Der Kreis

    IR/CH/I 2000 (Dayereh)
    Gesellschaft/Drama (88 Min.)
    Der Kreis – Bild: arte
    Der Kreis – Bild: arte
    „Ein Mädchen? Beim Ultraschall hieß es doch, es sei ein Junge“, sagt die zutiefst enttäuschte Großmutter, als sie im Wartesaal eines Krankenhauses erfährt, dass ihre Tochter nicht den heiß ersehnten Stammhalter entbunden hat. Eine Verwandte soll die schlechte Nachricht überbringen. Vor dem Hospital kreuzen sich ihre Wege mit denen dreier Frauen, die ihren Hafturlaub zur Flucht nutzen wollen. Ein schwieriges und gefährliches Unterfangen, denn Frauen sind im Iran in ihrer Selbstständigkeit stark eingeschränkt und dürfen in der Öffentlichkeit nicht einmal rauchen. Die Kamera folgt nun ihrem Irrweg durch Teheran: Bei dem Versuch, Geld zum Telefonieren zu erbetteln, wird eine von ihnen verhaftet. Zurück bleiben Arezou (Maryam Parvin Almani) und die junge Nargess (Nargess Mamizadeh), die zurück aufs Land will. Die noch unerfahrene Nargess versteht noch nicht, dass ihre ältere Freundin Arezou die einzige Möglichkeit wahrnimmt, das Geld für ein Busticket aufzutreiben: Sie prostituiert sich. Entsprechend kreist das nächste Minidrama um Nargess’ Zellengenossin Pari (Fereshteh Sadr Orafai), die von den Brüdern mit Schimpf und Schande aus dem Haus gejagt wird, weil sie unehelich schwanger ist. Ihre einzige Rettung wäre die Krankenschwester Elham (Elham Saboktakin). Die hat einen Arzt geheiratet, verhilft der Schwangeren aber nicht zur Abtreibung – aus Angst, ihr Mann könnte so von ihrem Gefängnisaufenthalt erfahren. Auf ihrer Odyssee trifft Pari die unverheiratete Nayer (Fatemeh Naghavi), die aus Armut ihr kleines Mädchen im Stich lassen muss, in der Hoffnung, dass es ihm in einer Pflegefamilie besser ergeht. Nach eindringlicher Aufforderung steigt Nayer daraufhin ohne ihr Kind in den Wagen eines Freiers – der sich prompt als Zivilpolizist bei der Fahndung nach Prostituierten entpuppt. Doch Nayer gelingt die Flucht – im Gegensatz zu ihrer Leidensgenossin Mojgan (Mojgan Faramarzi), die ins Gefängnis geworfen wird, während man ihren winselnden Freier laufenlässt. (Text: ARD)
    Originalsprache: Persisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Mi 16.02.2011
    21:40–23:05
    21:40–arte
      Mo 01.11.2010
    02:35–04:00
    02:35–Das Erste
      Mo 23.02.2009
    03:00–04:30
    03:00–arte
      Mi 18.02.2009
    03:00–04:25
    03:00–arte
      Mi 11.02.2009
    23:20–00:45
    23:20–arte
      Sa 09.02.2008
    22:10–23:35
    22:10–Bayerisches Fernsehen
      So 11.03.2007
    01:35–03:00
    01:35–einsfestival
      Fr 09.03.2007
    20:15–21:40
    20:15–einsfestival
      Sa 30.12.2006
    00:55–02:35
    00:55–ProSieben
      Mo 31.07.2006
    23:00–00:25
    23:00–rbb
      Mi 05.04.2006
    23:35–01:05
    23:35–arte
      Sa 25.02.2006
    03:35–05:20
    03:35–ProSieben
      Sa 25.02.2006
    00:00–01:45
    00:00–ProSieben
      Fr 02.12.2005
    00:05–01:35
    00:05–SF 1
      Mi 17.08.2005
    21:00–22:25
    21:00–EinsPlus
      Do 17.03.2005
    00:45–02:10
    00:45–Das Erste
      So 16.01.2005
    03:55–05:40
    03:55–ProSieben
      Sa 15.01.2005
    00:45–02:30
    00:45–ProSieben
      Di 14.12.2004
    00:50–02:20
    00:50–SF 1
      Do 09.12.2004
    23:20–00:50
    23:20–SF 1
      So 03.08.2003
    23:20–01:15
    23:20–ProSieben
      Do 18.07.2002
    01:35–03:15
    01:35–ProSieben
      Mi 17.07.2002
    20:15–22:15
    20:15–ProSieben

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Kreis im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.