In flagranti – Wohin mit der Geliebten?

    F / I / B 2006 (La doublure, 82 Min.)
    • Komödie
     – Bild: Byline: 1996–98 AccuSoft Inc., All right,

    Der wohlhabend verheiratete Pariser Unternehmer Pierre will seine Liebesaffäre mit dem Topmodel Elena vertuschen, nachdem ein Papparazzo-Foto von ihnen in der Presse aufgetaucht ist. Den Schlamassel soll der zufällige Dritte auf dem Foto richten, der brave Francois. Er und Elena sollen für viel Geld das perfekte Liebespaar mimen. Der milliardenschwere Industrielle Pierre Levasseur (Daniel Auteuil) hat seit mehr als zwei Jahren eine leidenschaftliche Affäre mit dem Topmodel Elena Simonsen (Alice Taglioni), der er immer wieder die Scheidung von seiner Frau und die Ehe verspricht. Doch eines Tages gerät das Paar vor die Linse eines Papparazzo und das kompromittierende Bild landet natürlich in den bunten Blättern. Seine Frau Christine (Kristin Scott Thomas) stellt ihn kühl beherrscht zur Rede.
    Da Pierre sich eine Scheidung um nichts in der Welt leisten kann, ist doch seine Frau die Haupteignerin seines Imperiums, lügt er, die Traumfrau an seiner Seite nicht zu kennen. Und er scheint Glück im Unglück zu haben, denn auf dem Foto ist ein zweiter Mann zu sehen. Kurzerhand beschließen Pierre und sein Anwalt Foix (Richard Berry), der betrogenen Christine eine Charade vorzuspielen: Der schüchterne Francois (Gad Elmaleh), auf der Aufnahme zufällig mit ins Bild geraten, soll Elenas Lebensgefährten vorgeben. Detektive spüren Francois auf, der sein Geld mit dem Einparken von Autos verdient und dessen Freundin Émilie (Virginie Ledoyen) als Buchhändlerin auf einem Berg Schulden sitzt.
    Deshalb lässt er sich gegen Bezahlung auf den ungewöhnlichen Deal ein, auch Elena findet angesichts eines mit 20 Millionen Euro aufgefüllten Kontos Gefallen an der Sache. Also zieht die Traumfrau bei dem kleinen Angestellten ein. Die beiden mögen sich, sehr zum Ärger von Pierre, der das Paar von seinem Bodyguard Paul (Laurent Gamelon) beschatten lässt. Christine, die längst weiß, was gespielt wird, gießt auch noch geschickt Öl ins Feuer… Eine amüsante Komödie über die ewigen Themen Liebe, Treue und Vertrauen, die der französische Komödienspezialist Francis Veber („Zwei irre Spaßvögel“) flott inszeniert hat. Der originelle, ein wenig überdrehte Plot, die überaus überzeugenden Darsteller sowie die leichte, elegante Inszenierung machen den besonderen Reiz dieses französischen Films aus.
    Auch „Cinema“ befand, dass Regisseur Veber „mit Dialogwitz und prominent besetzten Nebenrollen“ punkte. François Pignon: Gad Elmaleh Elena Simonsen: Alice Taglioni Pierre Levasseur: Daniel Auteuil Christine Levasseur: Kristin Scott Thomas Anwalt Foix: Richard Berry Émilie: Virginie Ledoyen Richard: Dany Boon André Pignon: Michel Jonasz Arzt: Michel Aumont Pascal Bouliveau: Patrick Mille Paul, Bodyguard: Laurent Gamelon Karl Lagerfeld: Karl Lagerfeld (Text: mdr)

    Deutsche TV-Premiere29.12.2014MDR

    Originalsprache: Französisch

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    So 29.09.2019
    01:05–02:25
    01:05–
    Mi 24.07.2019
    00:50–02:10
    00:50–
    Do 07.02.2019
    00:45–02:05
    00:45–
    So 11.06.2017
    00:20–01:40
    00:20–
    Sa 07.01.2017
    23:00–00:20
    23:00–
    Sa 13.02.2016
    23:10–00:30
    23:10–
    Mo 08.02.2016
    23:50–01:10
    23:50–
    Mo 08.02.2016
    20:15–21:35
    20:15–
    So 25.10.2015
    00:00–01:20
    00:00–
    Di 30.12.2014
    01:10–02:30
    01:10–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn In flagranti - Wohin mit der Geliebten? online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.