Bounce – Eine Chance für die Liebe

    USA 2000 (Bounce, 106 Min.)
    • Liebesfilm
    • Drama
    Buddy Amaral (Ben Affleck) hat sich in Abby Janello (Gwyneth Paltrow) verliebt. Was sie nicht weiß: Ihre Begegnung war kein Zufall. – Bild: ZDF und Eric Lee
    Buddy Amaral (Ben Affleck) hat sich in Abby Janello (Gwyneth Paltrow) verliebt. Was sie nicht weiß: Ihre Begegnung war kein Zufall.

    Weil Buddy sein Ticket verschenkt, stürzt ein anderer an seiner Stelle mit dem Flugzeug ab. Buddy sucht die Witwe, Abby, auf. Er verheimlicht aber die Verbindung zu ihrem Mann. Als aus der lockeren Bekanntschaft echte Liebe entsteht, wird sein Geheimnis zu einer immer größeren Belastung. Kurz vor seinem Geständnis erfährt Abby die Wahrheit und wirft Buddy raus. Liebesdrama mit Ben Affleck und Gwyneth Paltrow. Kurz vor Weihnachten. Dichter Schnee in Chicago sorgt dafür, dass viele Passagiere am Flughafen O’Hare gestrandet sind. Werbeprofi Buddy Amaral (Ben Affleck) wollte noch am selben Abend zurück nach Los Angeles fliegen, nun sitzt er fest. Allerdings in angenehmer Gesellschaft an der Flughafenbar. Mit dabei: Greg Janello (Tony Goldwyn), ein Autor, und die attraktive Mimi Prager (Natasha Henstrige).
    Als Greg den Wunsch äußert, wegen seiner Familie dringend an die Westküste zurückzuwollen, überlässt ihm Buddy sein Ticket und überredet die Fluglinienangestellte am Gate, Miss Guerrero (Jennifer Grey), Greg „Infinity Airlines Flug Nr. 82“ von Chicago nach Los Angeles borden zu lassen. Buddy verbringt eine schöne Nacht mit Mimi in einem Hotelzimmer, während Greg an die Westküste fliegt. Doch „Infinity Airlines Flug Nr. 82“ stürzt über Kansas ab. Es gibt keine Überlebenden. Am nächsten Morgen erfährt Buddy aus den Nachrichten, dass er dem Tod nur sehr knapp von der Schippe gesprungen ist. Noch steht allerdings Buddys Name auf der Passagierliste. Daher weigert sich Gregs Frau Abby (Gwyneth Paltrow) zunächst, die Todesnachricht anzunehmen. Doch schließlich muss sie die bittere Wahrheit akzeptieren.
    Zurück in Los Angeles sieht Buddy sich mit einem Dilemma konfrontiert. Die Werbeagentur, deren kreativer Kopf und Teilhaber er ist, muss für „Infinity Airlines“ eine Kampagne machen, die das Image der Fluggesellschaft in der Öffentlichkeit nach dem Absturz wieder aufpolieren soll. Buddy hat ein schlechtes Gewissen, trinkt zu viel, ruiniert eine Preisverleihung und muss einen Alkohol-Entzug machen. Danach holt ihn sein cooler Assistent Seth (Johnny Galecki), selbst trockener Alkoholiker, immer wieder mit Geschick und Witz auf den Boden der Tatsachen zurück. Buddy recherchiert nach Gregs Familie: Abby und den beiden Söhnen Scott (Alex D. Linz) und Joey (David Dorfman). Er sucht die Bekanntschaft der Frau, die als Immobilienmaklerin Fuß zu fassen versucht. Als seine Firma ein neues Domizil kaufen will, schanzt Buddy Abby den lukrativen Großauftrag zu.
    Er erklärt ihr jedoch nie, in welchem Zusammenhang er mit ihrem Mann steht. Abby wiederum gibt sich als geschieden aus, verheimlicht den Unfalltod ihres Mannes. Nach dem Immobilien-Deal will Buddy Abby zunächst nicht wiedersehen. Doch Seth spielt Schicksal. Buddy und Abby verlieben sich. Alles läuft bestens, bis die Angehörigen der Absturz-Opfer ihre Sammelklage einreichen und Abby erfährt, dass ihr Mann mit Buddys Ticket First Class in den Tod flog. „Bounce – Eine Chance für die Liebe“ ist ein berührendes Liebesdrama, das den Flugzeugabsturz als Aufhänger einer Liebesgeschichte zweier vom Schicksal gebeutelter Menschen benutzt, die anderen und dem Leben gegenüber skeptisch geworden sind. Ben Affleck und Gwyneth Paltrow arbeiten sich langsam und behutsam aufeinander zu und wirken in ihren Charakteren authentisch.
    Seth-Darsteller Johnny Galecki ist Star der Serie „The Bing Bang Theory“. Da müsste selbst Patrick Swayze zweimal hinschauen: Ohne die charakteristische Nase kaum wiederzuerkennen ist „Dirty Dancing“-Ikone Jennifer Grey als Flugbegleiterin Janice Guerrero. Fast vergessen: Lange vor „Brangelina“ turtelte Ben Affleck mit Jennifer Lopez als „Bennifer“ durch die Schlagzeilen und in „Liebe mit Risiko – Gigli“ erfolglos über die Leinwand, ehe er Kollegin Jennifer Garner heiratete und mit ihr eine Familie gründete. Inzwischen ist das Paar getrennt. Affleck bewies mit Regie-Arbeiten wie „The Town – Stadt ohne Gnade“ und „Argo“, dass er ein ernst zu nehmender Kreativer ist. Als Drehbuchautor und Produzent ist er Inhaber zweier Oscars. (Text: ZDF)

    Deutscher Kinostart01.02.2001

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    So 02.09.2018
    14:50–16:30
    14:50–
    So 17.06.2018
    12:50–15:00
    12:50–
    Sa 16.06.2018
    00:30–02:35
    00:30–
    So 20.05.2018
    13:50–15:30
    13:50–
    Sa 04.11.2017
    11:30–13:30
    11:30–
    Sa 04.11.2017
    00:20–02:25
    00:20–
    So 19.03.2017
    14:50–16:30
    14:50–
    Do 16.06.2016
    20:15–22:10
    20:15–
    So 24.01.2016
    09:45–11:50
    09:45–
    Sa 23.01.2016
    13:30–15:35
    13:30–
    Fr 08.01.2016
    23:00–01:00
    23:00–
    Fr 08.01.2016
    20:05–22:00
    20:05–
    Fr 19.06.2015
    23:00–00:55
    23:00–
    Fr 19.06.2015
    20:05–22:00
    20:05–
    Fr 17.04.2015
    22:35–00:25
    22:35–
    Do 12.03.2015
    02:35–04:10
    02:35–
    Mi 11.03.2015
    22:25–00:30
    22:25–
    Fr 28.11.2014
    23:00–00:50
    23:00–
    Fr 28.11.2014
    20:05–22:00
    20:05–
    Fr 19.09.2014
    23:20–01:15
    23:20–
    Do 18.09.2014
    20:15–22:15
    20:15–
    Sa 16.08.2014
    00:05–02:10
    00:05–
    Fr 15.08.2014
    16:10–18:20
    16:10–
    Di 28.01.2014
    22:30–00:40
    22:30–
    Mo 06.01.2014
    13:45–15:55
    13:45–
    Sa 04.01.2014
    16:10–18:15
    16:10–
    Di 15.10.2013
    20:15–22:20
    20:15–
    Sa 17.08.2013
    13:55–16:00
    13:55–
    Do 15.08.2013
    17:55–20:00
    17:55–
    Sa 29.12.2012
    23:40–01:25
    23:40–
    Sa 29.12.2012
    20:15–22:05
    20:15–
    Di 07.08.2012
    16:55–18:40
    16:55–
    Di 24.07.2012
    21:50–23:30
    21:50–
    Sa 07.07.2012
    12:40–14:25
    12:40–
    Di 26.06.2012
    16:55–18:40
    16:55–
    Di 12.06.2012
    20:15–22:00
    20:15–
    Di 29.05.2012
    16:55–18:40
    16:55–
    Sa 19.05.2012
    17:00–18:45
    17:00–
    Do 10.05.2012
    00:25–02:25
    00:25–
    Mi 09.05.2012
    20:15–22:25
    20:15–
    Di 08.05.2012
    23:50–01:35
    23:50–
    Do 26.04.2012
    10:10–11:55
    10:10–
    Sa 07.04.2012
    15:55–17:40
    15:55–
    Di 27.03.2012
    10:05–11:50
    10:05–
    Do 05.01.2012
    01:10–02:50
    01:10–
    Mi 04.01.2012
    21:50–23:45
    21:50–
    Di 03.01.2012
    16:50–18:35
    16:50–
    Sa 24.12.2011
    18:30–20:15
    18:30–
    Di 13.12.2011
    13:05–14:50
    13:05–
    Sa 26.11.2011
    09:00–10:45
    09:00–
    Mo 21.11.2011
    09:50–11:30
    09:50–
    Mi 16.11.2011
    10:45–12:30
    10:45–
    Di 08.11.2011
    14:45–16:30
    14:45–
    So 06.11.2011
    01:05–02:45
    01:05–
    Sa 05.11.2011
    20:15–21:55
    20:15–
    Sa 22.10.2011
    14:40–16:25
    14:40–
    Di 27.09.2011
    14:45–16:30
    14:45–
    Di 12.07.2011
    21:45–23:30
    21:45–
    Sa 11.06.2011
    16:50–18:35
    16:50–
    Mo 09.05.2011
    11:50–13:35
    11:50–
    Di 26.04.2011
    22:05–23:50
    22:05–
    Mo 31.01.2011
    00:10–02:05
    00:10–
    So 30.01.2011
    20:15–22:20
    20:15–
    Do 30.09.2010
    11:50–13:40
    11:50–
    So 05.09.2010
    18:30–20:15
    18:30–
    So 08.08.2010
    14:20–16:00
    14:20–
    Di 20.07.2010
    08:15–10:00
    08:15–
    Sa 03.07.2010
    16:15–18:00
    16:15–
    Mo 28.06.2010
    02:00–03:40
    02:00–
    So 27.06.2010
    20:15–22:30
    20:15–
    Di 22.06.2010
    20:15–22:00
    20:15–
    Sa 06.02.2010
    23:35–01:20
    23:35–
    Sa 06.02.2010
    20:00–21:45
    20:00–
    So 04.10.2009
    16:20–18:15
    16:20–
    Fr 02.10.2009
    20:15–22:10
    20:15–
    So 01.03.2009
    16:20–18:20
    16:20–
    Fr 27.02.2009
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 05.01.2009
    00:00–02:00
    00:00–
    So 04.01.2009
    20:15–22:15
    20:15–
    Sa 13.01.2007
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 18.09.2006
    08:05–10:00
    08:05–
    So 17.09.2006
    12:05–14:05
    12:05–
    Mi 14.06.2006
    02:30–04:10
    02:30–
    Mo 12.06.2006
    01:00–02:40
    01:00–
    So 11.09.2005
    01:45–03:25
    01:45–
    Fr 09.09.2005
    22:40–00:20
    22:40–
    So 10.10.2004
    20:15–22:25
    20:15–
    So 14.12.2003
    02:00–03:40
    02:00–
    Sa 13.12.2003
    21:10–22:50
    21:10–
    Mo 03.11.2003
    02:15–03:55
    02:15–
    So 02.11.2003
    20:15–22:25
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Bounce - Eine Chance für die Liebe online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.