Left Foot Right Foot

    CH / F 2012 (100 Min.)
    • Drama
    Geldsorgen überschatten den Alltag von Vincent (Nahuel Perez Biscayart) und Marie (Agathe Schlencker). – Bild: ARTE/​SSR
    Geldsorgen überschatten den Alltag von Vincent (Nahuel Perez Biscayart) und Marie (Agathe Schlencker).

    Vor einem ratternden Kopierer sitzt gelangweilt Marie . Die trostlose Arbeit passt zum Leben der 19-Jährigen. Ihre Mutter lebt am sozialen Abgrund, Maries Jobaussichten sind mies, und ihr Freund Vincent (Nahuel Pérez Biscayart), mit dem sie am Lausanner Stadtrand lebt, geht lieber skaten, als sich mit ihr zu treffen.
    Da taucht Vincents Bruder Mika auf. Nach einem Aussetzer im Heim, in dem der autistische junge Mann normalerweise wohnt, kommt er für eine Weile bei Vincent und Marie unter. Obwohl sich Marie gut mit Mika versteht, löst er in ihr Eifersucht aus, denn nur er bringt in Vincent dessen verantwortungsvolle Seite hervor. Statt Vincent von ihrer Sehnsucht nach dieser Seite zu erzählen, lässt sich Marie vom zwielichtigen Olivier das schnelle Geld versprechen und schlittert in die Prostitution. Vincent merkt davon nichts, bis es schon fast zu spät ist.
    «Left Foot Right Foot» ist das Langfilmdebüt von Germinal Roaux. Der auffallend fotografische Blick des Lausanners, seine Vorliebe für das schwarz-weisse Bild und sein Fokus auf die Phase der Adoleszenz finden sich bereits in seiner fotografischen Arbeit sowie in seinem Kurzfilm «Icebergs» (CH 2007). Roaux’ Bilder stehen aber trotz Hang zur Ästhetisierung immer im Dienst der Geschichte. In «Left Foot Right Foot» dreht sich diese um Geldnot, um kaputte Familien und das schwierige Zusammenleben mit einem behinderten Menschen. Glaubhaft inszeniert Roaux die Lebenssituation seiner Protagonisten, die verzweifelt nach dem Einstieg ins Erwachsenenleben suchen und dabei kaum vom Fleck kommen.
    Roaux konnte sich für sein Debüt auf ein hervorragendes Schauspielertrio verlassen. Das Paar im Zentrum der Geschichte wird vom Argentinier Nahuel Pérez Biscayart und der Französin Agathe Schlencker gespielt. Eine wahrhaftige Entdeckung dürfte der Solothurner Dimitri Stapfer sein, der mit seiner Verkörperung von Mika auch die Jury des Schweizer Filmpreises für sich gewinnen konnte und 2014 den Preis als Bester Nebendarsteller entgegennehmen durfte. (Text: SRF)

    Deutsche TV-Premiere26.11.2015arte

    Sendetermine

    Di 21.07.2020
    00:35–02:15
    00:35–
    So 17.06.2018
    01:45–03:25
    01:45–
    (OmU)
    Fr 29.01.2016
    04:00–05:40
    04:00–
    Fr 29.01.2016
    00:10–01:45
    00:10–
    Fr 08.01.2016
    01:35–03:15
    01:35–
    (OmU)
    Do 26.11.2015
    21:45–23:30
    21:45–
    (OmU)

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Left Foot Right Foot online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.