Signale – Ein Weltraumabenteuer

    DDR / PL 1970 (Sygnaly Mmlx, 90 Min.)
    • Science-Fiction
    MDR Fernsehen SIGNALE – EIN WELTRAUMABENTEUER, am Sonntag (14.06.15) um 06:35 Uhr. Die Kosmonauten Terry (Gojko Mitic) und Pawel (Jewgenij Sharikow) fliegen mit dem kleinen Raumschiff „Kolibri“ zum Wrack des Raumschiffs „Ikaros“, um nach dessen Mannschaft zu suchen. – Bild: MDR/​Drefa
    MDR Fernsehen SIGNALE – EIN WELTRAUMABENTEUER, am Sonntag (14.06.15) um 06:35 Uhr. Die Kosmonauten Terry (Gojko Mitic) und Pawel (Jewgenij Sharikow) fliegen mit dem kleinen Raumschiff „Kolibri“ zum Wrack des Raumschiffs „Ikaros“, um nach dessen Mannschaft zu suchen.

    Mitte des 21. Jahrhunderts. Raumschiffkommandant Veikko ist mit der Mannschaft der „Laika“ auf der Suche nach dem verschollenen Forschungsraumschiff „Ikaros“. Sie haben zwar das Wrack der „Ikaros“ auf dem Radarschirm, doch von der Besatzung fehlt jede Spur. Mitte des 21. Jahrhunderts. Raumschiffkommandant Veikko (Piotr Pawlowski) von der „Laika“ stellt für einen Routinekontrollflug eine besondere Mannschaft zusammen, denn er hat die Absicht, diesen Flug zur Suche nach dem verschollenen Forschungsschiff „Ikaros“ zu nutzen. Als sich die „Laika“ auf dem Planetengürtel zwischen Mars und Jupiter befindet, fängt der Funker Konrad (Alfred Müller) fremde Funksignale auf. Kurz darauf haben sie das Wrack der „Ikaros“ auf ihrem Radarschirm, doch von der Besatzung keine Spur.
    Die Deutung der Funkzeichen als Signale einer fremden Zivilisation lässt unter der Mannschaft Angst vor einer Bedrohung aufkommen. Kommandant Veikko jedoch ist davon überzeugt, dass Wesen, die sich auf einem so hoch entwickelten technischen Niveau befinden, die Periode der Feindschaft und Aggression längst überwunden haben. 10 Jahre nach dem utopischen Film „Der schweigende Stern“ (Regie Kurt Maetzig) präsentierte die DEFA einen zweiten Film dieses Genres, der in Zusammenarbeit mit einem Filmstudio in Warschau entstand. Viel Sorgfalt wurde auf Trickaufnahmen und Kameraarbeit verwendet, die Handlung versuchte man bewusst nicht zuzuspitzen, um sich vom Katastrophenfilm westlicher Art zu unterscheiden. Denn, so lautet die intergalaktische Botschaft des Films: Aus dem Weltall droht den Menschen keine Gefahr.
    Die Wesen, die dazu technisch in der Lage wären, müssen auf einer so hohen Zivilisationsstufe stehen, dass sie das Stadium der Gewalt längst verlassen haben. Zur internationalen „Laika“-Besatzung gehört auch Alfred Müller, an den das MDR-Fernsehen erinnern will – sein Geburtstag jährt sich am 4. Juli zum 90. Mal. (Text: mdr)

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Mi 06.07.2016
    12:30–14:00
    12:30–
    So 14.06.2015
    05:35–07:05
    05:35–
    Sa 01.03.2014
    05:25–06:50
    05:25–
    Fr 28.02.2014
    12:30–14:00
    12:30–
    Mi 17.01.2007
    21:55–23:25
    21:55–
    Mo 01.01.2007
    13:15–14:45
    13:15–
    Fr 15.12.2006
    12:15–13:45
    12:15–
    So 26.11.2006
    21:50–23:20
    21:50–
    Di 24.10.2006
    12:25–13:55
    12:25–
    So 15.10.2006
    12:25–13:55
    12:25–
    Mo 11.09.2006
    21:55–23:25
    21:55–
    Sa 19.08.2006
    01:40–03:10
    01:40–
    Mi 09.08.2006
    12:15–13:45
    12:15–
    Mo 26.06.2006
    01:50–03:15
    01:50–
    Sa 24.06.2006
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 15.05.2006
    02:20–03:45
    02:20–
    Sa 13.05.2006
    20:15–21:45
    20:15–
    So 13.02.2005
    06:30–07:55
    06:30–
    Fr 21.11.2003
    00:30–02:05
    00:30–
    Sa 08.11.2003
    11:15–12:45
    11:15–
    Fr 10.05.2002
    14:35–16:00
    14:35–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Signale - Ein Weltraumabenteuer online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.