Ein Geheimnis

    F 2007 (Un Secret)
    Literaturverfilmung (105 Min.)
    Bei den Dreharbeiten. Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Telepool. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 3040, Fax 089 / 5900 3284, Mail Pressestelle.Foto@brnet.de – Bild: BR/Telepool
    Bei den Dreharbeiten. Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Telepool. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 3040, Fax 089 / 5900 3284, Mail Pressestelle.Foto@brnet.de – Bild: BR/Telepool
    Frankreich, um 1955. Der siebenjährige schmächtige François, dem die Fußstapfen seiner im Spitzensport erfolgreichen Eltern zu groß sind, flüchtet sich regelmäßig in den Dialog mit seinem imaginären großen Bruder sowie seiner jüdischen Nachbarin Louise. Diese vertraut ihm Jahre später ein streng gehütetes Geheimnis um seine Eltern an, das dunkle Schatten auf deren Vergangenheit wirft: Er erfährt von seiner eigenen jüdischen Herkunft und der Flucht seiner Eltern vor den Nazis. Der Zweite Weltkrieg ist seit rund zehn Jahren zu Ende. François (Valentin Vigourt), sieben Jahre, Einzelkind, kann die hohen Erwartungen seiner schönen und sportlichen Eltern nicht erfüllen. Mutter Tania (Cécile De France) ist eine leidenschaftliche Schwimmerin, Vater Maxime (Patrick Bruel) ein durchtrainierter ehemaliger Spitzenathlet. Trost findet François bei seinem imaginären großen Bruder, der als sein Doppelgänger all die Erwartungen erfüllt und der für ihn so real wird, dass er beim Abendessen sogar für ihn aufdeckt. Eine Freundin findet er auch in Louise (Julie Depardieu), einer älteren jüdischen Nachbarin und Freundin der Familie. Sie erzählt ihm schließlich an seinem fünfzehnten Geburtstag das dunkle, streng gehütete Familiengeheimnis. Ihm wird klar, dass die Vergangenheit seiner Eltern keineswegs so idyllisch verlaufen ist, wie er sich das als Kind ausgemalt hat. Im Gegenteil: Maxime und Tania sind durch eine fatale Verknüpfung von tragischen Umständen während des Zweiten Weltkrieges miteinander verbunden. Sein Vater war vor dem Krieg schon einmal verheiratet und hatte einen Sohn namens Simon (Orlando Nicoletti). Auf der Flucht vor den Nazis mit falschen Papieren aufgegriffen, hatte Maximes Frau Hannah (Ludivine Sagnier) sich in einem demonstrativen Akt zu ihren jüdischen Wurzeln bekannt, aus Rache an Maxime, der sie schon damals mit Tania betrog. Eine unerklärliche Handlungsweise, bedeutete sie doch auch für den Sohn den Tod. Claude Miller verfilmte Philippe Grimberts autobiografischen Roman über den Holocaust und die Schuldgefühle der Überlebenden als komplexes Gespinst auf wechselnden Zeitebenen. Die Vergangenheit zeigt er farbig, die Gegenwart des erwachsenen Francois in Schwarz-Weiß. „Dass Claude Miller uns nicht vormacht, dass man am Ende zu einer Einheit kommen könnte, nicht einmal in einer poetischen Biografie, gerade das macht die Wahrheit seines Films aus“, schreibt Filmkritiker Georg Seeßlen. und andere. (Text: mdr)
    Deutsche TV-Premiere: 27.01.2010 Bayerisches Fernsehen
    Originalsprache: Französisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Mi 16.11.2016
    01:25–03:10
    01:25–ORF III
      Mo 17.11.2014
    00:25–02:05
    00:25–MDR
      Mi 05.11.2014
    23:10–00:50
    23:10–Bayerisches Fernsehen
      Do 06.02.2014
    23:35–01:15
    23:35–MDR
      Mo 12.11.2012
    22:50–00:30
    22:50–MDR
      Mi 25.01.2012
    00:15–01:55
    00:15–Bayerisches Fernsehen
      Di 01.03.2011
    22:45–00:25
    22:45–rbb
      Mi 27.01.2010
    21:45–23:25
    21:45–Bayerisches Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ein Geheimnis im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.