Tarzan, der Affenmensch

    USA 1932 (Tarzan, the Ape Man)
    Abenteuer (99 Min.)
    Tarzan entfuehrt Jane, die Tochter des Forschers.

    James Parker (C. Aubrey Smith) Die junge Jane Parker reist in den afrikanischen Dschungel, um ihren Vater James zu begleiten, der zusammen mit dem Jäger Harry Holt nach Elfenbein sucht. James Parker ist fest überzeugt, dass irgendwo tief in der Wildnis ein Elefantenfriedhof existiert, auf dem eine riesige Menge Elfenbein auf die Forscher wartet. Nach monatelanger ergebnisloser Suche gelangt die Expedition an den geheimnisvollen „Berg des Schweigens“, der von den Eingeborenen aus abergläubischer Angst gemieden wird. Auf einer urzeitlich anmutenden Hochebene, die offenbar noch kein menschliches Wesen zuvor betreten hat, stößt die Expedition tatsächlich auf eine schier unendliche Anzahl von Elefantenskeletten. Zur Überraschung der Forscher gibt es in dieser entlegenen Wildnis doch eine Form von menschlichem Leben: Jane wird von Tarzan, dem sagenumwobenen Urwaldmenschen, entführt. Zunächst fürchtet sie sich vor dem „Wilden“, doch schon bald ist sie dankbar für seinen Schutz in der ungewohnten Umgebung, und schließlich verliebt sie sich sogar in den zärtlichen Affenmenschen. Janes Vater und der Jäger Holt ahnen nichts von der Friedfertigkeit des Urwaldbewohners Tarzan. Sie befreien Jane und schlagen Tarzan mit Waffengewalt in die Flucht. Als die Expedition von blutrünstigen Pygmäen entführt wird, ruft Jane Tarzan zu Hilfe, der die Elfenbeinjäger mit Unterstützung der Elefanten aus den Fängen der Zwergmenschen befreit… „Tarzan der Affenmensch“ ist die erste Tonverfilmung des 1912 erschienenen, populären Romans von Edgar Rice Burroughs. Alle späteren Tarzan-Darsteller waren mehr oder weniger getreue Kopien des mehrfachen Schwimm-Olympiasiegers Johnny Weissmuller. Anders als jene 20 Affenmänner, die sich seit 1918 mit wirren Haaren von Baum zu Baum hangelten und sich nach Primatenart auf die Brust klopften, verkörperte Johnny Weissmuller eine der ersten männlichen Pin-up-Figuren auf der Kinoleinwand. (Text: WDR)

      Originalsprache: Englisch

      DVD & Blu-ray

      Streams & Mediatheken

      Sendetermine

        Mo 01.06.2020
      05:55–07:30
      05:55–
        Sa 25.05.2013
      11:55–13:30
      11:55–
        Sa 23.02.2013
      15:10–16:50
      15:10–
        Sa 19.01.2013
      16:25–18:00
      16:25–
        Sa 15.01.2011
      13:45–15:20
      13:45–
        Do 03.06.2010
      14:25–16:00
      14:25–
        Sa 16.01.2010
      10:15–11:50
      10:15–
        Fr 31.07.2009
      14:00–15:35
      14:00–
        Di 02.06.2009
      06:00–07:35
      06:00–
        So 25.01.2009
      14:10–15:45
      14:10–
        Sa 15.11.2008
      10:20–11:55
      10:20–
        Sa 05.07.2008
      23:35–01:10
      23:35–
        Sa 22.12.2007
      23:05–00:40
      23:05–
        So 04.06.2006
      09:00–10:35
      09:00–
        So 11.09.2005
      12:40–14:15
      12:40–
        Sa 27.08.2005
      15:00–16:35
      15:00–
        Fr 03.09.2004
      00:35–02:10
      00:35–
        So 22.08.2004
      20:47–22:20
      20:47–
        So 18.05.2003
      09:15–10:50
      09:15–
        Sa 26.04.2003
      15:10–16:45
      15:10–
        Do 02.01.2003
      02:55–04:30
      02:55–
        Sa 17.11.2001
      01:30–03:05
      01:30–
        Sa 07.10.2000
      00:50–02:25
      00:50–
        Di 03.10.2000
      06:20–07:55
      06:20–
        Sa 23.09.2000
      15:15–16:50
      15:15–
        Di 22.08.2000
      13:30–15:05
      13:30–
        Fr 07.07.2000
      15:25–17:00
      15:25–

      Cast & Crew

      Reviews & Kommentare

      • (geb. 1965) am

        Pidax bringt die komplette 12-teilige Spielfilmreihe mit Johnny Weissmüller von 1932 bis 1948 am 02.08.19 auf 6 DVDs
        https://www.pidax-film.de/Film-Klassiker/Tarzan-Johnny-Weissmueller-Collection::1615.html
        • (geb. 1965) am

          Ich habe grad gesehen das die Pidax-Box jetzt wohl sogar am 12.07.19 rauskommt