Solo Sunny

    DDR 1980
    Gesellschaft (102 Min.)
    Schauspielerin Renate Krößner spielt die Rolle der Ingrid Sommer alias "Sunny" in dem Spielfilm "Solo Sunny". – Bild: MDR/RBB
    Sie heißt eigentlich Ingrid Sommer und ist Fabrikarbeiterin. Dann entdeckt sie ihr Talent und „man“ ihre Stimme. Seitdem tingelt sie durch die Provinz als Rocksängerin Sunny. Ein Star wird sie wohl nicht werden, aber das ist kein Grund für sie, sich als Fußabtreter und Freiwild behandeln zu lassen. Sunny setzt sich durch, wenn es sein muss auch solo. Um als Sängerin auf der Bühne zu stehen, hängt Ingrid Sommer (Renate Krößner) ihre Arbeit in der Fabrik an den Nagel. Als Sängerin „Sunny“ tingelt sie von nun an mit den „Tornados“ durch die Lande. Mit pfiffigen und zuweilen auch groben Mitteln setzt sie sich gegen moralische Verdächtigungen zur Wehr und gegen die Gefahr, in einer Männerwelt des Unterhaltungsbetriebes zum „Wanderpokal“ zu werden. Vormachen und vorschreiben lässt sich Sunny nichts, auch nicht, mit wem sie schläft. Sunny sucht nach menschlicher Wärme und einer Bindung. Doch Harry (Dieter Montag), ein Taxiunternehmer, der sie verehrt, ist nicht der richtige Partner, den sie braucht. Sunny verliebt sich in Ralph (Alexander Lang), einen ziemlich kaputten Philosophen und Amateurmusiker. Doch Sunny hat kein Glück, nicht im Showgeschäft, nicht mit Ralph. Dessen halbherzige Erwiderung ihrer Gefühle reicht ihr nicht, und bei den „Tornados“ hat sie ihren Platz einer anderen, die bereit war „alles“ zu geben, frei machen müssen. Als auch ein Soloauftritt in einer Bar ihr nicht weiterhilft, ist Sunny am Ende. Eine Krise, die ihr noch einmal Kraft für einen neuen Anlauf gibt: ICH bin Sunny! „Ich komme auf die Annonce wegen der Sängerin. Ich würde es gern machen. Ich schlafe mit jedem, wenn es mir Spaß macht. Ich nenne einen Eckenpinkler einen Eckenpinkler. Ich bin die, die bei den ‚Tornados‘ rausgeflogen ist. Ich heiße Sunny.“ Diese einstudierten Worte, mit denen sich Sunny in einem Berliner Hinterhof einer neuen Band vorstellt, und die zugleich der Schluss des Films sind, schockten damals in der DDR. (Text: mdr)
    Deutscher Kinostart: 10.04.1980
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Prime Video deAbo ab 69,– €/Jahr
    Amazon Video deKaufen ab 5,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 2,99 €
    Amazon Channels deAbo
    iTunes deKaufen ab 5,99 €
    iTunes deLeihen ab 3,99 €
    maxdome Store deKaufen ab 7,99 €
    maxdome Store deLeihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      Do 21.05.2020
    23:55–01:35
    23:55–MDR
      Sa 16.05.2020
    23:30–01:10
    23:30–rbb
      Do 27.12.2018
    00:45–02:25
    00:45–rbb
      Fr 02.02.2018
    00:02–01:43
    00:02–3sat
      Di 16.02.2016
    22:26–00:06
    22:26–3sat
      Do 07.02.2013
    23:35–01:15
    23:35–MDR
      Do 08.03.2012
    23:55–01:35
    23:55–MDR
      Fr 19.11.2010
    06:25–08:05
    06:25–KinoweltTV
      Di 09.11.2010
    13:40–15:20
    13:40–KinoweltTV
      Di 20.07.2010
    22:15–23:55
    22:15–rbb
      Mo 17.05.2010
    22:50–00:30
    22:50–MDR
      Mi 05.05.2010
    17:10–18:55
    17:10–KinoweltTV
      Mi 14.04.2010
    07:15–08:55
    07:15–KinoweltTV
      So 04.04.2010
    10:55–12:35
    10:55–KinoweltTV
      Fr 26.02.2010
    03:20–05:00
    03:20–KinoweltTV
      Do 18.02.2010
    18:30–20:15
    18:30–KinoweltTV
      Mi 18.11.2009
    02:20–04:00
    02:20–KinoweltTV
      Di 10.11.2009
    18:30–20:15
    18:30–KinoweltTV
      Mo 12.10.2009
    06:15–07:55
    06:15–KinoweltTV
      So 04.10.2009
    14:30–16:10
    14:30–KinoweltTV
      Mi 23.09.2009
    09:20–11:00
    09:20–KinoweltTV
      So 13.09.2009
    12:15–13:55
    12:15–KinoweltTV
      So 05.07.2009
    06:45–08:25
    06:45–KinoweltTV
      Fr 26.06.2009
    13:25–15:05
    13:25–KinoweltTV
      Mi 27.05.2009
    02:35–04:15
    02:35–KinoweltTV
      Di 19.05.2009
    18:30–20:15
    18:30–KinoweltTV
      Do 12.03.2009
    08:40–10:20
    08:40–Kinowelt Television
      Di 03.03.2009
    13:15–14:55
    13:15–Kinowelt Television
      Mo 05.01.2009
    16:55–18:40
    16:55–Kinowelt Television
      Do 04.10.2007
    00:20–02:00
    00:20–MDR
      Mo 04.12.2006
    00:30–02:10
    00:30–MDR
      Sa 02.09.2006
    23:35–01:15
    23:35–rbb
      Mo 24.10.2005
    00:20–02:00
    00:20–MDR
      Di 08.02.2000
    22:45–00:35
    22:45–arte
      Fr 26.02.1999
    00:15–02:15
    00:15–VOX

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Solo Sunny im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Solo Sunny – Weiterführende Links