Dornröschens leiser Tod

    D 2004
    Psychodrama/Krimi (110 Min.)
    Dornröschens leiser Tod – Bild: ZDF
    Dornröschens leiser Tod – Bild: ZDF
    Königsrode, ein kleines Städtchen irgendwo im Harz. Ruhe, Frieden, Beschaulichkeit. Bis eines Tages die Leiche eines kleinen Kindes gefunden wird. Schnell stellt sich heraus, dass es sich dabei um die vor fünf Jahren verschwundene, damals sechsjährige Lilly Hennig handelt. Und wie schon vor Jahren wird Lillys Mutter, Eva Hennig, schnell wieder zur Hauptverdächtigen, diesmal in einem Mordfall. Für Eva Hennig, die seit dem spurlosen Verschwinden ihres einzigen Kindes ein neues Leben in Berlin begonnen hatte, scheint der Albtraum von Verdächtigung und Befragung wieder von vorne loszugehen. Sie muss zurück nach Königsrode, zurück in ihre Vergangenheit, zurück zu den Dorfbewohnern, die sie alle für die Kindsmörderin halten, zurück zu ihrem heimlichen Geliebten Andreas Brückner, inzwischen Bürgermeister und Fabrikbesitzer, der damals nicht zu ihr gehalten hat, und es jetzt auch nicht zu tun scheint. Wieder wird Eva mit dem Misstrauen der beiden schon vor sechs Jahren ermittelnden Kommissare Schreiner und Behnke konfrontiert. Einziger Lichtblick ist die neu zum Polizeiteam gehörende Claudia Lorenz, die Evas Schuld nicht sofort als erwiesen ansieht und beginnt, andere Spuren zu verfolgen. Zunächst lässt sich Eva durch Drohungen und Demütigungen wieder einschüchtern, doch sie ist nicht mehr die naive junge Frau von vor sechs Jahren. Nach und nach wird ihr immer klarer, dass im Städtchen mehr über Lillys Tod gewusst wird, als man vor der Polizei zugibt. Das Verschwinden eines weiteren kleinen Mädchens wurde vertuscht. Andreas’ Schwager Sebastian Erlinger wird offensichtlich von schweren Schuldgefühlen geplagt. Andreas selbst scheint auch keine ganz reine Weste zu haben, und da ist auch noch der geistig behinderte Ronny, früher Lillys bester Freund und Spielkamerad, der des Nachts heimlich durch die Straßen der Stadt wandert. Da Hauptkommissar Schreiner nach wie vor von Evas Schuld überzeugt ist, beginnt Eva auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen. Mit Hilfe der jungen Polizistin Claudia Lorenz entdeckt Eva schließlich die Verbindung vom Mordfall Lilly zu einem weiteren ungeklärten Mädchenmord – doch wie die beiden Todesfälle zusammenhängen, scheint weiter rätselhaft. Allerdings ist Claudia sich nun sicher, dass Eva Hennig unschuldig ist. Es gelingt ihr beinahe schon, ihre beiden skeptischen Kollegen Schreiner und Behnke auf ihre Seite zu ziehen, als plötzlich ein unerwartetes Beweisstück auftaucht und Eva wieder zur Verdächtigen Nummer eins avanciert. Claudia beginnt sich zu fragen, ob Eva vielleicht doch die Polizei von Anfang an der Nase herumgeführt hat. Und Eva ist beinahe schon bereit aufzugeben, als sie sich noch einmal Ronny und seiner versponnenen Zauberwelt besinnt, die bevölkert ist von geheimnisvollen Schätzen, Zwergen und Märchenfiguren, und in denen Eva plötzlich den Schlüssel zum Tod ihrer Tochter vermutet. (Text: ZDF)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      So 19.05.2013
    20:15–22:05
    20:15–ZDFneo
      Di 29.06.2010
    20:15–22:00
    20:15–ZDFneo
      Sa 06.09.2008
    22:00–23:30
    22:00–ZDF
      Sa 19.07.2008
    23:25–01:15
    23:25–SF 1 (Schweiz)
      So 24.06.2007
    03:15–05:10
    03:15–SF 1 (Schweiz)
      Sa 23.06.2007
    23:45–01:45
    23:45–SF 1 (Schweiz)
      Mo 01.05.2006
    20:15–22:05
    20:15–ZDF
      So 30.05.2004
    20:15–22:05
    20:15–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dornröschens leiser Tod im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare