Mein Kriegswinter

    NL/B 2008 (OORLOGSWINTER)
    Kriegsfilm/Drama (103 Min.)
    Erica van Beusekom (Melody Klaver) möchte dem britischen Piloten Jack (Jamie Campbell Bower) helfen. – Bild: ARD Degeto
    Erica van Beusekom (Melody Klaver) möchte dem britischen Piloten Jack (Jamie Campbell Bower) helfen. – Bild: ARD Degeto
    Januar 1945 in einem niederländischen Dorf in der von den Nazis besetzten Provinz Overijssel: Durch die vereisten Fenster seines Zimmers beobachtet der 14-jährige Michiel van Beusekom (Martijn Lakemeier) den Absturz eines Flugzeuges im nahe gelegenen Wald. Es ist eine Maschine der britischen Air Force, aus der sich einer der Piloten rettet und dabei einen herbeigeeilten deutschen Rekruten erschießt. Davon ahnt Michiel nichts, als er am nächsten Morgen gemeinsam mit seinem Freund Theo Knopper (Jesse van Driel) neugierig das Wrack untersucht und von Wehrmachtssoldaten festgenommen wird, während Theo entkommen kann. Im deutschen Hauptquartier gibt der Junge an, allein im Wald gewesen zu sein. Sein Vater Johan van Beusekom (Raymond Thiry), der örtliche Bürgermeister, will es sich mit den Besatzern nicht verderben und erwirkt die Freilassung des Sohnes. Michiel beobachtet misstrauisch die betont unparteiische Haltung seines Vaters, die er insgeheim für feige Tatenlosigkeit hält – erst recht, als Onkel Ben (Yorick van Wageningen) bei ihnen einzieht, in den Augen seines kleinen Neffen ein mutiger Widerstandskämpfer. Kurz darauf wird Michiel von Dirk Knopper (Mees Peijnenburg), Theos Bruder, ein verschwörerisches Kuvert zugespielt, das er dem Schmied Bertus van Gelder (Tygo Gernandt) übergeben soll. Doch bevor dies gelingt, wird Dirk von den Deutschen verhaftet und Bertus erschossen. Als der Junge das Schreiben nun selbst öffnet, findet er darin Angaben zu einem geheimen Waldversteck, in dem sich der britische Pilot Jack (Jamie Campbell Bower) vor den Nazis verbirgt. Michiel beschließt, diesem bei der Flucht in die Provinzhauptstadt Zwolle zu helfen, er weiht seine ältere Schwester Erica (Melody Klaver) und schließlich auch Onkel Ben in den gefährlichen Plan ein. Doch als die Flucht misslingt, muss Jack erneut untertauchen. Währenddessen entdeckt die Wehrmacht die Leiche ihres bei dem Absturz getöteten Soldaten. Um ein Exempel zu statuieren und den Widerstand der lokalen Bevölkerung zu brechen, wird eine Exekution angeordnet: Gemeinsam mit anderen unschuldigen Bürgern soll auch Michiels Papa öffentlich hingerichtet werden. Ein dramatischer Gewissenskonflikt, denn der Junge kann nur einen Menschen retten: seinen neuen Freund Jack oder den eigenen Vater. Aus der Perspektive eines heranwachsenden Jungen schildert Martin Koolhovens eindringliches Drama eine Episode aus dem letzten Winter des Zweiten Weltkrieges. Der Film basiert auf dem 1975 veröffentlichten Roman „Oorlogswinter“ von Jan Terlouw. Inmitten der verschneiten niederländischen Landschaftsidylle werden die Kriegsgräuel für den 14-jährigen Protagonisten zur brutalen Realität, als er erkennen muss, dass Widerstandskampf mehr ist als nur ein aufregendes Abenteuer und letztlich den Verlust der kindlichen Unschuld bedeutet. In den Niederlanden erntete „Mein Kriegswinter“ mehrere Festivalpreise und war ein großer Erfolg an den Kinokassen. 2009 erhielt er eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Fremdsprachiger Film. Der Jungdarsteller Martijn Lakemeier gab als Michiel sein beeindruckendes Debüt, für das er mit dem Rembrandt Award als Bester niederländischer Schauspieler ausgezeichnet wurde. (Text: ARD)
    Deutsche TV-Premiere: 29.12.2011 Das Erste
    Originalsprache: Niederländisch
    Alternativtitel: Winter in Wartime
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 7,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 2,99 €
    iTunes deKaufen ab 7,99 €
    iTunes deLeihen ab 3,99 €
    Sky Ticket deAbo ab 9,99 €/Monat
    MagentaTV de nl (ov)Kaufen ab 9,99 €
    MagentaTV de nl (ov)Leihen ab 3,99 €
    Sky GO en Abo ab 16,99 €/Monat
    Google Play deKaufen ab 7,99 €
    Google Play deLeihen ab 2,99 €
    Videoload de nl (ov)Kaufen ab 9,99 €
    Videoload de nl (ov)Leihen ab 3,99 €

    Sendetermine

      Mi 17.07.2019
    05:30–07:15
    05:30–KinoweltTV
      Di 09.07.2019
    15:05–16:50
    15:05–KinoweltTV
      Di 18.12.2018
    02:55–04:35
    02:55–KinoweltTV
      Mo 10.12.2018
    18:30–20:15
    18:30–KinoweltTV
      Sa 03.11.2018
    20:15–22:00
    20:15–KinoweltTV
      Di 23.10.2018
    20:15–22:00
    20:15–KinoweltTV
      Di 16.10.2018
    01:10–02:50
    01:10–KinoweltTV
      Mo 08.10.2018
    22:05–23:50
    22:05–KinoweltTV
      Mo 18.12.2017
    02:00–03:38
    02:00–Das Erste
      Do 05.01.2017
    03:10–04:48
    03:10–Das Erste
      Sa 25.06.2016
    23:15–00:55
    23:15–KinoweltTV
      Do 28.01.2016
    03:15–04:50
    03:15–Das Erste
      Fr 06.11.2015
    04:40–06:20
    04:40–KinoweltTV
      Do 29.10.2015
    15:10–16:50
    15:10–KinoweltTV
      So 18.10.2015
    06:40–08:20
    06:40–KinoweltTV
      Fr 09.10.2015
    13:20–15:00
    13:20–KinoweltTV
      Mo 22.06.2015
    01:25–03:05
    01:25–KinoweltTV
      Mi 29.04.2015
    22:25–00:00
    22:25–3sat
      Mo 09.03.2015
    23:45–01:20
    23:45–NDR
      Mo 02.03.2015
    04:25–06:05
    04:25–KinoweltTV
      Do 26.02.2015
    01:55–03:30
    01:55–Das Erste
      Sa 21.02.2015
    18:35–20:15
    18:35–KinoweltTV
      Fr 03.10.2014
    23:25–01:05
    23:25–KinoweltTV
      So 29.06.2014
    01:05–02:45
    01:05–KinoweltTV
      Fr 20.06.2014
    23:50–01:30
    23:50–KinoweltTV
      So 23.03.2014
    02:25–04:05
    02:25–KinoweltTV
      Mo 17.03.2014
    04:30–06:10
    04:30–KinoweltTV
      Sa 15.03.2014
    21:50–23:30
    21:50–KinoweltTV
      So 09.03.2014
    18:30–20:15
    18:30–KinoweltTV
      Do 02.01.2014
    20:15–21:55
    20:15–KinoweltTV
      So 22.12.2013
    23:55–01:35
    23:55–KinoweltTV
      Sa 10.08.2013
    00:55–02:35
    00:55–KinoweltTV
      Fr 02.08.2013
    21:55–23:35
    21:55–KinoweltTV
      Do 25.07.2013
    09:30–11:10
    09:30–KinoweltTV
      So 30.06.2013
    06:45–08:25
    06:45–KinoweltTV
      Fr 21.06.2013
    13:55–15:35
    13:55–KinoweltTV
      Mi 20.03.2013
    01:30–03:10
    01:30–KinoweltTV
      Di 12.03.2013
    22:15–23:55
    22:15–KinoweltTV
      Mo 04.03.2013
    22:50–00:25
    22:50–MDR
      Mi 02.01.2013
    16:30–18:10
    16:30–KinoweltTV
      Do 29.12.2011
    23:45–01:20
    23:45–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Mein Kriegswinter im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare