Bübchen

    D 1968
    Drama (86 Min.)
    Ein Ehepaar wohnt mit Sohn Achim und der etwa ein Jahr alten Tochter Katrin in einer deutschen Vorstadt. In dem grauen Alltag leben alle aneinander vorbei. Mit ihren Nachbarn, den Behms, gehen Achims Eltern auf ein Betriebsfest. Deren Tochter Monika, die gerade im Teenageralter ist, soll in der Zwischenzeit auf die Kinder aufpassen. Monika fügt sich unwillig in ihre Rolle, und als ihr heimlicher Freund Otto vorbeikommt, lässt sie Achim und seine Schwester allein. Dieser spielt zunächst gelangweilt mit dem quengelnden Kleinkind und stülpt ihm dann eine Plastiktüte über den Kopf. Auf einem Bollerwagen fährt er die offensichtlich erstickte Schwester zu einem Schrottplatz und versteckt sie im Kofferraum eines alten Autos. Nach der Rückkehr beginnt die Suche nach dem Kind. Achim und Monika werden von Kriminalbeamten verhört, doch beide geben sich ahnungslos. Der Verdacht fällt auf Monikas Freund, weil sein Auto in der Nähe gesehen wurde, und man nimmt ihn in Untersuchungshaft. Als die Widersprüche zwischen Achims und Monikas Lügengeschichten immer offenkundiger werden, ahnt Achims Vater als erster den Sachverhalt. Er entdeckt die Leiche im Kofferraum des Autos, nimmt sie mit und beseitigt sie endgültig in der Maschinerie seines Arbeitsplatzes. Daraufhin geht das Leben zuhause anscheinend weiter, als wäre nichts geschehen.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Bübchen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Fr 08.05.1998
    23:00–00:25
    23:00–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Bübchen im Fernsehen läuft.