Indian Summer – Eine wilde Woche unter Freunden

    CDN/USA 1993
    Drama/Komödie (94 Min.)
    Nachdem die sechs Freunde Jamie, Matthew, Jennifer, Bradley, Kelly, Beth und Jack 1972 einen unvergesslichen Sommer im Ferienlager Camp Tamakwa im Naturschutzpark Algonquin Provincial Park in Ontario, Kanada hatten, werden sie fast 20 Jahre später von Lou Hander erneut eingeladen, dort eine Woche zu verbringen. Vor allem dass Jack Belston erscheint, überrascht die meisten, war er doch einst der einzige Campbesucher, den Lou vorzeitig nach Hause schicken musste. Doch er wird von allen freundlich aufgenommen und darf an dieser Woche teilnehmen, bei der Lou die Regeln bestimmt. Er führt die ganze Gruppe so, wie er einst seine Kinder führte. Nach dem ersten Schwimmtest, der gegen den Willen aller durchgeführt wird, haben alle die Tauglichkeit erhalten, aufs Boot zu dürfen, bei dem sich die Gruppe erst mal näher kommt und sich über ihr Leben unterhält und was aus ihnen allen geworden ist. Lou erzählt, dass er nach 43 Jahren mit Sommercamps ein letztes Mal mit den damaligen Kindern seiner „goldenen Generation“ seine letzte Woche verbringen will. Er hat festgestellt, dass er den Kontakt zu den Kindern verloren hat, und will das Camp nun schließen. Es entsteht die Idee, dass irgendjemand das Camp übernehmen und Lou als stillen Teilhaber behalten sollte. Doch niemand findet sich wirklich, diese Idee umzusetzen. Jack erzählt Beth die Geschichte des afroamerikanischen Sam, der einst als Campbetreuer engagiert wurde, aber von Lou wieder nach Hause geschickt wurde. Zwar bezahlte er ihm einen Wochenlohn, aber er war der Meinung, dass es nicht möglich sei einen schwarzen Betreuer im weißen Sommercamp zu haben. Und genau auf diese Geschichte wurde Lou einst von Jack angesprochen, denn Lou predigt immer, dass alle Menschen gleich seien. Aber Jack konnte es nicht verstehen, dass Lou einen Schwarzen so behandelte, weswegen er aus Frust Lous wertvollsten Besitz, den Pokal einer Boxmeisterschaft an der Michigan State University, stahl und bis heute versteckte. Lou erklärt später Jack, dass er ihn niemals aus dem Camp hätte schmeißen sollen und dass er nur einen Tag rückgängig machen würde, nämlich den, an dem er Sam wieder wegen seiner Hautfarbe zurückschickte. Er hätte nicht Gott spielen sollen, sondern Sam seine eigenen Erfahrungen in einem reinen weißen Camp machen sollen. Jack und Lou schließen darauf ihren Frieden und Lou erhält seinen Pokal zurück. Währenddessen sind sich auch Jack und Beth so nahegekommen, dass sie beschließen, das Camp von Lou zu übernehmen und alleine weiterzuführen.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Indian Summer (1993 film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Originalsprache: Englisch
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Sa 20.11.2004
    20:15–22:05
    20:15–Super RTL

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Indian Summer – Eine wilde Woche unter Freunden im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Indian Summer - Eine wilde Woche unter Freunden – Weiterführende Links