Und ewig schweigen die Männer

    A / D 2008 (88 Min.)
    • Tragikkomödie
    Andreas Vitasek, Susanne Lothar. – Bild: ORF
    Andreas Vitasek, Susanne Lothar.

    Der Finanzberater Theo Bretterer (Andreas Vitasek) gerät zu seinem 51. Geburtstag in eine Krise. Er verlässt seine Frau Dani (Susanne Lothar), vernachlässigt die Firma, kauft sich eine Harley Davidson und leistet sich eine junge Freundin (Sigrid Spörk). Als sich der schweigsame Theo nach einer Berg- und Talfahrt der Gefühle wieder in der Lage sieht, mit Dani zu sprechen und sein altes, gemeinsames Leben mit ihr neu zu ordnen, ist es leider zu spät. Theo Bretterer hat alles, was ein Mann sich wünscht: Geld, Erfolg, Ansehen, Familie. Nur eins kommt dem Fünfzigjährigen abhanden – die Jugend. Eine Mitgliedschaft in einem Fitnessklub soll sein Anker sein. An Theos 51. Geburtstag gibt Tochter Alix ihre Schwangerschaft bekannt – und der Jubilar wird Großvater wider Willen.
    Es braucht unzählige Tequilas, bis Theo den Halt findet, seinen Zustand als alternder Mann zu kommentieren. Bardame Sandra ist eine junge Frau mit Finanzproblemen, die gerne zuhört. Vielleicht ist der einsame Theo ja der Märchenprinz, den die 24-Jährige so nötig hätte. Während Theo beginnt sein Leben neu einzurichten, erhält seine Frau Dani Besuch von Rudi, einem Verehrer aus Jugendtagen. Der schwer stotternde Mann fühlt sich bei ihr so wohl, dass sich sein Sprachfehler kurzfristig verflüchtigt. Gecoacht von ihrer Freundin Claudia rüstet Bardame Sandra sich für die Eroberung von Theo. Der kommt indessen zur Erkenntnis, dass man sich vielleicht das Glück nicht kaufen kann, eine Harley Davidson aber schon. Theo informiert Dani, dass er eine Auszeit braucht, allein sein muss – und weg ist er.
    Dani, die Zeit ihrer Ehe mit Theo das Problem seiner Schweigsamkeit nicht lösen konnte, findet in Rudi endlich einen Gesprächspartner. Auch Theo fühlt sich von Sandra besser verstanden und umsorgt als zuvor. Doch schon bald zeigt sein neues Lebenskonzept erste Risse. (Text: BR Fernsehen)

    Deutsche TV-Premiere20.05.2009Das Erste

    Sendetermine

    So 10.04.2022
    04:05–05:35
    04:05–
    Fr 08.04.2022
    00:05–01:35
    00:05–
    Sa 17.07.2021
    16:00–17:30
    16:00–
    Di 22.06.2021
    10:30–12:00
    10:30–
    So 25.04.2021
    13:40–15:10
    13:40–
    So 24.01.2021
    01:40–03:10
    01:40–
    Fr 22.01.2021
    00:05–01:35
    00:05–
    Sa 29.08.2020
    23:30–01:00
    23:30–
    Sa 08.02.2020
    11:30–13:00
    11:30–
    Fr 27.10.2017
    00:05–01:35
    00:05–
    Sa 07.10.2017
    10:00–11:30
    10:00–
    So 27.08.2017
    17:20–18:50
    17:20–
    Di 28.02.2017
    03:53–05:22
    03:53–
    Sa 25.02.2017
    16:00–17:30
    16:00–
    Sa 16.04.2016
    11:30–13:00
    11:30–
    Do 13.08.2015
    22:45–00:15
    22:45–
    Sa 16.05.2015
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 09.08.2012
    12:30–14:00
    12:30–
    Do 09.08.2012
    07:00–08:30
    07:00–
    Mi 08.08.2012
    18:30–20:00
    18:30–
    So 05.08.2012
    12:00–13:30
    12:00–
    Sa 04.08.2012
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 02.08.2012
    00:35–02:08
    00:35–
    Mi 01.08.2012
    20:15–21:45
    20:15–
    Mi 01.08.2012
    03:50–05:20
    03:50–
    Di 16.08.2011
    01:40–03:10
    01:40–
    Mo 15.08.2011
    21:00–22:30
    21:00–
    Do 17.06.2010
    20:15–21:45
    20:15–
    Sa 27.02.2010
    09:55–11:25
    09:55–
    Di 23.02.2010
    20:15–21:50
    20:15–
    Do 28.05.2009
    12:30–14:00
    12:30–
    Mi 27.05.2009
    18:30–20:00
    18:30–
    Mo 25.05.2009
    03:00–04:30
    03:00–
    So 24.05.2009
    09:40–11:10
    09:40–
    Sa 23.05.2009
    20:15–21:45
    20:15–
    Mi 20.05.2009
    20:15–21:43
    20:15–
    Di 30.12.2008
    02:00–03:30
    02:00–
    Mo 29.12.2008
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Und ewig schweigen die Männer online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.