Familienfest

    D 2014 (89 Min.)
    • Psychodrama
    • Drama
    Alle haben sich zusammengefunden, um den 70. Geburtstag des Patriarchen zu feiern. v.l.n.r.: Anne (Michaela May), Hannes (Günther Maria Halmer), Renate (Hannelore Elsner), Charly (Nele Mueller-Stöfen), Gregor (Marc Hosemann), Frederik (Barnaby Metschurat), Max (Lars Eidinger), Vincent (Daniel Krauss) und Jenny (Jördis Triebel) – Bild: ZDF /​ © ZDF/​Julia von Vietinghoff
    Alle haben sich zusammengefunden, um den 70. Geburtstag des Patriarchen zu feiern. v.l.n.r.: Anne (Michaela May), Hannes (Günther Maria Halmer), Renate (Hannelore Elsner), Charly (Nele Mueller-Stöfen), Gregor (Marc Hosemann), Frederik (Barnaby Metschurat), Max (Lars Eidinger), Vincent (Daniel Krauss) und Jenny (Jördis Triebel)

    Konzertpianist Hannes Westhoff wird 70. Dies ist für seine zweite Ehefrau Anne der Anlass, die Familie endlich wieder in der Familienvilla zusammenzubringen. Eingeladen sind nicht nur Hannes’ Söhne Max, Frederik und Gregor, sondern auch deren Mutter Renate aus Paris. Es zeigt sich schnell, dass in dieser Familie kaum etwas im Reinen ist und alle unter der Tyrannei und dem Zynismus des Jubilars zu leiden hatten. Doch Anne versucht diesen Umstand durch fortgesetzte Herzlichkeit zu überdecken. Allerdings kann auch sie nicht verhindern, dass bereits beim Abendessen die Situation eskaliert, als Hannes, der mit Frederiks Homosexualität nicht zurechtkommt, dessen Freund Vincent durch eine hämische Bemerkung brüskiert. Trotz heftiger Diskussionen und weiterer Beleidigungen erscheint die Familie am nächsten Morgen, um dem Vater zu gratulieren.
    Während die Gäste eintrudeln, entfacht erneut ein heftiger Streit zwischen Hannes und Frederik, im Verlauf dessen der Sohn die wertvollen Partituren seines Vaters anzündet. Doch das Fest soll fortgeführt werden wie geplant, und so hält Max, ein erfolgreicher Journalist, die Geburtstagsrede auf seinen Vater – eine schonungslose Ansprache, vor deren Ende er ohnmächtig zusammenbricht. Im Krankenhaus erfahren die Westhoffs, dass Max todkrank ist und zu Hause sterben will. Hannes lehnt den Wunsch zunächst ab, bis er begreift, dass er nur noch dies für seinen Sohn tun kann. (Text: arte)

    Deutsche TV-Premiere25.11.2016arte

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Mo 25.07.2022
    13:45–15:14
    13:45–
    Fr 22.07.2022
    20:15–21:45
    20:15–
    Di 16.07.2019
    14:05–15:35
    14:05–
    So 10.12.2017
    02:15–03:45
    02:15–
    Fr 01.12.2017
    20:15–21:45
    20:15–
    So 26.11.2017
    22:00–23:30
    22:00–
    So 04.12.2016
    09:45–11:20
    09:45–
    Mo 28.11.2016
    20:15–21:45
    20:15–
    Fr 25.11.2016
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Familienfest online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.