Poppea – Die Kaiserin der Gladiatoren

    I 1969 (Le calde notti di Poppea, 80 Min.)
    • Erotik
    • Komödie
    Die Kupplerin Calpurnia (Carla Calo, li.) macht der blonden Provinzschönheit Poppea (Olinka Berova) ein verlockendes Angebot. – Bild: HR/​Degeto
    Die Kupplerin Calpurnia (Carla Calo, li.) macht der blonden Provinzschönheit Poppea (Olinka Berova) ein verlockendes Angebot.

    Die unerfahrene, junge Provinzschönheit Poppea kommt nach Rom und landet dort zunächst im Bordell. Auf der Flucht vor Soldaten, die sie als Christin verfolgen, gerät sie durch Zufall ins Atelier eines Bildhauers, der sie als Modell entdeckt. Die Marmorstatue des Künstlers macht Poppea so berühmt, dass Kaiser Nero die Schöne zu seiner Frau erwählt. Doch Poppea liebt einen anderen… Die Männer fühlen sich magisch angezogen von der blonden Provinzschönheit Poppea (Olinka Berova). Auf ihrem Weg nach Rom wird sie von Soldaten überfallen und meldet den Vorfall dem zuständigen Richter, muss aber schnell einsehen, dass hier Willkürherrschaft und Sittenverfall an der Tagesordnung stehen. Die Kupplerin Calpurnia (Carla Calo) bietet ihr Schutz an, doch dafür muss Poppea in einem Edelbordell arbeiten.
    Senatoren und Konsuln sind begeistert vom Liebreiz der verführerischen Blondine, ein Bildhauer entdeckt die Schöne als Modell für ein Auftragswerk. Seine Statue, die ihren wohlproportionierten Körper betont, macht Poppea schlagartig berühmt. Sie wird zunächst die Gespielin der einflussreichen Senatorengattin Lucrezia (Gia Sandri), dann die Geliebte eines mächtigen Venuspriesters, und schließlich nimmt Kaiser Nero (Sandro Dori) sie zur Frau. Das Leben an der Seite des Imperators erweist sich jedoch als öde und trostlos. Poppea nutzt ihre Macht, um sich an Konsul Claudius Valerius (Brad Harris) zu rächen, dem einzigen Mann, der sie je verschmähte und demütigte. Gegen ihren Willen kommt Claudius dabei in den Kerker und soll den Löwen zum Fraß vorgeworfen werden. Gemeinsam mit ihren Getreuen setzt Poppea alles daran, den Geliebten zu befreien.
    Dabei geht Rom in Flammen auf und Kaiser Nero greift begeistert zu seiner Lyra. Die satirische Erotikkomödie über die Ausschweifungen im antiken Rom überzeugt durch aufwendige Kulissen und wunderbar skurrile Charaktere. Ein komödiantischer Höhepunkt ist der Tanz der Venuspriesterinnen um einen Riesenphallus. In der Hauptrolle ist der Erotikstar Olinka Berova alias Olga Schoberova zu sehen, die in den 1960er-Jahren an der Seite von Dieter Borsche, Horst Frank, Mario Adorf und Peter Alexander auftrat. (Text: MDR)

    Alternativtitel: Poppea – Kaiserin der Gladiatoren

    Sendetermine

    Di 06.10.2020
    00:15–01:35
    00:15–
    Mo 23.12.2019
    00:40–02:00
    00:40–
    Sa 12.08.2017
    03:00–04:20
    03:00–
    Sa 12.08.2017
    00:10–01:30
    00:10–
    Sa 31.12.2016
    01:30–02:50
    01:30–
    Di 23.12.2014
    01:15–02:33
    01:15–
    Mi 02.02.2011
    01:55–03:15
    01:55–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Poppea - Die Kaiserin der Gladiatoren online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.