Geerbtes Glück

    D 2004 (90 Min.)
    • Liebesfilm
    • Drama
    WDR Fernsehen GEERBTES GLÜCK, Deutschland 2004, Regie Heidi Kranz, am Sonntag (05.08.12) um 11:30 Uhr. Von ihrem Chef Arno (Gerd Silberbauer) wird Ulrike (Jennifer Nitsch) über die Machenschaften ihres spanischen Verehrers aufgeklärt. – Bild: WDR/​Degeto/​Frank W. Hempel
    WDR Fernsehen GEERBTES GLÜCK, Deutschland 2004, Regie Heidi Kranz, am Sonntag (05.08.12) um 11:30 Uhr. Von ihrem Chef Arno (Gerd Silberbauer) wird Ulrike (Jennifer Nitsch) über die Machenschaften ihres spanischen Verehrers aufgeklärt.

    Als die attraktive Hamburger Landschaftsarchitektin Ulrike Bongart ein Weingut in der Nähe von Barcelona erbt, lernt sie den charmanten Pablo Braso kennen und lieben. Nachdem sie von ihrem eifersüchtigen Chef entlassen wird, beschließt Ulrike, auf ihrem Weingut ein neues Leben zu beginnen – gemeinsam mit Pablo. Was Ulrike nicht ahnt: Pablo ist der Sohn eines skrupellosen Geschäftsmannes, der es auf ihr Grundstück abgesehen hat. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ihm fast jedes Mittel recht… „Geerbtes Glück“ ist ein romantisches Drama um Liebe, Vertrauen und Familie. In den Hauptrollen sind Jennifer Nitsch und Francis Fulton-Smith zu sehen. Die erfolgreiche, lebensfrohe Landschaftsarchitektin Ulrike Bongart (Jennifer Nitsch) kann mit ihrem Leben rundum zufrieden sein.
    Sie hat einen verantwortungsvollen Posten in einer angesehenen Hamburger Agentur, lebt mit ihrer sympathischen Tochter Saskia (Tabea Pietrek) im großen, vornehmen Haus ihrer Mutter Hanne (Ursela Monn), und in ihrem Chef Arno Flemming (Gerd Silberbauer) hat Ulrike zudem einen attraktiven Verehrer. Doch eine unerwartete Erbschaft gibt Ulrikes Leben von einem Tag auf den anderen eine völlig neue Wendung: Ihr väterlicher Freund Henry Nissen hat ihr eine Finca und ein malerisches Weingut in einem kleinen Dorf in der Nähe von Barcelona vermacht. Bei ihrem Besuch in dem Städtchen lernt die allein erziehende Mutter den gut aussehenden, überaus charmanten Pablo Braso (Francis Fulton-Smith) kennen, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Aber so gut es ihr im sonnigen Süden auch gefällt, Ulrike muss zurück nach Hamburg, wo ein wichtiger Auftrag wartet.
    Als Pablo ihr nach Deutschland folgt, verbringen die beiden eine romantische Liebesnacht miteinander. Am nächsten Tag folgt im Büro jedoch das böse Erwachen, denn Arno hat das turtelnde Paar am Abend zuvor beobachtet. In seiner Eifersucht setzt er Ulrike die Pistole auf die Brust: Entweder sie heiratet ihn, oder sie verliert ihren Job. In ihrem Zorn beschließt Ulrike, mit Saskia in ihre Finca nach Spanien zu ziehen. Als Weinbäuerin will sie ein neues Leben anfangen. Außerdem wird sie bereits sehnsüchtig von Pablo erwartet. Was Ulrike nicht ahnt: Pablos Vater Enrique (Juraj Kukura), ein halbseidener Geschäftsmann will auf Ulrikes Grundstück ein Luxushotel bauen. Pablo soll ihm dabei helfen, in den Besitz des Anwesens zu kommen. Doch dieser weigert sich schließlich, bei dem schmutzigen Spiel seines Vaters mitzumachen.
    Er liebt Ulrike von ganzem Herzen und will diese Liebe nicht profanen Geschäftsinteressen opfern. Zur selben Zeit taucht Arno im Dorf auf. Er hat Erkundigungen angestellt und erzählt Ulrike von Pablos anscheinend hinterhältigen Machenschaften. Zutiefst verletzt will Ulrike sofort nach Deutschland zurückkehren. Mit „Geerbtes Glück“ hat Heidi Kranz ein romantisches Liebesdrama mit südländischem Flair inszeniert. Der berührende Film erzählt die wendungsreiche Geschichte einer Frau, die nach einer großen Enttäuschung das Glück ihres Lebens findet – an einem Ort, an dem sie es nie erwartet hätte. In den Hauptrollen überzeugen Jennifer Nitsch und Francis Fulton-Smith als romantisches Traumpaar, das gegen so manche Widrigkeiten ankämpfen muss. In weiteren Rollen sind Michael Mendl, Gerd Silberbauer und Ursela Monn zu sehen.
    „Geerbtes Glück“ entstand an Originalschauplätzen in Barcelona und Villafranca. Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar. (Text: ARD)

    Sendetermine

    Sa 17.09.2022
    13:30–15:00
    13:30–
    Mi 20.01.2021
    10:30–12:00
    10:30–
    Di 19.01.2021
    14:30–16:00
    14:30–
    So 01.11.2020
    01:25–02:55
    01:25–
    Sa 31.10.2020
    12:00–13:30
    12:00–
    Di 21.01.2020
    12:30–13:58
    12:30–
    Sa 13.07.2019
    14:15–15:45
    14:15–
    So 26.05.2019
    01:25–02:55
    01:25–
    Sa 25.05.2019
    12:00–13:30
    12:00–
    Sa 27.04.2019
    13:30–15:00
    13:30–
    Di 26.02.2019
    12:50–14:20
    12:50–
    So 27.01.2019
    13:30–15:00
    13:30–
    Mo 26.03.2018
    10:35–12:10
    10:35–
    So 25.03.2018
    14:50–16:15
    14:50–
    Do 20.07.2017
    08:20–09:50
    08:20–
    Sa 06.05.2017
    01:05–02:35
    01:05–
    Fr 05.05.2017
    12:00–13:30
    12:00–
    Mi 08.02.2017
    13:05–14:30
    13:05–
    Do 14.07.2016
    10:40–12:10
    10:40–
    Do 14.04.2016
    10:30–12:00
    10:30–
    Do 24.03.2016
    13:40–15:10
    13:40–
    Sa 07.11.2015
    09:30–11:00
    09:30–
    Di 24.02.2015
    01:00–02:30
    01:00–
    So 22.02.2015
    16:40–18:10
    16:40–
    Fr 20.02.2015
    12:30–13:55
    12:30–
    Fr 20.02.2015
    07:00–08:30
    07:00–
    Do 19.02.2015
    18:30–20:00
    18:30–
    Do 29.01.2015
    12:10–13:40
    12:10–
    Mo 17.03.2014
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 17.03.2014
    07:00–08:30
    07:00–
    Sa 15.03.2014
    06:35–08:05
    06:35–
    Fr 14.03.2014
    18:30–20:00
    18:30–
    Sa 14.09.2013
    05:20–06:50
    05:20–
    Di 10.09.2013
    12:30–14:00
    12:30–
    Di 10.09.2013
    07:00–08:30
    07:00–
    Mo 09.09.2013
    18:30–20:00
    18:30–
    So 08.09.2013
    15:15–16:40
    15:15–
    Fr 14.06.2013
    13:30–15:00
    13:30–
    Fr 10.05.2013
    13:30–15:00
    13:30–
    Sa 11.08.2012
    04:45–06:15
    04:45–
    Di 07.08.2012
    12:30–14:00
    12:30–
    Di 07.08.2012
    07:00–08:30
    07:00–
    Mo 06.08.2012
    18:30–20:00
    18:30–
    So 05.08.2012
    11:30–13:00
    11:30–
    Fr 01.06.2012
    14:30–16:00
    14:30–
    So 15.01.2012
    17:15–18:45
    17:15–
    Fr 13.01.2012
    13:15–14:45
    13:15–
    Fr 13.01.2012
    06:15–07:45
    06:15–
    Do 12.01.2012
    18:30–20:00
    18:30–
    Sa 24.09.2011
    12:45–14:10
    12:45–
    Mo 25.07.2011
    12:30–14:00
    12:30–
    So 24.07.2011
    22:00–23:30
    22:00–
    Mo 31.01.2011
    07:45–09:15
    07:45–
    So 30.01.2011
    15:40–17:10
    15:40–
    Di 04.01.2011
    13:30–15:00
    13:30–
    Fr 12.11.2010
    12:30–14:00
    12:30–
    Fr 12.11.2010
    07:00–08:30
    07:00–
    Do 11.11.2010
    18:30–20:00
    18:30–
    So 08.08.2010
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 18.01.2010
    21:00–22:30
    21:00–
    So 24.08.2008
    15:00–16:30
    15:00–
    Mi 03.01.2007
    12:00–13:30
    12:00–
    Sa 30.09.2006
    00:35–02:00
    00:35–
    Mi 15.06.2005
    21:45–23:15
    21:45–
    Do 24.03.2005
    23:05–00:35
    23:05–
    Mo 07.03.2005
    20:15–21:45
    20:15–
    Mi 22.12.2004
    14:00–15:30
    14:00–
    Fr 23.07.2004
    22:15–23:45
    22:15–
    Di 06.04.2004
    10:35–12:00
    10:35–
    Fr 02.04.2004
    20:15–21:40
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Geerbtes Glück online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.