Ein charmantes Ekel

USA 1991 (Once Around, 110 Min.)
  • Tragikomödie
Mittlerweile im Ruhestand macht Joe (Danny Aiello) einen Besuch bei seiner schwangeren Tochter Renata (Holly Hunter) in deren Bostoner Stadtwohnung. Sams Auftauchen führt auch hier zu einer Art Eklat. – Bild: ZDF und Theo van de Sande.
Mittlerweile im Ruhestand macht Joe (Danny Aiello) einen Besuch bei seiner schwangeren Tochter Renata (Holly Hunter) in deren Bostoner Stadtwohnung. Sams Auftauchen führt auch hier zu einer Art Eklat.

Am Tag der Hochzeit ihrer jüngeren Schwester Jan (Laura San Giacomo) hofft Renata (Holly Hunter), ihren Freund Rob (Griffin Dunne) endlich auch zu einem Heiratsantrag bewegen zu können, doch der lässt sie eiskalt abblitzen. Renata sucht Trost im gemütlichen Elternhaus, bei ihrem gutmütigen Vater Joe (Danny Aiello) und ihrer klugen Mutter Marilyn (Gena Rowlands), dann fliegt sie in die Karibik zu einem Makler-Seminar. Hier lernt sie den einige Jahre älteren Sam (Richard Dreyfuss), einen reichen Selfmademan mit litauischen Wurzeln, kennen. Die beiden verlieben sich, Renata stellt Sam ihrer Familie vor, und schließlich heiraten sie. Sam ist zwar ein großzügiger, aber auch ein sehr anstrengender Mann. Immerhin hat er New York aufgegeben, um auf Renatas Wunsch in Boston zu leben.

Der Familienkrach eskaliert, als Renata einer kleinen Tochter das Leben schenkt und es Riesenstreit um den Tauftermin gibt. Joe sieht sich gezwungen, ein ernstes Wort mit Renata zu reden, woraufhin diese wütend das Haus verlässt. Dennoch findet die Familie wieder zusammen. Bei der Taufe erleidet Sam einen Zusammenbruch, doch Weihnachten ist er wieder auf den Beinen. Besonders Vater Joe bereitet dem „charmanten Ekel“ einen rührenden Empfang. Jetzt könnte alles in Ordnung sein, doch Sams Gesundheit ist angeschlagen. Regisseur Lasse Hellström („Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“) ist Spezialist für Liebes- und Familienbeziehungen der besonderen Art und führt immer ein Ensemble großartiger und bekannter Schauspieler durch seine ungewöhnlichen Geschichten.

Leitmotiv dieser Tragikomödie ist der Song „Fly me to the Moon“ von Bart Howard, gesungen von Frank Sinatra, begleitet von Count Basie und seinem Orchester. Griffin Dunne, Produzent des Films, ist in einer kleinen Rolle als Heiratsmuffel Rob zu sehen. Sendelänge: 107 Minuten (Text: ZDF)

Deutscher Kinostart25.07.1991Internationaler Kinostart1991

Originalsprache: Englisch

DVD & Blu-ray

Streaming & Mediatheken

Sendetermine

So 14.10.2018
03:45–05:35
03:45–
Sa 28.01.2017
01:40–03:30
01:40–
Mi 02.12.2015
13:20–15:15
13:20–
Mo 16.11.2015
15:00–16:55
15:00–
Mi 14.10.2015
06:15–08:05
06:15–
Mi 09.09.2015
23:20–01:15
23:20–
Mi 19.08.2015
15:10–17:05
15:10–
Do 23.07.2015
08:30–10:25
08:30–
Mo 06.07.2015
15:05–16:55
15:05–
Mi 24.06.2015
13:35–15:30
13:35–
Sa 06.06.2015
16:10–18:00
16:10–
Mi 01.04.2015
23:50–01:40
23:50–
Mi 18.03.2015
22:30–00:25
22:30–
Mi 04.03.2015
20:15–22:10
20:15–
So 21.12.2014
15:05–17:00
15:05–
Mo 27.10.2014
23:35–01:25
23:35–
Mo 01.09.2014
16:35–18:25
16:35–
Sa 28.06.2014
13:00–14:50
13:00–
Sa 31.05.2014
17:05–18:55
17:05–
So 11.05.2014
16:40–18:30
16:40–
Sa 10.05.2014
16:30–18:25
16:30–
Mi 09.10.2013
00:35–02:20
00:35–
So 05.02.2012
22:30–00:20
22:30–
So 11.09.2011
14:00–15:45
14:00–
Fr 31.12.2010
10:40–12:30
10:40–
Do 30.12.2010
18:20–20:15
18:20–
So 05.12.2010
10:05–11:55
10:05–
Sa 04.12.2010
18:20–20:15
18:20–
Mi 10.11.2010
16:50–18:40
16:50–
Di 12.10.2010
16:25–18:15
16:25–
Do 07.10.2010
21:00–22:50
21:00–
Fr 27.08.2010
16:50–18:40
16:50–
Sa 19.06.2010
09:40–11:30
09:40–
Sa 17.04.2010
16:45–18:35
16:45–
Do 30.04.2009
02:00–03:55
02:00–
So 26.04.2009
04:30–06:25
04:30–
Sa 18.04.2009
05:40–07:35
05:40–
Di 14.04.2009
13:00–14:55
13:00–
Mi 08.04.2009
05:45–07:35
05:45–
Sa 04.04.2009
13:35–15:30
13:35–
Mi 25.03.2009
03:20–05:15
03:20–
Mo 23.03.2009
09:10–11:05
09:10–
Do 12.03.2009
04:35–06:30
04:35–
Di 10.03.2009
13:40–15:35
13:40–
Do 05.03.2009
14:40–16:35
14:40–
Do 05.03.2009
01:05–03:00
01:05–
Fr 20.02.2009
14:55–16:50
14:55–
Fr 20.02.2009
01:40–03:35
01:40–
So 15.02.2009
08:00–09:50
08:00–
Do 12.02.2009
01:35–03:30
01:35–
Di 10.02.2009
09:45–11:40
09:45–
Do 05.02.2009
18:00–19:55
18:00–
Mo 02.02.2009
06:00–07:55
06:00–
Mi 28.01.2009
08:20–10:15
08:20–
Fr 23.01.2009
15:25–17:20
15:25–
Do 22.01.2009
06:10–08:05
06:10–
Di 13.01.2009
01:45–03:35
01:45–
Fr 02.01.2009
05:05–07:00
05:05–
Do 04.12.2008
22:10–00:05
22:10–
Di 25.11.2008
23:50–01:45
23:50–
Mo 17.11.2008
09:00–10:55
09:00–
Mi 12.11.2008
21:45–23:40
21:45–
Do 06.11.2008
18:00–19:55
18:00–
So 02.11.2008
03:50–05:45
03:50–
Sa 01.11.2008
20:15–22:10
20:15–
So 03.09.2006
13:55–16:05
13:55–
So 09.04.2006
16:30–18:45
16:30–
Sa 08.04.2006
20:15–22:30
20:15–
So 15.01.2006
12:05–14:15
12:05–
Sa 14.01.2006
20:15–22:30
20:15–
So 27.11.2005
13:55–16:00
13:55–
Sa 26.11.2005
20:15–22:20
20:15–
Mo 27.03.2000
23:35–01:25
23:35–
Do 07.01.1999
03:55–06:15
03:55–
Mi 06.01.1999
13:55–15:55
13:55–
Mo 02.11.1998
23:35–01:25
23:35–
Di 24.02.1998
02:35–04:25
02:35–
Mo 23.02.1998
00:10–02:00
00:10–

Cast & Crew

Reviews & Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ein charmantes Ekel online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.