Tulpen aus Amsterdam

    D 2010 (90 Min.)
    • Familie
    Anna (Gesine Cukrowski) und ihr Freund Ed (Daan Schuurmans) machen eine schwierige Zeit durch. – Bild: HR/​Degeto/​Erika Hauri
    Anna (Gesine Cukrowski) und ihr Freund Ed (Daan Schuurmans) machen eine schwierige Zeit durch.

    Die beiden Schwestern Anna und Lilli könnten unterschiedlicher nicht sein: Während die energische und selbstbewusste Anna ein erfolgreiches Leben in Amsterdam führt, ist ihre jüngere Schwester voller Komplexe, weil sie seit einem schweren Unfall in Kindheitstagen ein lahmes Bein hat. Als unerwartet der Vater stirbt, kehrt Anna nach München zurück, um Lilli zu helfen. Dabei fällt sie sofort wieder in die dominante Rolle als Lillis Beschützerin zurück. Zwischen den Schwestern kommt es zu Spannungen, dennoch bringt Anna es nicht über sich, Lilli alleine zu lassen, und riskiert so ihr Lebensglück mit ihrer großen Liebe Ed, mit dem sie eine Familie gründen wollte. Gesine Cukrowski und Chiara Schoras spielen zwei höchst unterschiedliche Schwestern, die lernen müssen, ihr Leben unabhängig voneinander zu leben.
    Ihnen zur Seite stehen Daan Schuurmans, Beat Marti und Arthur Brauss. * Anna Lechner (Gesine Cukrowski) hat das große Los gezogen: Sie liebt ihre Arbeit als Blumengroßhändlerin in Amsterdam, und sie hat in Ed Verkerk (Daan Schuurmans), einem ambitionierten Tulpenzüchter, ihren Traummann gefunden. Das Einzige, was zum vollkommenen Glück fehlt, ist ein Kind. Da es aber mit eigenem Nachwuchs nicht klappt, wollen Anna und Ed nun ein Baby adoptieren. Doch bevor es so weit ist, erhält Anna eine bestürzende Nachricht: Ihr gesundheitlich angeschlagener Vater Wenzel (Arthur Brauss) liegt im Krankenhaus. Sofort eilt Anna in die Heimat nach München. Auf dem Sterbebett nimmt ihr Wenzel das Versprechen ab, dass Anna sich um ihre jüngere Schwester Lilli (Chiara Schoras) kümmern möge. Lilli ist das komplette Gegenteil der selbstbewussten Anna.
    Seit einem schweren Autounfall in Kindheitstagen, bei dem die Mutter starb, ist Lilli gehbehindert und muss eine Beinschiene tragen. Lilli, voller Komplexe wegen ihrer Behinderung, ist nicht in der Lage, den Familienbetrieb, einen Blumenversandhandel, zu leiten. Anna bleibt vorerst in München, um Lilli unter die Arme zu greifen, und fällt schnell zurück in ihre alte Rolle als Lillis Beschützerin, wodurch sich Lilli aber prompt bevormundet fühlt. Es kommt zu Spannungen zwischen den Schwestern. Dennoch bringt Anna es nicht über sich, Lilli alleinzulassen, und setzt so ihr Glück mit Ed aufs Spiel. Lilli ahnt von Annas Problemen nichts, denn gerade jetzt scheint sich für sie alles zum Guten zu wenden, lernt sie doch den sympathischen, engagierten Arzt Lorenz (Beat Marti) kennen.
    Lorenz hat eine neue Operationsmethode entwickelt, durch die Lilli vielleicht geheilt werden kann. Und er gibt ihr das Gefühl, eine attraktive junge Frau zu sein, nicht nur eine bemitleidenswerte Behinderte. Lilli schwebt im siebten Himmel, was Anna wiederum skeptisch macht, befürchtet sie doch, dass Lorenz falsche Hoffnungen in Lilli weckt. Sie stellt ihn zur Rede. Unglücklicherweise beobachtet Lilli dieses Treffen – und glaubt, dass Anna ihr den Mann ausspannen will. Der heitere Familienfilm mit ernsten Untertönen erzählt die bewegende Geschichte zweier Schwestern, die lernen müssen, ihre eigenen Wege zu gehen. Gesine Cukrowski und Chiara Schoras gehen voll in ihren Rollen auf. Daneben sind Daan Schuurmans, Beat Marti und Publikumsliebling Arthur Brauss zu sehen.
    Die Grimme-Preisträgerin Ilse Hofmann inszenierte nach einem Buch von Monika Peetz und Johannes Lackner. Gedreht wurde in München, auf dem Blumengroßmarkt in Amsterdam und in den malerischen Straßen der Grachtenstadt. (Text: SWR)

    Deutsche TV-Premiere07.05.2010Das ErsteDeutscher Kinostart07.05.2010

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    So 26.06.2022
    14:50–16:20
    14:50–
    Mo 13.06.2022
    12:30–13:58
    12:30–
    So 12.06.2022
    02:50–04:20
    02:50–
    Sa 11.06.2022
    12:30–14:00
    12:30–
    Fr 29.04.2022
    01:15–02:45
    01:15–
    Do 28.04.2022
    14:30–16:00
    14:30–
    Sa 23.04.2022
    13:00–14:30
    13:00–
    So 21.03.2021
    01:10–02:40
    01:10–
    Sa 20.03.2021
    12:00–13:30
    12:00–
    Sa 05.09.2020
    08:15–09:45
    08:15–
    So 30.08.2020
    01:55–03:25
    01:55–
    Sa 29.08.2020
    14:15–15:45
    14:15–
    Fr 10.07.2020
    00:15–01:45
    00:15–
    Do 09.07.2020
    14:30–16:00
    14:30–
    Sa 13.06.2020
    08:10–09:40
    08:10–
    Mi 10.06.2020
    07:50–09:20
    07:50–
    Di 09.06.2020
    14:20–15:50
    14:20–
    Do 28.05.2020
    14:30–16:00
    14:30–
    So 26.04.2020
    05:55–07:25
    05:55–
    Fr 24.04.2020
    12:30–13:58
    12:30–
    So 16.02.2020
    15:00–16:30
    15:00–
    So 03.02.2019
    13:00–14:30
    13:00–
    So 27.01.2019
    14:50–16:20
    14:50–
    Fr 09.11.2018
    12:50–14:20
    12:50–
    Sa 20.10.2018
    10:35–12:00
    10:35–
    Do 18.10.2018
    07:15–08:40
    07:15–
    Mi 17.10.2018
    14:20–15:50
    14:20–
    Sa 08.09.2018
    12:55–14:25
    12:55–
    So 29.10.2017
    02:45–03:15
    02:45–
    Sa 28.10.2017
    08:15–09:45
    08:15–
    Mo 11.09.2017
    07:00–08:30
    07:00–
    Sa 09.09.2017
    07:00–08:30
    07:00–
    Fr 08.09.2017
    14:20–15:50
    14:20–
    So 06.08.2017
    00:35–02:05
    00:35–
    Fr 31.03.2017
    13:00–14:30
    13:00–
    So 26.03.2017
    01:00–03:30
    01:00–
    Sa 25.03.2017
    10:30–12:00
    10:30–
    Mi 22.06.2016
    02:50–04:20
    02:50–
    Di 21.06.2016
    12:00–13:30
    12:00–
    Fr 15.04.2016
    12:10–13:40
    12:10–
    Mi 13.04.2016
    10:40–12:10
    10:40–
    So 25.10.2015
    03:00–04:30
    03:00–
    Sa 24.10.2015
    23:35–01:00
    23:35–
    Fr 19.06.2015
    12:10–13:40
    12:10–
    Sa 18.04.2015
    11:55–13:25
    11:55–
    So 22.03.2015
    05:40–07:10
    05:40–
    Fr 20.03.2015
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 26.01.2015
    04:05–05:35
    04:05–
    So 25.01.2015
    16:45–18:15
    16:45–
    Sa 10.01.2015
    04:45–06:15
    04:45–
    Di 06.01.2015
    12:30–14:00
    12:30–
    Di 06.01.2015
    07:00–08:30
    07:00–
    Mo 05.01.2015
    18:30–20:00
    18:30–
    So 21.09.2014
    01:15–02:45
    01:15–
    Sa 20.09.2014
    15:15–16:45
    15:15–
    Mo 18.08.2014
    12:15–13:40
    12:15–
    Sa 16.08.2014
    12:00–13:30
    12:00–
    Fr 04.07.2014
    22:00–23:30
    22:00–
    Sa 17.05.2014
    13:30–15:00
    13:30–
    Do 01.05.2014
    03:55–05:20
    03:55–
    Mi 30.04.2014
    22:00–23:25
    22:00–
    Sa 29.03.2014
    05:00–06:30
    05:00–
    Di 25.03.2014
    12:30–14:00
    12:30–
    Di 25.03.2014
    07:00–08:30
    07:00–
    Mo 24.03.2014
    18:30–20:00
    18:30–
    Sa 08.03.2014
    12:03–13:30
    12:03–
    Mi 03.10.2012
    12:20–13:50
    12:20–
    Mi 03.10.2012
    07:00–08:30
    07:00–
    Di 02.10.2012
    18:30–20:00
    18:30–
    Mo 16.04.2012
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 16.04.2012
    07:30–09:00
    07:30–
    Sa 14.04.2012
    06:15–07:45
    06:15–
    Fr 13.04.2012
    18:30–20:00
    18:30–
    Mi 18.05.2011
    21:45–23:15
    21:45–
    Di 10.05.2011
    13:30–15:00
    13:30–
    Mo 09.05.2011
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 18.04.2011
    12:30–14:00
    12:30–
    So 17.04.2011
    22:10–23:40
    22:10–
    Do 09.09.2010
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 22.07.2010
    21:45–23:15
    21:45–
    So 13.06.2010
    20:15–21:45
    20:15–
    Mi 12.05.2010
    12:30–14:00
    12:30–
    Mi 12.05.2010
    07:00–08:30
    07:00–
    Di 11.05.2010
    18:30–20:00
    18:30–
    Di 11.05.2010
    10:30–12:00
    10:30–
    Fr 07.05.2010
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

    • am

      ich würde mich sehr freuen, wenn es diesen Film mal auf DVD geben würde.
      mfG

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Tulpen aus Amsterdam online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.