Der tote Taucher im Wald

    D 2000 (96 Min.)
    • Krimi
    • Komödie
    MDR Fernsehen DER TOTE TAUCHER IM WALD, am Montag (13.05.13) um 22:50 Uhr. Der freundliche Hobbytaucher Kurt Wannemacher (Gert Burkard) nimmt einen Gelegenheitsdieb im Auto mit. – Bild: MDR/​BR/​Helkon Media/​Ralf Wilschewski
    MDR Fernsehen DER TOTE TAUCHER IM WALD, am Montag (13.05.13) um 22:50 Uhr. Der freundliche Hobbytaucher Kurt Wannemacher (Gert Burkard) nimmt einen Gelegenheitsdieb im Auto mit.

    Ein kurioser Mordfall stellt den grantigen Provinzkommissar Hartwich (Dieter Pfaff) und seinen jungen Nachfolger Kutschke (Jens Schäfer) vor ein Rätsel: Eine verkohlte Leiche wird aufgefunden – bekleidet mit einem Taucheranzug und fast 30 Kilometer vom nächstgelegenen See entfernt. Bald taucht eine zweite, diesmal verstümmelte Leiche auf. Schlecht gelaunt nimmt Hartwich die Ermittlungen auf. Bei seiner morgendlichen Runde macht ein Jogger eine grausige Entdeckung: Mitten in einem Wald nahe eines ostdeutschen Provinzkaffs liegt eine männliche Leiche, bis zur Unkenntlichkeit verbrannt und bekleidet mit einem Taucheranzug. Und das fast 30 Kilometer vom nächstgelegenen See entfernt! Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass der Unbekannte nicht nur ertrunken ist, sondern vor seinem Tod zahlreiche Knochenbrüche erlitten hat.
    Widerwillig nimmt der grantige Kommissar Hartwich die Ermittlungen auf, obwohl er in einer Woche in Pension gehen soll. Dass ihm dabei sein junger Nachfolger Kutschke an die Seite gestellt wird, verbessert die Laune des bärbeißigen Kettenrauchers nicht gerade. Bald darauf taucht auch noch eine zweite, diesmal vom Mörder zerstückelte Frauenleiche auf. Hartwich und Kutschke geraten auf die Spur des chaotischen und notorisch abgebrannten Kleinkriminellen Harry Minx (Ingo Naujoks), der mit dem Schrottplatzbetreiber und Gelegenheitshehler Ingo Tiburski (Uwe Ochsenknecht) krumme Geschäfte macht. Mit der Thriller-Groteske legte der ehemalige Werbefilmer und Videoclipregisseur Marcus O. Rosenmüller sein Kinodebüt vor. Der Regisseur, nicht zu verwechseln mit seinem bayerischen Namensvetter, dem Heimatfilmer Marcus H.
    Rosenmüller, inszenierte den Stoff als einen ironischen Stilmix. Kameramann Ekkehart Pollack, der 2009 in Hollywood den Science-Fiction-Film „Gamer“ fotografierte, findet dafür stimmungsvolle Cinemascope-Bilder, auf dem Soundtrack erklingen treibende Elektronikbeats und Popmusik, die Montage wird von schnellen Schnitten bestimmt. Der zwischen Farce und atmosphärischem Kriminalfilm angesiedelte Film ist ausgezeichnet besetzt mit Grimme-Preisträger Dieter Pfaff, Jens Schäfer und Axel Milberg in den Hauptrollen. In Nebenrollen treten Uwe Ochsenknecht, die ehemalige Pornodarstellerin Michaela Schaffrath (alias „Gina Wild“) und der Moderator Johannes B. Kerner auf. Für die beeindruckenden Breitwandbilder erhielt Kameramann Ekkehart Pollack den „Deutschen Kamerapreis“ in der Kategorie Spielfilm.
    „Ein Krimi, der mit dem Skurrilen kokettiert, nach dem Originellen strebt und mit solider Spannung routiniert umgeht, ist dieser erste Kinofilm von Marcus O. Rosenmüller. Dabei setzt der 37-jährige Regisseur und Ko-Autor… auf einen ungewöhnlichen Look und – neben Charakter-As Dieter Pfaff – erfrischende neue Gesichter mit dem gewissen Etwas.“ (Blickpunkt:Film) (Text: BR Fernsehen)

    Deutscher Kinostart06.04.2000

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 30.08.2018
    22:45–00:15
    22:45–
    Sa 28.12.2013
    23:30–01:00
    23:30–
    Di 08.10.2013
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 13.05.2013
    22:50–00:20
    22:50–
    So 23.09.2012
    00:50–02:20
    00:50–
    Di 28.02.2012
    21:45–23:15
    21:45–
    So 28.06.2009
    03:55–05:40
    03:55–
    So 25.01.2009
    02:40–04:15
    02:40–
    Di 03.10.2006
    02:20–03:50
    02:20–
    Mi 29.06.2005
    20:15–22:05
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Der tote Taucher im Wald online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.