Goal of the Dead 11 Zombies müsst ihr sein!

    F 2014 (Goal of the dead, 116 Min.)
    • Horror
    • Komödie

    Erste Halbzeit Der große Fußballverein Olympique de Paris ist beim wesentlich kleineren Club Capelongue zu Gast. Niemand rechnet mit einem Problem. Doch der in die Jahre gekommene Samuel Lorit stammt aus dem kleinen Örtchen und kehrt zum ersten Mal wieder zurück in seine alte Heimat. Doch dort gilt er als Persona non grata und Verräter. Insbesondere sein alter Freund Jeannot hat es auf ihn abgesehen beziehungsweise dessen Vater. Er hat sich extra Steroide bestellt. An der Tür wird jedoch das Päckchen vertauscht und nachdem er seinem Sohn die Spritze verabreicht hat, verwandelt dieser sich in einen Zombie. Der Mannschaftsbus mit Lorit, Idriss, sein Nachfolger als Starspieler, der Journalistin Soléne, sowie seinen Mitspielern erreicht das Stadion. Direkt kommt Sam ein frostiger Empfang entgegen. Auch die örtliche Ultra-Bewegung, bestehend aus vier Mann stellt sich ihm trotz Stadionverbot entgegen. Das Spiel gestaltet sich ebenfalls als schwierig, denn schon nach dem kleinsten Foul wird Lorit des Platzes verwiesen. Nach kurzem Protest macht seine Mannschaft ohne ihn weiter. Schließlich gelingt es den Ultras bengalisches Feuer zu entzünden und das Stadium verschwindet im Nebel. In diesem Moment betritt Jeannot die Szenerie und infiziert einen nach dem anderen. Chaos bricht aus. Sam, der von alledem nichts mitbekommt, wird von Cléo zu einer Kneipe geführt. Dort eröffnet sie ihm, dass sie ihn nicht anmachen wollte, sondern tatsächlich seine 17-jährige Tochter ist. In diesem Moment kommt Solène in die Kneipe und auch dort bricht das Chaos los. Zweite Halbzeit In verschiedenen Gruppen bereiten sich die Überlebenden auf den Showdown vor. Idriss, verraten von seinem Agenten, der eine Meniskusverletzung bei ihm feststellt, schlägt sich mit einem der Ultras im Stadium durch. Dem Ultra gelingt es ihren Kampfgesang abzuspielen. Derweil treffen Cléo, Solène und Sam auf Sams Vater, den Dorfpolizisten und zwei überlebende Ultras. Sie versuchen der Situation her zu werden. Dazu verbarrikadieren sie sich im Polizeirevier. Als Sams Vater über den CB-Funk versucht die Armee zu informieren, wird er verletzt. Zusammen mit Solène und seinem Sohn schlagen sie sich zum Haus des Doktors durch. Doch dieser ist der Vater von Jeannot und damit die Wurzel allen Übels. Beim anschließenden Kampf wird Sams Vater getötet. Soléne und Sam kehren zum Polizeirevier, doch Cléo und die Ultras haben den Stadiongesang vernommen und sind auf dem Weg um ihren Kumpel zu befreien. Auf dem Spielfeld treffen sich alle Überlebenden. Doch bei einem Kampf mit einem der Zombies wird versehentlich die Musik eingeschaltet und alle Zombies eilen ins Stadion. Die Überlebenden sehen sich nun einer Übermacht an Zombies entgegen. Also tun Sam und Idriss das, was sie am besten können: Sie spielen Fußball und können so die Zombies ablenken, während sich der Rest der Gruppe in Sicherheit bringt. Als alle in Sicherheit sind, versuchen sich Idress und Sam auch zu retten, treffen aber auf Jeannot, den sie gemeinsam besiegen können. Anschließend werden sie gerettet und die Armee stürmt auf die Stadt zu, um der Zombies habhaft zu werden. Während des Abspanns ist Sam zu sehen, mittlerweile mit Solène liiert, gehört ihm nun die Dorfkneipe. Mittlerweile haben sich die lebenden Bewohnern mit den Zombies arrangiert.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Goal of the Dead – Elf Zombies müsst ihr sein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Internationaler Kinostart27.02.2014

    Originalsprache: Französisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Goal of the Dead online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.