Manderlay

    DK/S/NL/F/D/GB/I 2005
    Gesellschaft/Satire (139 Min.)
    ARD MANDERLAY (manderlay), DK/S/NL/F/D 2005, Regie Lars von Trier, am Sonntag (31.08.14) um 02:10 Uhr im Ersten. Der Gangsterboss (Willem Dafoe) lässt einige seiner Männer auf der Plantage Manderlay zurück, die seine Tochter bei ihrem "Demokratie-Projekt" unterstützen sollen. – Bild: ARD Degeto
    ARD MANDERLAY (manderlay), DK/S/NL/F/D 2005, Regie Lars von Trier, am Sonntag (31.08.14) um 02:10 Uhr im Ersten. Der Gangsterboss (Willem Dafoe) lässt einige seiner Männer auf der Plantage Manderlay zurück, die seine Tochter bei ihrem "Demokratie-Projekt" unterstützen sollen. – Bild: ARD Degeto
    Eine junge Gangstertochter übernimmt eine alte Farm, auf der noch immer Sklaven gehalten werden, was verboten ist. Sie will die Sklaven in die Freiheit führen, doch die wollen nicht.Die faszinierende Fortsetzung des amerikakritischen Theaterfilms „Dogville“, für dessen Regieleistung Lars von Trier mit dem europäischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, spielt erneut in einem imaginären Raum mit wenigen Requisiten – eine Symbiose aus Theater und Film.Amerika, 1933: Die junge Gangstertochter Grace befindet sich mit ihrem Vater und dessen Bande auf einer Reise durch die Südstaaten, als ihre Autokolonne von einer aufgeregten schwarzen Frau aufgehalten wird. Gegen den Rat ihres Vaters steigt Grace aus und kann gerade noch die Auspeitschung eines Schwarzen verhindern. Empört darüber, dass die seit 1870 offiziell abgeschaffte Sklaverei hier noch immer nicht ausgerottet ist, stellt sie die auf dem Totenbett liegende Plantagenbesitzerin zur Rede. Doch die greise Dame verspottet Grace und schließt für immer die Augen. Von einigen bewaffneten Männern ihres Vaters beschützt, übernimmt Grace das Kommando und beschließt, die misstrauischen Sklaven in die Freiheit zu führen. Mit großem Enthusiasmus, den die an Unterdrückung gewöhnten Arbeiter nicht teilen, lässt sie das verwahrloste Gut wieder herrichten und die Felder bestellen. Doch eine unerwartete Missernte führt zu einer großen Hungersnot. Die alte Wilma kann die Entbehrung nicht mehr ertragen und verschuldet so den Tod eines Kindes, dessen Nahrung sie stiehlt. Grace muss das über die Missetäterin verhängte Todesurteil vollstrecken. Eine Affäre mit dem stolzen Timothy führt dazu, dass ihr die Kontrolle über Manderlay immer weiter entgleitet. Der weise alte Wilhelm erklärt Grace schließlich, dass die Sklaven nicht an der Freiheit interessiert sind. (Text: 3sat)
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Mi 25.11.2015
    01:10–03:20
    01:10–3sat
      Fr 04.09.2015
    02:10–04:50
    02:10–Das Erste
      Do 29.01.2015
    18:00–20:00
    18:00–Star TV
      Mi 28.01.2015
    21:15–23:45
    21:15–Star TV
      Mo 01.09.2014
    02:10–04:20
    02:10–Das Erste
      Do 06.10.2011
    22:25–00:35
    22:25–3sat
      Fr 24.06.2011
    00:45–02:55
    00:45–WDR
      Mo 23.05.2011
    01:45–04:00
    01:45–SF 1
      Mo 28.06.2010
    23:30–01:40
    23:30–SWR Fernsehen
      Di 12.01.2010
    22:35–00:45
    22:35–rbb
      Sa 17.10.2009
    20:15–22:30
    20:15–einsfestival
      Do 17.09.2009
    01:05–03:15
    01:05–Das Erste
      Fr 06.06.2008
    00:15–02:25
    00:15–arte
      Mi 21.05.2008
    22:30–00:45
    22:30–arte
      Fr 23.11.2007
    02:15–04:30
    02:15–SF zwei
      Mo 19.11.2007
    23:45–02:00
    23:45–SF zwei

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Manderlay im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.