Kopfüber in die Nacht

    USA 1985 (Into the Night, 115 Min.)
    • Action
    • Komödie
    Hübsch und in Gefahr: Diana (Michelle Pfeiffer) wird verfolgt und bringt dadurch den unschuldigen Ed in die Bredouille. – Bild: ZDF und NBC-Universal
    Hübsch und in Gefahr: Diana (Michelle Pfeiffer) wird verfolgt und bringt dadurch den unschuldigen Ed in die Bredouille.

    Ed Okin ist unzufrieden mit seinem Leben, seinem Job und seiner Ehe. Dann rettet er durch Zufall die hübsche Diana vor iranischen Gangstern. Plötzlich ist sein Leben alles andere als langweilig. Denn kurz darauf wird Ed von einer schießwütigen Mörderbande quer durch die Straßen von Los Angeles gejagt. Der Ingenieur einer Satellitenfirma, Ed Okin (Jeff Goldblum), leidet unter Schlaflosigkeit und seinem eintönigen Job. Dann entdeckt er auch noch, dass seine Frau Ellen (Stacey Pickren) mit ihrem Chef Stan (Carmen Argenziano) eine Affäre hat. Deprimiert fährt er nachts durch die Stadt und landet auf dem Flughafen-Parkplatz. Kurz darauf rettet sich eine fremde Frau in sein Auto, die von schießwütigen iranischen Gangstern verfolgt wird. Ed hilft Diana (Michelle Pfeiffer) zu fliehen, und schon werden beide quer durch die Stadt gejagt.
    Es stellt sich heraus, dass Diana angeheuert wurde, wertvolle Smaragde aus Europa in die USA zu schmuggeln, hinter denen auch die Iraner her sind. Geplagt von eigenen Problemen, will Ed eigentlich nicht in die Sache hineingezogen werden, lässt sich aber von Diana immer wieder überreden, sie durch Los Angeles zu kutschieren. Als Diana bei Freunden endlich in Sicherheit zu sein scheint, traut Ed der Situation nicht und sieht nach dem Rechten – zu Dianas Glück. Denn der Gangster Colin (David Bowie) hat bereits alle ermordet und Diana in seine Gewalt gebracht. Auch er soll für seinen französischen Boss (Roger Vadim) die Edelsteine besorgen. Ed und Diana können entkommen und versuchen, Dianas einflussreichen Ex-Geliebten Jack (Richard Farnsworth) ausfindig zu machen, doch wieder werden sie aufgehalten.
    Hollywood-Regisseur John Landis („Blues Brothers“, 1980) präsentiert mit „Kopfüber in die Nacht“ einen spannenden Thriller mit parodistischen Elementen. Neben den beiden überzeugenden Hauptdarstellern agiert eine Vielzahl bekannter Gesichter: Don Siegel, Jonathan Demme, David Bowie, David Cronenberg. Doch mit unnachahmlicher Grazie und scheinbarer Naivität spielt Michelle Pfeiffer alle an die Wand. Die erfolgreiche amerikanische Schauspielerin wurde drei Mal für den Oscar nominiert, für „Gefährliche Liebschaften“ (1989), „Die fabelhaften Baker Boys“ (1990) und „Love Field“ (1993). Den Golden Globe Award erhielt sie für die Rolle einer Nachtclub-Sängerin in „Die fabelhaften Baker Boys“, 1989. Außerdem wurde ihr auf der Berlinale 1993 für ihre Rolle in „Love Field“ der Silberne Bär verliehen. (Text: ZDF)

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    So 15.09.2019
    02:55–04:45
    02:55–
    So 09.09.2018
    02:10–03:55
    02:10–
    Mo 30.04.2018
    00:55–02:45
    00:55–
    Fr 01.09.2017
    23:30–01:15
    23:30–
    Sa 03.12.2016
    02:40–04:30
    02:40–
    So 25.10.2015
    03:35–05:20
    03:35–
    Fr 17.07.2015
    01:25–03:15
    01:25–
    Mo 13.07.2015
    20:15–22:05
    20:15–
    Fr 26.06.2015
    08:05–10:00
    08:05–
    Mi 24.06.2015
    00:00–02:00
    00:00–
    Sa 23.05.2015
    18:20–20:15
    18:20–
    Mi 06.05.2015
    23:40–01:30
    23:40–
    Mi 15.04.2015
    20:15–22:10
    20:15–
    Mi 18.03.2015
    16:30–18:30
    16:30–
    Di 24.02.2015
    23:45–01:40
    23:45–
    So 22.02.2015
    02:35–04:25
    02:35–
    Mo 09.02.2015
    09:15–11:10
    09:15–
    Mo 12.01.2015
    16:25–18:25
    16:25–
    Mo 22.12.2014
    22:05–23:55
    22:05–
    Sa 13.12.2014
    12:10–14:00
    12:10–
    Mo 24.11.2014
    00:15–02:15
    00:15–
    Mo 03.11.2014
    20:15–22:15
    20:15–
    Sa 13.09.2014
    11:25–13:25
    11:25–
    Mi 20.08.2014
    16:25–18:25
    16:25–
    So 03.08.2014
    02:20–04:10
    02:20–
    Sa 19.07.2014
    16:15–18:15
    16:15–
    So 29.06.2014
    14:30–16:30
    14:30–
    Di 27.05.2014
    14:00–16:05
    14:00–
    Sa 17.08.2013
    04:00–05:50
    04:00–
    So 16.09.2012
    00:20–02:10
    00:20–
    Mi 29.08.2012
    00:05–01:55
    00:05–
    So 26.08.2012
    01:00–02:50
    01:00–
    Fr 17.08.2012
    22:00–23:50
    22:00–
    Do 02.08.2012
    23:25–01:20
    23:25–
    Mi 18.07.2012
    20:15–22:05
    20:15–
    Fr 18.05.2012
    23:50–01:40
    23:50–
    Sa 24.03.2012
    04:05–06:00
    04:05–
    Sa 24.03.2012
    00:05–02:00
    00:05–
    Fr 21.10.2011
    00:55–02:45
    00:55–
    Do 20.10.2011
    18:25–20:15
    18:25–
    Do 02.06.2011
    13:15–15:10
    13:15–
    So 01.05.2011
    01:00–02:50
    01:00–
    So 01.05.2011
    00:20–02:10
    00:20–
    Sa 30.04.2011
    13:30–15:20
    13:30–
    Fr 18.03.2011
    00:35–02:30
    00:35–
    Do 17.03.2011
    14:55–16:45
    14:55–
    So 27.02.2011
    01:45–03:35
    01:45–
    Do 27.01.2011
    04:10–06:00
    04:10–
    Mi 26.01.2011
    22:20–00:15
    22:20–
    Di 28.12.2010
    22:20–00:15
    22:20–
    Fr 24.09.2010
    20:15–22:40
    20:15–
    Mi 10.03.2010
    03:10–05:00
    03:10–
    Di 09.03.2010
    20:15–22:25
    20:15–
    Do 13.08.2009
    20:15–22:25
    20:15–
    Mi 06.05.2009
    20:15–22:30
    20:15–
    Mi 21.05.2008
    20:15–22:35
    20:15–
    Fr 07.12.2007
    20:15–22:30
    20:15–
    Sa 18.08.2007
    15:59–17:55
    15:59–
    Sa 18.08.2007
    07:25–09:25
    07:25–
    Do 09.08.2007
    11:30–13:25
    11:30–
    Mi 08.08.2007
    23:25–01:20
    23:25–
    Fr 27.07.2007
    13:05–15:00
    13:05–
    Fr 27.07.2007
    00:55–02:50
    00:55–
    Do 12.07.2007
    06:00–07:55
    06:00–
    Mi 11.07.2007
    16:10–18:05
    16:10–
    Mo 02.07.2007
    13:00–14:55
    13:00–
    Mo 02.07.2007
    01:00–02:55
    01:00–
    Fr 22.06.2007
    02:55–04:50
    02:55–
    Mi 20.06.2007
    18:00–19:55
    18:00–
    Di 12.06.2007
    07:55–09:50
    07:55–
    Mo 11.06.2007
    16:10–18:05
    16:10–
    Sa 02.06.2007
    06:20–08:15
    06:20–
    Fr 01.06.2007
    15:00–16:55
    15:00–
    Sa 21.04.2007
    23:35–01:30
    23:35–
    Di 03.04.2007
    03:00–04:55
    03:00–
    So 01.04.2007
    11:20–13:15
    11:20–
    Do 15.03.2007
    23:30–01:25
    23:30–
    Mo 05.03.2007
    00:55–02:50
    00:55–
    Fr 02.03.2007
    18:05–20:00
    18:05–
    Do 22.02.2007
    07:45–09:40
    07:45–
    Mi 21.02.2007
    18:05–20:00
    18:05–
    Mo 12.02.2007
    09:00–10:55
    09:00–
    Mo 12.02.2007
    00:55–02:50
    00:55–
    Do 01.02.2007
    14:40–16:35
    14:40–
    Mo 22.01.2007
    21:45–23:40
    21:45–
    Sa 13.01.2007
    16:00–17:55
    16:00–
    Do 04.01.2007
    08:50–10:50
    08:50–
    Mi 03.01.2007
    20:15–22:10
    20:15–
    Sa 15.04.2006
    01:30–03:35
    01:30–
    Fr 14.04.2006
    20:15–22:25
    20:15–
    So 22.01.2006
    02:45–04:55
    02:45–
    Fr 20.01.2006
    20:15–22:30
    20:15–
    Fr 25.11.2005
    01:45–03:40
    01:45–
    Mi 23.11.2005
    20:15–22:15
    20:15–
    So 09.01.2005
    17:50–19:45
    17:50–
    So 18.07.2004
    17:50–19:45
    17:50–
    So 21.09.2003
    17:50–19:45
    17:50–
    Di 29.06.1999
    22:40–00:30
    22:40–
    Sa 29.05.1999
    16:05–18:15
    16:05–
    Fr 28.05.1999
    20:15–22:30
    20:15–
    Do 24.12.1998
    23:45–01:35
    23:45–
    Do 01.01.1998
    23:50–01:50
    23:50–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Kopfüber in die Nacht online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.