Die Farbe der Milch

    N 2004 (Ikke naken)
    Jugendfilm/Komödie (91 Min.)
    Die Farbe der Milch – Bild: SRF
    Die Farbe der Milch – Bild: SRF
    Selma wächst bei ihrer Stieftante auf, die der lebende Beweis dafür ist, dass Männer nur Ärger verursachen. Also beschließt die 12-Jährige mit ihren besten Freundinnen, von Jungs fernzubleiben und ihr Leben der Wissenschaft zu widmen. Aber sie trifft auf einen Jungen, der etwas Besonderes ist. Eine Geschichte über die Dinge des Lebens und wie schwierig es manchmal sein kann, etwas über sich selbst herauszufinden. Selma ist der festen Überzeugung, dass Jungen nichts als Probleme bereiten. Das beste Beispiel dafür hat sie ja ständig vor Augen: Ihre Tante Nora streitet sich ununterbrochen mit Rikard, dem Vater ihres Kindes, und die geplante Hochzeit zwischen den beiden wird immer wieder verschoben. Außerdem ist Selmas Mutter bei ihrer Geburt gestorben, und schließlich war auch das eine Folge der Liebe. Selma wird ihr Leben der Wissenschaft widmen. Nichts weniger als den Nobelpreis strebt sie an, am besten in Sexualerziehung. Dafür, dass sich ihre Freundinnen Ingun und Elin plötzlich für die Jungs im Dorf interessieren, hat sie überhaupt kein Verständnis. Alles wäre leicht, wenn es da nicht Andy gäbe, der sich mehr als freundschaftlich für sie zu interessieren scheint. Und dann ist da noch dieser geheimnisvolle Schwede, der den Sommer über ein Praktikum im Dorf macht. Er gibt ihr ein Rätsel über die Farbe der Milch auf und versetzt sie ansonsten in wortlos träumerische Zustände. Bis Selma weiß, wo es wirklich langgeht, und Nora und Rikard doch endlich heiraten werden, wird der Sommer fast zu Ende sein. Aber Selma wird auch etwas über die Liebe gelernt haben. „Die Farbe der Milch“ von Regisseurin Torun Lian ist ein Kinder- und Familienfilm über die erste Liebe, der von der wunderschönen Naturkulisse des norwegischen Sommers profitiert. Die Leichtigkeit, mit der große Gedanken und Gefühle vermittelt werden, die warme Atmosphäre und das humorvolle Drehbuch haben schon auf dem Kinderfilmfest der Berlinale Jung und Alt begeistert. (Text: BR Fernsehen)
    Originalsprache: Norwegisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Sa 26.04.2014
    07:35–09:00
    07:35–MDR
      Sa 26.04.2014
    06:00–07:30
    06:00–rbb
      Do 30.05.2013
    08:30–10:00
    08:30–Bayerisches Fernsehen
      Sa 18.05.2013
    06:00–07:30
    06:00–rbb
      Sa 27.04.2013
    07:55–09:20
    07:55–MDR
      Sa 02.02.2013
    06:00–07:30
    06:00–rbb
      Sa 02.06.2012
    07:50–09:15
    07:50–MDR
      Mo 28.05.2012
    08:45–10:15
    08:45–Bayerisches Fernsehen
      So 25.03.2012
    14:10–15:40
    14:10–rbb
      Sa 03.09.2011
    08:00–09:25
    08:00–MDR
      Sa 18.06.2011
    11:10–12:40
    11:10–Das Erste
      Sa 02.10.2010
    07:50–09:20
    07:50–MDR
      Fr 10.09.2010
    19:30–21:00
    19:30–KI.KA
      Sa 17.07.2010
    10:00–11:30
    10:00–SF zwei (Schweiz)
      Sa 15.08.2009
    10:05–11:40
    10:05–SF zwei (Schweiz)
      So 10.05.2009
    14:00–15:30
    14:00–rbb
      Sa 13.12.2008
    07:30–09:00
    07:30–MDR
      Fr 03.10.2008
    07:30–09:00
    07:30–Das Erste
      Fr 20.06.2008
    19:25–20:55
    19:25–KI.KA

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Farbe der Milch im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare