Kebab mit Alles

    A 2011 (90 Min.)
    • Komödie
    Johann Stanzerl (Andreas Vitásek, li.), der Betreiber eines Wiener Traditions-Cafés, beratschlagt sich mit Prinz Eugen (Michael Ostrowski, re.), seinem (imaginären) Verbündeten, der als österreichischer Feldherr einst die Türken besiegte. – Bild: ORF /​ © ORF/​Allegro Film/​Petro Domenigg
    Johann Stanzerl (Andreas Vitásek, li.), der Betreiber eines Wiener Traditions-Cafés, beratschlagt sich mit Prinz Eugen (Michael Ostrowski, re.), seinem (imaginären) Verbündeten, der als österreichischer Feldherr einst die Türken besiegte.

    Johann Stanzerl sieht sich umzingelt. Alle anderen Geschäftslokale seines Wiener Viertels sind bereits in türkischer Hand. Nur sein geliebtes Café „Prinz Eugen“, benannt nach dem berühmten österreichischen Feldherrn, der die Türken an der Einnahme Wiens hinderte, leistet mit seiner österreichischen Stammkundschaft noch Widerstand. Johann und seine Frau Sofie sind im Begriff, ihr Kaffeehaus zu erweitern. Der Pachtvertrag mit dem Grafen Wildmannsdorf ist unterzeichnet, die illegale Ablöse bezahlt. Der Tag des feierlichen Mauereinrisses, der dem Durchbruch in den zukünftigen Raucherraum dienen soll, läuft jedoch anders als geplant: Statt der polnischen Arbeiter taucht der türkische Geschäftsmann Mustafa mit seiner Familie auf und ist dabei, die Mauer von der gegenüberliegenden Seite niederzureißen.
    Mustafa braucht Platz für sein neues Restaurant, das übrigens auch das Café „Prinz Eugen“ ersetzen soll. Offenbar hat der saubere Graf Wildmannsdorf, bevor er sich nach Indonesien abgesetzt hat, dasselbe Geschäftslokal zweimal vergeben. Allerdings hat Mustafa gleich das ganze Haus erworben und damit auch die Wohnung der Stanzerls. Schlimmer kann es für Johann kaum werden. Der Feind steht nicht nur im eigenen Haus, er ist nun auch der Hausherr. Hier gibt es nur eines – erbitterten Widerstand. Johann bekommt Hilfe von gänzlich unvermuteter Seite, denn ein Gemälde des Prinzen Eugen, das im Café einen Ehrenplatz einnimmt, entwickelt eine höchst sonderbare Form von Eigenleben. (Text: arte)

    Deutsche TV-Premiere20.07.2012arte

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Mo 31.05.2021
    10:40–12:05
    10:40–
    Sa 29.05.2021
    01:45–03:15
    01:45–
    Fr 28.05.2021
    20:15–21:40
    20:15–
    Sa 09.02.2019
    02:15–03:45
    02:15–
    Fr 08.02.2019
    20:15–21:40
    20:15–
    Sa 06.01.2018
    02:20–03:45
    02:20–
    Fr 05.01.2018
    20:15–21:40
    20:15–
    Sa 07.10.2017
    11:30–13:00
    11:30–
    So 27.08.2017
    06:35–08:00
    06:35–
    Di 28.02.2017
    02:26–03:53
    02:26–
    Sa 25.02.2017
    17:30–19:00
    17:30–
    Mi 12.10.2016
    21:55–23:30
    21:55–
    So 26.06.2016
    22:25–23:55
    22:25–
    Mi 16.12.2015
    22:35–00:10
    22:35–
    Fr 31.07.2015
    00:20–01:50
    00:20–
    Sa 07.02.2015
    03:00–04:25
    03:00–
    Fr 06.02.2015
    21:05–22:35
    21:05–
    Do 19.06.2014
    10:15–11:40
    10:15–
    Mo 03.06.2013
    02:20–03:50
    02:20–
    So 02.06.2013
    21:45–23:10
    21:45–
    Do 21.03.2013
    20:15–21:40
    20:15–
    Fr 20.07.2012
    21:50–23:15
    21:50–
    Fr 16.12.2011
    03:00–04:30
    03:00–
    Do 15.12.2011
    20:15–21:40
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Kebab mit Alles online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.