Es herrscht Ruhe im Land

    D 1976 (103 Min.)
    • Drama

    In Las Piedras, einer Kleinstadt in Südamerika werden eines Tages in der zum Gefängnis umgebauten Kaserne politische Gefangene inhaftiert. Herr Paselli mietet sich in der Pension Parra ein und will seine Tochter Maria Angelica, die als politische Gefangene einsitzt, besuchen. Nachdem er sich dem Pensionsinhaber anvertraut hat, erfährt es schließlich die ganze Stadt. Mit dem Sohn des Pensionsinhabers und einer Ärztin organisiert er ein Hilfskomitee für die Häftlinge. Anfangs duldet das Regime die Begegnungen, bis einem Teil der Häftlinge durch eingeschmuggelte Waffen und Uniformen der Ausbruch aus dem Gefängnis gelingt. Das Militär übernimmt kurzerhand die Macht in der Stadt, erschießt die zurückgebliebenen Gefangenen und verkündet den Ausnahmezustand. Bei der Beerdigung kommt es zur Massendemonstration, bei der die Einwohner ihren Protest offen zeigen. In der Folge kommt es zu blutigen Straßenkämpfen und einer Verhaftungswelle. Das örtliche Fußballstadion wird nun zum Gefangenenlager umfunktioniert. Großvater Parra geht, nachdem man bereits seine gesamte Familie interniert hat, freiwillig ins Lager. So herrscht wieder Ruhe im Land, einem Land nun ohne Bewohner.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Es herrscht Ruhe im Land aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Deutscher Kinostart16.01.1976

    Sendetermine

    Mo 08.09.2003
    23:10–00:50
    23:10–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Es herrscht Ruhe im Land online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.