Cannonball!

    USA / HK 1976 (84 Min.)
    • Action
     – Bild: rbb

    Coy „Cannonball“ Buckman ist ein Rennfahrer der unkonventionellen Art. Seine Leidenschaft für illegale Rallyes hat ihn bereits ins Gefängnis gebracht – wegen eines Unfalls, bei dem eine Mitfahrerin umkam. Jetzt lebt er mit seiner Bewährungshelferin Linda zusammen und darf sich eigentlich nicht einmal einen Strafzettel wegen Falschparkens leisten. Aber sein Bruder Benny bastelt heimlich schon wieder an einem neuen Auto für Coy, einem schockroten Trans Am, der es auf über 200 Stundenkilometer bringt. Als Linda eines Morgens aufwacht, ist ihr Liebhaber verschwunden. „Cannonball“ will es noch einmal wissen und meldet sich für ein illegales Querfeldein-Rennen an, das von L.A. nach New York führt. Die merkwürdigsten Gestalten träumen davon, die Prämie von einer halben Million Dollar zu gewinnen.
    Darunter sind Coys langjähriger Rivale Cade Redman, sein Freund Zippo, der exzentrische deutsche Champion Wolfe Messer und die junge Krankenschwester Sandy Harris, die zwecks Verwirrung der Konkurrenz zwei leicht bekleidete Kolleginnen an Bord hat. Dass Cade Redman alles tun wird, um das Rennen zu gewinnen, ist Coy klar. Was er nicht durchschaut, sind die Manipulationen seines Bruders, der sich mit der Mafia eingelassen hat und auf das Preisgeld dringend angewiesen ist. Auf staubigen Landstraßen, immer die Polizei am Hinterreifen, kommt es zu einer Serie von fatalen Zwischen- und Unfällen. In einem Rennen, das keine Regeln kennt, darf man auch von den Veranstaltern keine Fairness erwarten. Mit seinem von Roger Corman produzierten Trash-Movie „Death Race 2000“ hatte Paul Bartel in den Siebzigern eine ganze Welle von Cross-Country-Rennfilmen ausgelöst.
    „Cannonball“ war einer der ersten – eine ruppige, überdrehte, schnell gefilmte und nicht ganz unironische Orgie der Zerstörung. Für ausgesprochene Filmfans hat Bartel ein kleines Quiz integriert: Suchen Sie nach Martin Scorsese, Sylvester Stallone, Roger Corman oder Joe Dante, die hier als Polizisten, Journalisten und Herumsteher Kleinstauftritte haben. (Text: rbb)

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Mo 30.12.2013
    03:10–04:35
    03:10–
    So 29.12.2013
    00:40–02:00
    00:40–
    So 27.10.2013
    04:00–05:23
    04:00–
    So 10.03.2013
    23:00–00:20
    23:00–
    Mi 16.05.2012
    23:15–00:35
    23:15–
    Mo 23.05.2011
    00:15–01:40
    00:15–
    Sa 03.10.2009
    01:15–02:35
    01:15–
    Fr 05.06.2009
    00:05–01:25
    00:05–
    Mi 18.02.2009
    00:20–01:40
    00:20–
    So 24.08.2008
    02:50–04:10
    02:50–
    So 24.06.2007
    23:45–01:05
    23:45–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Cannonball! online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.