Thelma

    N 2017 (114 Min.)
    • Horror
    Thelma Eili Harboe als Thelma SRF/​Motlys AS – Bild: SRF1
    Thelma Eili Harboe als Thelma SRF/​Motlys AS

    In der Metropole Oslo startet die schüchterne Thelma ihr Biologie-Studium, nachdem sie ihre Kindheit in der tiefsten Provinz Norwegens verbracht hat. Dass ihre Tochter auf eigenen Füssen stehen will, bereitet den streng gläubigen Eltern sichtlich Mühe, die sie noch aus der Ferne zu kontrollieren trachten. Aber auch Thelma selbst fällt der aufregende Neubeginn nicht leicht. Eine verwirrende Zuneigung zu ihrer schönen Kommilitonin Anja drückt durch, obwohl die Einzelgängerin kraft ihrer erzkonservativen Erziehung und der Nestwärme einer Bibelgruppe dagegen anzugehen versucht.
    Noch beunruhigender sind aber Thelmas unkontrollierbare Zuckungen, die sie aus heiterem Himmel zu ereilen scheinen und die auch Vögel sowie selbst massive Objekte telekinetisch aus der Bahn lenken. Die Studentin begibt sich in ärztliche Behandlung und obwohl es sich nicht um Epilepsie handelt, kann nicht von einer Entwarnung gesprochen werden. Thelma beginnt in ihrer eigenen Familie nach den Ursachen für die verstörenden Episoden zu suchen und bringt totgeschwiegene Geheimnisse ans Licht.
    Der Übertritt ins Erwachsenenleben, die Suche nach einer eigenen Identität und der Versuch, diese mit den gesellschaftlichen Normen zu vereinbaren, sind zentral im sogenannten «Coming-of-Age»-Film. Einen solchen hat Joachim Trier gedreht und ihn mit Motiven aus dem Mystery- und Horrorfilm angereichert. Dabei zielt der Norweger nicht nur auf die Magengrube, sein an genussvollen Bildern und Klängen reicher Film kitzelt auch Intellekt und Herz.
    Dermassen beflügelt, dichtete der Kritiker der «NZZ» diesem übersinnlichen Drama eine sinnliche Eloge: «Trier stellt dieses Mysterium nicht mit satten Effekten aus, sondern er ergründet es kontemplativ, während das zarte, verwirrte und vielleicht nur scheinbar unschuldige Gesicht von Eili Harboe das Breitwandformat in sich aufzusaugen scheint. Ein See vor Thelmas Elternhaus lauert darauf, die Vergangenheit zu verschlucken oder wieder preiszugeben. Der Schnee blendet im ländlichen Norwegen die Augen, während das Begehren seine dunklen Mächte versammelt.» (Text: SRF)

    Deutsche TV-Premiere14.01.2021WDRDeutscher Kinostart22.03.2018

    Originalsprache: Norwegisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Mo 28.03.2022
    18:20–20:15
    18:20–
    Mi 09.03.2022
    20:15–22:10
    20:15–
    So 27.02.2022
    23:40–01:35
    23:40–
    So 13.02.2022
    23:25–01:15
    23:25–
    Mo 27.12.2021
    08:00–09:55
    08:00–
    Mo 08.11.2021
    22:15–00:10
    22:15–
    So 30.05.2021
    22:15–00:10
    22:15–
    Sa 01.05.2021
    20:15–22:10
    20:15–
    Fr 15.01.2021
    00:00–01:50
    00:00–
    Di 05.05.2020
    04:15–06:00
    04:15–
    Di 05.05.2020
    00:50–02:35
    00:50–
    Fr 08.11.2019
    04:45–06:30
    04:45–
    Do 07.11.2019
    23:45–01:30
    23:45–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Thelma online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.