Die Stimme des Adlers

    D/S/DK 2009 (Eagle Hunter’s Son)
    Spielfilm (80 Min.)
    Bazarbai (Bazarbai Matei) posiert mit dem Adler seines Vaters für ein Foto. – Bild: BR
    Bazarbai (Bazarbai Matei) posiert mit dem Adler seines Vaters für ein Foto. – Bild: BR
    Ein zwölfjähriger Junge, der mit seiner Familie in der mongolischen Steppe lebt, lässt aus Unachtsamkeit den Adler seines Vaters entkommen. Der dressierte Raubvogel dient der Familie als wichtiges Instrument bei der Jagd. Aus Scham begibt der Junge sich auf die Suche nach dem Tier und verirrt sich dabei in der Steppe. Es beginnt ein großes Abenteuer, währenddessen er lernen muss, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, und dass die Traditionen seines Volkes für seine Familie überlebenswichtig sein können. Der zwölfjährige Bazarbai (Bazarbai Matyei) lebt in der mongolischen Steppe und hat das Leben auf dem Land gründlich satt. Vielmehr träumt der Junge von einem Leben in der weit entfernten Stadt Ulan Bator. Dafür würde er jederzeit seine den Traditionen verbundene Familie und das menschenleere Kasachstan verlassen. Doch sein Vater (Mardan Matyei) erwartet von Bazarbai, dass er seine Nachfolge antritt und die traditionelle Kunst der Jagd mit dem Adler erlernt. Bazarbais älterer Bruder Khan (Asilbek Badelkhan) dagegen darf in die Stadt ziehen, um dort Geld für die Familie zu verdienen. In seiner Enttäuschung lässt der Junge auf einem Fest einen Journalisten (David Shrem) Fotos von dem preisgekrönten Raubvogel schießen. Der Journalist soll ihn dafür mit in die Stadt nehmen. Doch das Tier wird vom Blitzlicht erschreckt und fliegt davon. Auf der Suche nach dem Greifvogel verirrt sich Bazarbai in der Steppe. Für den Jungen beginnt ein großes Abenteuer, an dessem Ende er und der Adler schließlich Freunde werden. Seine größte Prüfung steht Bazarbai allerdings noch bevor, denn Khan schwebt in Lebensgefahr und nur der Adler kann ihn retten. René Bo Hansen arbeitete bis zu seinem Spielfilmdebüt „Die Stimme des Adlers“ vor allem als Dokumentarfilmer und hat während seiner Arbeit an dem Dokumentarfilm „Street Children in Mongolia“ bereits die Mongolei bereist. Mit seinem Abenteuerfilm über das Erwachsenwerden gelang ihm ein anrührender und eindrucksvoll fotografierter Film, der einen sensiblen Einblick in die Kultur des zwischen Russland und China gelegenen Landes bietet. und viele andere. (Text: mdr)
    Deutsche TV-Premiere: 13.06.2011 Bayerisches Fernsehen
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Mi 23.03.2016
    12:40–14:00
    12:40–MDR
      So 27.12.2015
    13:10–14:30
    13:10–Bayerisches Fernsehen
      Di 01.05.2012
    14:00–15:20
    14:00–MDR
      Mo 13.06.2011
    13:55–15:15
    13:55–Bayerisches Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Stimme des Adlers im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.