Savonarola – Der schwarze Prophet

    D 2006
    Dokumentation / Geschichte (45 Min.)
    Dr. Ludovica Sebregondi, Dozentin für Kunstgeschichte an der Fakultät Architektur der Universität Florenz. – Bild: ORF
    Dr. Ludovica Sebregondi, Dozentin für Kunstgeschichte an der Fakultät Architektur der Universität Florenz.

    Obwohl er nur ein einfacher Mönch war, zitterten vor ihm Fürsten und selbst der Papst. Der radikale Bußprediger und Revolutionär hätte beinahe im Alleingang das Ende der Renaissance bewirkt. Savonarola gilt vielen als die dunkelste Gestalt in einer der faszinierendsten Epochen der Menschheit, der Renaissance. Der Dichterfürst Goethe sah in ihm ein „fratzenhaftes, phantastisches Ungeheuer“, für Martin Luther war er ein „wahrer Heiliger“. Einige der größten Künstler wie Michelangelo, Raffael und Botticelli schufen viele ihrer bedeutendsten Kunstwerke unter dem direkten Einfluss der Lehren Savonarolas. Dennoch ist er heute weitgehend vergessen. Den Ursachen dafür spürt die Dokumentation „Der schwarze Prophet“ ebenso nach wie der Frage nach der Aktualität seines Wirkens bis in die Gegenwart. Savonarola (1452 bis 1498) war einer der wortgewaltigsten Prediger, die es je gegeben hat. Zehntausende warteten viele Stunden lang, um im Dom von Florenz seine Stimme zu vernehmen. Der düstere Mönch geißelte in seinen Reden den sündigen Lebenswandel seiner Zeitgenossen ebenso wie die Unmoral der Reichen, der weltlichen und kirchlichen Fürsten. Unerschrocken ergriff er Partei für die Armen und Schwachen. Seine unheimlichen Prophezeiungen versetzten die Herrscher in Angst und Schrecken, weil manche der todverheißenden Ankündigungen tatsächlich in Erfüllung gingen. Auf dem Höhepunkt seiner Macht riss Savonarola die Herrschaft über das reiche und prächtige Florenz, damals eine Weltmetropole, an sich und errichtete einen Gottesstaat. Eine von ihm gegründete Kinderpolizei durchstreifte die Stadt und terrorisierte alle angeblichen Frevler: Geldwechsler, Liebespaare und zu aufreizend gekleidete Frauen. Savonarola wurde bald sogar zur Gefahr für das gesamte Papsttum: Mit Alexander VI. Borgia, einem der berüchtigtsten Päpste in der Geschichte des Vatikans, geriet er in einen unerbittlichen Zweikampf. Doch gemeinsam mit seinem Sohn Cesare schreckte Alexander vor keiner Bluttat zurück – mehrere Mordanschläge auf Savonarola scheiterten nur knapp. Schließlich sollte ein Gottesurteil, die sogenannte Feuerprobe, darüber entscheiden, ob der charismatische Mönch ein Prophet Gottes oder ein teuflischer Verführer ist. Dem dramatischen Schicksal des Propheten von Florenz wird an den spektakulären Originalschauplätzen und in den Archiven von Florenz und Rom nachgegangen. Aufwändige Inszenierungen mit Schauspielern ergänzen die wissenschaftliche Spurensuche und lassen Zeit und Person Savonarolas wieder lebendig werden. (Text: ZDF)

    Deutsche TV-Premiere02.09.2006arte

    Sendetermine

    Mo 16.11.2020
    00:15–00:55
    00:15–
    So 15.11.2020
    09:00–09:45
    09:00–
    Mi 31.10.2018
    03:35–04:20
    03:35–
    Di 19.12.2017
    04:35–05:20
    04:35–
    Sa 18.11.2017
    09:55–10:40
    09:55–
    So 12.11.2017
    09:50–10:35
    09:50–
    Di 13.06.2017
    23:25–00:15
    23:25–
    Do 08.06.2017
    01:50–02:35
    01:50–
    Di 06.06.2017
    06:45–07:30
    06:45–
    So 04.06.2017
    09:25–10:10
    09:25–
    Sa 25.03.2017
    09:05–09:50
    09:05–
    Do 23.03.2017
    02:20–03:00
    02:20–
    So 19.03.2017
    08:50–09:30
    08:50–
    Sa 11.02.2017
    08:20–09:05
    08:20–
    So 05.02.2017
    08:05–08:50
    08:05–
    Di 17.01.2017
    02:30–03:15
    02:30–
    Mi 31.08.2016
    05:55–06:40
    05:55–
    Di 30.08.2016
    02:40–03:25
    02:40–
    Do 21.04.2016
    02:20–03:05
    02:20–
    Mi 20.04.2016
    20:15–21:00
    20:15–
    Di 19.04.2016
    22:35–23:20
    22:35–
    So 03.04.2016
    10:25–11:10
    10:25–
    Sa 26.03.2016
    09:05–09:45
    09:05–
    Di 22.03.2016
    23:10–23:20
    23:10–
    Di 19.01.2016
    06:45–07:30
    06:45–
    So 08.11.2015
    09:05–09:50
    09:05–
    Di 29.09.2015
    04:40–05:25
    04:40–
    Fr 11.09.2015
    11:55–12:40
    11:55–
    Fr 11.09.2015
    01:45–02:30
    01:45–
    Fr 04.09.2015
    23:10–23:55
    23:10–
    Mi 02.09.2015
    17:25–18:10
    17:25–
    Fr 05.06.2015
    04:35–05:20
    04:35–
    Fr 03.04.2015
    15:50–16:35
    15:50–
    Do 02.04.2015
    07:45–08:30
    07:45–
    Mi 01.04.2015
    03:50–04:35
    03:50–
    Fr 14.11.2014
    06:25–07:10
    06:25–
    Mi 12.11.2014
    02:00–02:45
    02:00–
    Sa 08.11.2014
    19:30–20:15
    19:30–
    Fr 14.02.2014
    05:10–05:55
    05:10–
    Mi 12.02.2014
    05:25–06:10
    05:25–
    Mo 27.01.2014
    03:30–04:15
    03:30–
    So 26.01.2014
    14:40–15:25
    14:40–
    Do 19.12.2013
    06:20–07:05
    06:20–
    Di 17.12.2013
    02:30–03:15
    02:30–
    Fr 01.11.2013
    12:55–13:40
    12:55–
    Fr 18.10.2013
    06:30–07:15
    06:30–
    Di 15.10.2013
    01:00–01:45
    01:00–
    Sa 12.10.2013
    17:15–18:00
    17:15–
    Do 18.07.2013
    06:10–06:55
    06:10–
    Mi 17.07.2013
    01:30–02:15
    01:30–
    Sa 13.07.2013
    17:15–18:00
    17:15–
    Di 19.03.2013
    06:15–06:55
    06:15–
    Fr 11.01.2013
    02:50–03:35
    02:50–
    Do 10.01.2013
    16:15–17:00
    16:15–
    Sa 24.11.2012
    04:30–05:15
    04:30–
    Mi 10.10.2012
    02:20–03:05
    02:20–
    Mi 15.08.2012
    15:00–15:45
    15:00–
    Do 24.05.2012
    04:30–05:15
    04:30–
    Sa 12.05.2012
    05:15–06:00
    05:15–
    Sa 07.04.2012
    01:05–01:50
    01:05–
    Do 08.03.2012
    04:40–05:25
    04:40–
    Mi 07.03.2012
    16:55–17:40
    16:55–
    Do 28.07.2011
    03:10–03:55
    03:10–
    Mi 27.07.2011
    14:45–15:30
    14:45–
    Sa 12.02.2011
    05:00–06:00
    05:00–
    Sa 05.02.2011
    20:15–21:05
    20:15–
    So 09.01.2011
    16:30–17:15
    16:30–
    So 14.11.2010
    08:30–09:15
    08:30–
    So 11.07.2010
    04:45–05:30
    04:45–
    Mo 02.11.2009
    03:00–03:45
    03:00–
    So 18.05.2008
    14:00–14:50
    14:00–
    Sa 17.05.2008
    21:00–21:50
    21:00–
    Do 13.03.2008
    07:30–08:15
    07:30–
    Do 13.03.2008
    04:00–04:45
    04:00–
    Mi 12.03.2008
    16:00–16:45
    16:00–
    Di 11.03.2008
    20:15–21:00
    20:15–
    Di 11.03.2008
    02:15–03:00
    02:15–
    Mo 10.03.2008
    06:45–07:30
    06:45–
    So 09.03.2008
    19:30–20:15
    19:30–
    So 09.03.2008
    01:15–02:00
    01:15–
    Sa 08.03.2008
    14:45–15:30
    14:45–
    Sa 08.03.2008
    09:45–10:30
    09:45–
    Fr 25.01.2008
    03:30–04:15
    03:30–
    Mo 21.01.2008
    17:15–18:00
    17:15–
    So 20.01.2008
    00:45–01:30
    00:45–
    Mi 05.09.2007
    21:15–22:00
    21:15–
    Mi 05.09.2007
    13:15–14:00
    13:15–
    Mi 05.09.2007
    06:15–07:00
    06:15–
    So 19.08.2007
    05:55–06:40
    05:55–
    So 05.08.2007
    23:15–00:00
    23:15–
    Sa 04.08.2007
    18:00–18:45
    18:00–
    Sa 28.07.2007
    21:00–21:45
    21:00–
    So 20.05.2007
    15:15–16:00
    15:15–
    Do 18.01.2007
    20:15–21:00
    20:15–
    Mo 15.01.2007
    02:55–03:40
    02:55–
    So 14.01.2007
    19:30–20:15
    19:30–
    So 03.09.2006
    14:00–14:50
    14:00–
    Sa 02.09.2006
    20:40–21:35
    20:40–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Savonarola - Der schwarze Prophet im Fernsehen läuft.