samstag online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Auch interessant…