Schwimmen mochte ich noch nie

    I 2006 (Anche libero va bene, 108 Min.)
    • Familie
    • Drama
    Nachdem Mutter und Ehefrau sie einfach so verlassen hat, müssen der kleine Tommi (Alessandro Morace), seine größere Schwester Viola (Marta Nobili) und Vater Renato – Bild: ARTE
    Nachdem Mutter und Ehefrau sie einfach so verlassen hat, müssen der kleine Tommi (Alessandro Morace), seine größere Schwester Viola (Marta Nobili) und Vater Renato

    „Schwimmen mochte ich noch nie“ ist die Geschichte eines Elfjährigen, der auf der Suche nach seiner Identität und seinem eigenen Platz in der Welt viele Hürden nehmen muss. Tommi ist ein begabter Schwimmer. Er geht jede Woche zum Leistungstraining und steckt die anderen Kinder locker in die Tasche – dabei mochte Tommi Schwimmen noch nie. Viel lieber würde er Fußball spielen. Doch um seinen Vater Renato nicht zu enttäuschen, zieht er weiter Bahnen im Schwimmbecken. Tommi lebt mit seiner Schwester Viola beim Vater. Mutter Stefania ist psychisch labil und hielt es nie lange bei ihren Kindern und ihrem Mann aus. Nach kurzer Zeit entfloh sie immer wieder aufs Neue dem Familienalltag, stürzte sich ins Nachtleben und warf sich an den Hals eines anderen Mannes – bis Renato sie endgültig vor die Tür gesetzt hat. (Text: arte)

    Deutsche TV-Premiere03.02.2011arteInternationaler Kinostart2005

    Originalsprache: Italienisch

    Sendetermine

    Di 23.06.2015
    14:05–15:50
    14:05–
    Mo 08.06.2015
    14:05–15:50
    14:05–
    Do 21.05.2015
    14:05–15:55
    14:05–
    Sa 05.02.2011
    02:00–03:40
    02:00–
    Do 03.02.2011
    20:15–22:00
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Schwimmen mochte ich noch nie online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.