Pola X

    D/F/CH/J 1999
    Spielfilm (125 Min.)
    Bild: rbb
    Pola X – rbb
    Pierre ist ein erfolgreicher junger Schriftsteller. Sein Erstlingsroman „Im Licht“, den er unter dem Pseudonym „Aladin“ geschrieben hat, ist zu einem Kultbuch der jungen Generation geworden. Er lebt mit seiner Mutter, der Diplomatenwitwe Marie, auf einem herrschaftlichen Schloss in der Normandie und ist mit der reizenden Lucie verlobt. Das Idyll trügt jedoch. Pierre hat angefangen, seinen zweiten Roman zu schreiben und gerät zunehmend in eine schriftstellerische und existenzielle Krise. Seine innere Unruhe wird manifest, als er eines Nachts der mysteriösen Frau begegnet, die ihn schon eine ganze Zeit in seinen Träumen verfolgt. Isabelle ist ein Kriegsflüchtling aus Osteuropa. Sie behauptet, seine Stiefschwester zu sein. Pierre verspürt zu ihr eine tiefe Seelenverwandtschaft. Er ist von diesem so abrupt in sein Leben eindringenden Schicksal so überwältigt, dass er alle Brücken hinter sich abbricht, um mit Isabelle nach Paris zu gehen. Als sein enger Freund und Cousin Thibault sich weigert, die beiden dort in seinem Haus aufzunehmen, zieht er mit ihr auf ein weitläufiges, ehemaliges Fabrikgelände am Rand der Stadt, in dem eine sektenähnliche Gruppe mit ihrem Anführer lebt. Pierre hofft darauf, in der neuen Umgebung und mit Hilfe seiner neuen Muse Isabelle seine künstlerische Schaffenskrise zu überwinden. Er ist mit allen Fasern davon besessen, ein „wahres“ Buch zu schreiben, das alle gesellschaftlichen Lügen entlarvt. Es soll „zum Himmel schreien, lauter als die verheerendste Krankheit der Menschen“. Seine Agentin Marguerite versucht, ihn von seinem selbstzerstörerischen Tun abzuhalten und ihn finanziell zu unterstützen. Sie verschafft ihm einen spektakulären TV-Auftritt. Pierre soll sein Pseudonym „Aladin“ lüften, doch er redet sich um Kopf und Kragen. Der gesellschaftliche Skandal ist nun perfekt. Isabelle und seine ehemalige Verlobte Lucie, die ihm inzwischen nach Paris gefolgt ist, können den künstlerisch gescheiterten, verarmten und verzweifelten Pierre nicht von einer letzten radikalen Tat abhalten. (Text: rbb)

    Sendetermine

    So20.01.200802:55–05:00rbb
    02:55–05:00
    Di03.05.200501:10–03:20ORF2 (A)
    01:10–03:20
    Fr02.01.200401:15–03:20einsfestival
    01:15–03:20
    Fr24.10.200323:15–01:30einsfestival
    23:15–01:30
    Mi22.10.200323:15–01:20einsfestival
    23:15–01:20
    Mo22.07.200223:15–01:25WDR
    23:15–01:25
    Mi26.09.200123:20–01:30S3
    23:20–01:30
    So05.08.200123:45–01:50N3
    23:45–01:50
    Di24.07.200123:20–01:35HR 3
    23:20–01:35
    So25.02.200123:35–01:40Das Erste
    23:35–01:40

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Pola X im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare