Hochzeit auf Italienisch

    I/F 1964 (Matrimonio all’italiana)
    Komödie (102 Min.)
    Filumena (Sophia Loren) besucht ihre Kinder, die bei guten Freunden aufwachsen. – Bild: ZDF und ARD Degeto
    Filumena (Sophia Loren) besucht ihre Kinder, die bei guten Freunden aufwachsen. – Bild: ZDF und ARD Degeto
    Diese turbulente Komödie mit perfekter Starbesetzung gehörte zu den größten Klassenschlagern des italienischen Kinos der 60er Jahre und hat sich ihren Charme bis heute unvermindert erhalten. Sophia Loren spielt ein leichtes Mädchen, das den Mann ihrer Träume mit List und Tücke an sich fesselt. Bis er endlich erkennt, dass er sie wirklich liebt, vergehen einige Jahre, in denen die Temperamente heftig aufeinanderprallen. Seit über 20 Jahren ist Filumena Marturano (Sophia Loren) nun schon die Mätresse von Don Domenico Soriano (Marcello Mastroianni). Die ehemalige Prostituierte lernte den wohlhabenden Feinbäcker als Stammkunden in einem neapolitanischen Bordell kennen. Er vernarrte sich in sie, schenkte ihr hübsche Kleider und sogar eine eigene Wohnung. Heiraten kommt für den umtriebigen Lebemann aber nicht in Frage, seine Ungebundenheit geht ihm über alles. Eine viermonatige Reise ist für den versnobten Jet-Setter, der auf Pferde wettet und teure englische Maßschuhe trägt, keine Seltenheit. Während seiner Abwesenheit kümmert die duldsame Filumena sich um seine Firma, den Haushalt und sogar um die senile Mama – die in Domenicos Leben den ersten Platz einnimmt. Um den notorischen Schürzenjäger endlich von seinen Affären mit jungen Mädchen abzubringen, greift die leidgeprüfte Dauergeliebte schließlich zu einer List. Sie besticht einen Arzt und gibt vor, sterbenskrank zu sein. Im Beisein des Priesters gibt Domenico ihr schweren Herzens das ersehnte Jawort. Es dauert nicht lange, bis der Ehemann wider Willen den Schwindel durchschaut und die Vermählung annullieren lässt. Doch so schnell gibt Filumena nicht auf. Sie beichtet dem Verdutzten, dass sie ohne sein Wissen drei Jungs groß gezogen hat. Einer von ihnen ist Domenicos Sohn. Aber welcher? Eduardo De Filippos volkstümliches Theaterstück „Filumena Marturano“ wurde mehrfach für die Leinwand adaptiert. Dies ist die berühmteste Verfilmung, von Vittorio De Sica (‚Fahrraddiebe‘), der den Stoff zu einer beißenden Satire über eingefahrene Geschlechterrollen zuspitzte. Der großartige Marcello Mastroianni in der Rolle des Egoisten und Sophia Loren als heilige Hure liefern sich einen neapolitanischen Rosenkrieg: berühmt die unvergessliche Szene, in der die Loren mit einem engen schwarzen Kleid auf ihrem Weg zu einem Treffen mit Mastroianni die Straße entlang geht und die Männerwelt in Verzückung bringt. Das Traumpaar Sophia Loren und Marcello Mastroianni ergänzt sich bestens in diesem hintersinnigen Beziehungsdrama von Altmeister Vittorio De Sica. (Text: One)
    Originalsprache: Italienisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Sa 08.12.2018
    17:20–19:00
    17:20–3sat
      Di 11.09.2018
    00:00–01:40
    00:00–hr-Fernsehen
      Fr 30.03.2018
    00:55–02:30
    00:55–rbb
      So 04.03.2018
    20:15–21:55
    20:15–3sat
      So 28.01.2018
    08:55–10:30
    08:55–One
      Sa 27.01.2018
    18:40–20:15
    18:40–One
      So 21.01.2018
    12:40–14:20
    12:40–One
      Do 09.11.2017
    02:55–04:35
    02:55–Das Erste
      So 26.03.2017
    17:00–18:35
    17:00–3sat
      Fr 29.07.2016
    23:15–00:55
    23:15–BR Fernsehen
      Mi 10.06.2015
    04:25–06:00
    04:25–3sat
      So 07.06.2015
    16:55–18:30
    16:55–3sat
      So 08.03.2015
    04:20–06:20
    04:20–WDR
      Sa 07.03.2015
    12:20–14:00
    12:20–WDR
      So 05.10.2014
    00:45–02:25
    00:45–arte
      Mi 17.09.2014
    13:45–15:25
    13:45–arte
      So 14.09.2014
    20:15–21:50
    20:15–arte
      So 12.05.2013
    23:30–01:05
    23:30–Bayerisches Fernsehen
      So 22.07.2012
    02:50–04:25
    02:50–rbb
      Mo 03.10.2011
    23:40–01:15
    23:40–rbb
      Di 02.08.2011
    01:05–02:40
    01:05–Das Erste
      Fr 22.02.2008
    14:50–16:30
    14:50–Premiere Filmfest
      Do 31.01.2008
    13:50–15:30
    13:50–Premiere Filmfest
      Fr 18.01.2008
    01:15–02:55
    01:15–Premiere Filmfest
      Fr 04.01.2008
    16:20–18:00
    16:20–Premiere Filmfest
      So 30.12.2007
    12:05–13:45
    12:05–Premiere Filmfest
      Fr 21.12.2007
    18:15–19:55
    18:15–Premiere Filmfest
      So 02.12.2007
    09:10–10:50
    09:10–Premiere Filmfest
      So 25.02.2007
    02:50–04:30
    02:50–Premiere Filmfest
      Di 20.02.2007
    14:45–16:25
    14:45–Premiere Filmfest
      Do 01.02.2007
    04:55–06:35
    04:55–Premiere Filmfest
      Sa 27.01.2007
    18:15–20:00
    18:15–Premiere Filmfest
      Mi 10.01.2007
    23:25–01:05
    23:25–Premiere Filmfest
      Do 04.01.2007
    16:15–17:55
    16:15–Premiere Filmfest
      Fr 29.12.2006
    00:25–02:00
    00:25–Premiere Filmfest
      Mo 11.12.2006
    16:35–18:15
    16:35–Premiere Filmfest
      Di 05.12.2006
    20:15–21:55
    20:15–Premiere Filmfest
      Fr 24.03.2006
    16:25–18:05
    16:25–Premiere 7
      Sa 11.03.2006
    01:15–02:55
    01:15–Premiere 7
      Sa 25.02.2006
    11:30–13:10
    11:30–Premiere 7
      Mo 06.02.2006
    15:35–17:15
    15:35–Premiere 7
      Di 31.01.2006
    15:30–17:15
    15:30–Premiere 7
      Mo 16.01.2006
    07:30–09:10
    07:30–Premiere 7
      So 01.01.2006
    18:35–20:15
    18:35–Premiere 7
      Di 17.05.2005
    20:15–22:10
    20:15–Super RTL
      Do 29.08.2002
    00:05–01:40
    00:05–arte
      So 25.08.2002
    20:52–22:30
    20:52–arte
      So 20.02.2000
    01:15–02:50
    01:15–arte
      So 13.02.2000
    20:42–22:20
    20:42–arte
      Do 16.07.1998
    22:40–00:15
    22:40–SF zwei

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Hochzeit auf Italienisch im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.