Das Geheimnis meines Erfolges

    USA 1987 (The Secret of My Success, 105 Min.)
    • Komödie
    „Das Geheimnis meines Erfolges“ – Originaltitellogo – Bild: Puls 4
    „Das Geheimnis meines Erfolges“ – Originaltitellogo

    Der 24-jährige Brantley Foster (Michael J. Fox) aus Kansas kommt nach New York City und macht dort trotz unkonventioneller Methoden mit viel Ehrgeiz Karriere in einem Großkonzern. Dabei arbeitet er sich in der Firmenhierarchie von einer Position als Laufbursche in der Poststelle ganz nach oben. Auf dem Weg führen seine amourösen Abenteuer mit der Frau des Chefs und das Interesse an dessen Geliebten zu einer Menge Verwicklungen. Wie in dem berühmten Frank-Sinatra-Song „If I can make it there, I’ll make it everywhere“ will Brantley Foster (Michael J. Fox), ein Junge aus Kansas, sein Glück in der Ostküstenmetropole suchen, genauer gesagt bei der Pemrose Corporation, einer multinationalen Firma, in der Brantleys Onkel Howard Prescott (Richard Jordan) in der Chefetage sitzt.
    Die Firma hat eine große Produktpalette: von Hundefutter bis zu Raketenleitsystemen. Die vermeintlich guten Beziehungen nutzen Brantley gar nichts – er landet in der Poststelle. Doch auch Post kann Macht bedeuten, denn Brantley liest den kompletten internen Schriftverkehr der Firma. Und erfährt so, dass der mächtige Konzern in eine wirtschaftliche Schieflage geraten ist. Bald führt Brantley ein Doppelleben. Er gibt unter dem Decknamen Carlton Whitfield via Memorandum Direktiven heraus, alles in der guten Absicht, die Firma zu retten. Und der „neue Mitarbeiter“ bleibt lange unbemerkt – denn die Arbeitsameisen auf den Gängen des Konzerns sind alle viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt.
    Kompliziert gestaltet sich auch sein Privatleben, denn Prescotts Frau Eva (Margaret Whitton) – Tante Vera – hat ihr Herz für Brantley entdeckt, während dessen Herz für Christy Wills (Helen Slater) schlägt – Prescotts Geliebte. Brantley muss aufpassen, dass sein Traum von Reichtum, Liebe und Erfolg nicht über ihm zusammenbricht und ihn unter sich begräbt – und eine Rückkehr nach Kansas geradezu als verlockende Alternative erscheinen lässt. Der Film von Komödienspezialist Herbert Ross war ein Vehikel für den agilen Michael J. Fox, der – als Serien- und Filmstar – eine glänzende Karriere hinlegte. Doch in den 90er Jahren gab der am 9. Juni 1961 in Edmonton/​Kanada geborene Fox bekannt, am Parkinson-Syndrom zu leiden. Der Schauspieler ging immer sehr offen mit dieser Erkrankung um. Michael J.
    Fox ist seit vielen Jahren mit seiner Kollegin Tracy Pollan verheiratet und Vater von drei Töchtern, die ihn liebevoll auch „Zitter-Daddy“ nennen würden – so schreibt er in seiner Autobiografie. (Text: ZDF)

    Deutscher Kinostart10.09.1987

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Sa 18.06.2022
    00:30–02:00
    00:30–
    Mi 15.06.2022
    22:40–01:05
    22:40–
    Sa 07.05.2022
    06:40–08:25
    06:40–
    Sa 23.04.2022
    08:55–10:45
    08:55–
    Mi 09.02.2022
    10:35–12:25
    10:35–
    Di 18.01.2022
    01:20–03:05
    01:20–
    Sa 15.01.2022
    08:30–10:20
    08:30–
    Sa 01.01.2022
    07:55–10:00
    07:55–
    So 26.12.2021
    10:40–12:40
    10:40–
    Sa 25.12.2021
    12:55–15:05
    12:55–
    Sa 18.12.2021
    07:25–09:10
    07:25–
    Mi 01.12.2021
    16:55–18:45
    16:55–
    Do 09.09.2021
    00:30–02:20
    00:30–
    Mi 08.09.2021
    20:15–22:25
    20:15–
    Do 02.09.2021
    00:25–02:35
    00:25–
    Mi 01.09.2021
    20:15–22:35
    20:15–
    Mi 25.08.2021
    16:00–17:50
    16:00–
    So 22.08.2021
    03:20–05:05
    03:20–
    Do 19.08.2021
    04:10–06:35
    04:10–
    Mi 18.08.2021
    21:55–23:40
    21:55–
    Do 05.08.2021
    01:00–02:45
    01:00–
    Mi 04.08.2021
    10:30–12:15
    10:30–
    Sa 05.06.2021
    20:15–22:00
    20:15–
    Mo 24.05.2021
    09:25–11:10
    09:25–
    Mi 12.05.2021
    16:50–18:35
    16:50–
    Mi 07.04.2021
    09:05–10:55
    09:05–
    Do 25.03.2021
    03:05–04:50
    03:05–
    Mi 24.03.2021
    16:05–17:50
    16:05–
    Mi 10.02.2021
    16:00–17:50
    16:00–
    Do 04.02.2021
    20:15–22:00
    20:15–
    Sa 16.01.2021
    10:00–11:55
    10:00–
    Mi 06.01.2021
    13:40–15:30
    13:40–
    So 03.01.2021
    12:15–14:20
    12:15–
    Sa 02.01.2021
    14:15–16:20
    14:15–
    Do 27.08.2020
    00:15–02:15
    00:15–
    Mi 26.08.2020
    20:15–22:25
    20:15–
    Sa 29.02.2020
    22:15–00:40
    22:15–
    So 23.02.2020
    05:15–07:15
    05:15–
    Sa 22.02.2020
    10:00–12:15
    10:00–
    Fr 14.02.2020
    00:30–02:15
    00:30–
    Mi 12.02.2020
    22:10–00:25
    22:10–
    Do 23.01.2020
    01:00–02:50
    01:00–
    Mi 22.01.2020
    20:15–22:35
    20:15–
    Do 19.12.2019
    21:45–23:30
    21:45–
    So 27.10.2019
    04:10–05:55
    04:10–
    Mi 25.09.2019
    20:15–22:30
    20:15–
    Sa 07.09.2019
    20:15–21:55
    20:15–
    Do 22.11.2018
    00:35–02:35
    00:35–
    Mi 21.11.2018
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 21.05.2018
    06:30–08:30
    06:30–
    Di 26.12.2017
    12:10–14:20
    12:10–
    So 24.12.2017
    18:05–20:15
    18:05–
    Di 19.12.2017
    20:15–22:00
    20:15–
    Sa 18.11.2017
    02:10–03:50
    02:10–
    Do 28.09.2017
    00:40–02:40
    00:40–
    Mi 27.09.2017
    20:15–22:25
    20:15–
    Sa 01.07.2017
    20:15–21:55
    20:15–
    Do 15.06.2017
    10:55–13:05
    10:55–
    Sa 01.10.2016
    07:30–09:40
    07:30–
    So 03.05.2015
    15:15–17:00
    15:15–
    So 09.06.2013
    15:15–17:00
    15:15–
    Mo 07.01.2013
    01:40–03:20
    01:40–
    So 06.01.2013
    12:40–14:40
    12:40–
    Di 01.05.2012
    20:15–22:00
    20:15–
    Mi 25.01.2012
    01:05–03:10
    01:05–
    Di 24.01.2012
    20:15–22:30
    20:15–
    So 10.04.2011
    14:05–15:50
    14:05–
    So 27.02.2011
    05:20–07:25
    05:20–
    Sa 26.02.2011
    16:10–18:20
    16:10–
    So 01.11.2009
    16:15–18:20
    16:15–
    Mo 26.10.2009
    00:05–02:10
    00:05–
    So 25.10.2009
    20:15–22:25
    20:15–
    Di 09.12.2008
    20:15–22:25
    20:15–
    So 19.10.2008
    17:45–19:25
    17:45–
    Mi 11.06.2008
    20:15–22:20
    20:15–
    Mi 28.11.2007
    20:15–22:30
    20:15–
    So 25.03.2007
    17:10–18:55
    17:10–
    So 26.11.2006
    16:45–18:25
    16:45–
    Sa 25.11.2006
    20:00–21:45
    20:00–
    Mi 25.10.2006
    20:15–22:20
    20:15–
    Mo 28.08.2006
    20:15–22:20
    20:15–
    Do 10.05.2001
    10:00–11:45
    10:00–
    Mo 07.05.2001
    21:05–22:50
    21:05–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Das Geheimnis meines Erfolges online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.