Freier Fall

    D 1997
    Spielfilm (89 Min.)
    Freitagabend. Baudezernent Edgar Wurlitzer, nach zahlreichen Meetings nicht mehr ganz nüchtern, freut sich auf einen ruhigen Abend und auf einen schönen langen Samstag mit seiner Geliebten. Doch auf der Heimfahrt läuft, ja springt ihm plötzlich eine Frau vors Auto. Er verlässt den Unfallort, ohne nach dem Opfer zu sehen. Sein Freund und Partner bei vielen dunklen Geschäften, der Architekt Werner März, will mit ihm ein wasserdichtes Alibi aufbauen. Aber noch bevor die beiden aufbrechen, kommt die Polizei: Wurlitzer hat seine eigene Frau getötet.
    War es nun vorsätzlicher Mord oder absurder Zufall? Wurlitzers Verteidiger Dr. Teichmann hält moralisch nicht viel von seinem Mandanten. Aber er glaubt, dass der Tod von Yvonne Wurlitzer ein grotesker Zufall war. Der Beweis, dass Wurlitzer die Frau nicht erkannt hat und mit ihr zur „Tatzeit“ nicht am „Tatort“ verabredet war, ist jedoch schwer zu erbringen. Vor allem die Tagebücher des Opfers, in denen viel von Drohungen und brutalen Handgreiflichkeiten, aber auch von den Absprachen und Schiebungen des Baudezernenten mit dem Architekten März die Rede ist, müssen als Lügenprodukt einer enttäuschten Ehefrau „verkauft“ werden. Es könnte nämlich durchaus sein, dass Yvonne Wurlitzer den Freitod gesucht hat, aber damit ihren Mann vorsätzlich als Mörder und Betrüger bloß stellen wollte. Ein Skandal bahnt sich an. Hat der hohe Kommunalbeamte einen besonders raffinierten Mord begangen? Sind die Anschuldigungen Yvonne Wurlitzers wahr, dass sich März und Wurlitzer an öffentlichen Bauaufträgen maßlos bereichert hatten?
    März leugnet vor Gericht nicht nur alles ab, sondern bringt Wurlitzer durch Lügen über den Abend des „Unfalls“ so in Rage, dass dieser seine korrupten Geschäfte mit März öffentlich zugibt. März wird noch im Gerichtssaal verhaftet.
    Wurlitzers endgültiger Untergang aber wird die Aussage seiner Geliebten Petra März. Sie hatte an seine Liebe geglaubt, aber von Wurlitzers Anwalt erfahren müssen, dass diese Beziehung ein „Gentleman Agreement“ unter Freunden und sie selbst nur ein Posten im Geschäftsverhältnis der beiden Männer war. Tief verletzt denunziert sie Wurlitzer als Mörder und geht in den Freitod. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 24.02.1997 ZDF
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      So 22.02.2004
    23:20–00:50
    23:20–ZDF
      Mo 30.06.2003
    17:25–19:00
    17:25–arte
      Mi 25.06.2003
    17:25–19:00
    17:25–arte
      Mo 06.11.2000
    20:15–21:45
    20:15–ZDF
      Mi 20.01.1999
    00:50–02:20
    00:50–arte
      Fr 15.01.1999
    20:45–22:15
    20:45–arte
      Mo 08.06.1998
    20:15–21:45
    20:15–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Freier Fall im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare