Bella und der Feigenbaum

    D 2013
    Komödie (90 Min.)
    Bella Sommer (Christine Neubauer) kann sich für den Hallodri Ramon Delgado (Max Tidof) nicht erwärmen. – Bild: ORF
    Bella Sommer lebt auf Mallorca und arbeitet in der Zahnarztpraxis von Dr. Jonas Berger, ihrer großen Liebe. Das Problem ist nur: Ihr Chef weiß nicht, dass ihn seine loyale Sprechstundenhilfe heimlich vergöttert. Vielmehr straft er sie mit demonstrativer Missachtung, wenn es ums Private geht. Doch das ändert sich, als der Doktor Probleme mit seiner aktuellen Flamme, der Studentin Jasmin, bekommt. Um sich in der Beziehung zu ihr nicht festlegen zu müssen, hat er kurzerhand eine Ehefrau erfunden, die ihm angeblich das Leben schwer macht. Jasmin möchte diese mysteriöse Gattin nun kennenlernen. Und Berger kommt spontan nur eine in den Sinn, die diese undankbare Rolle überzeugend spielen kann: Bella. Die auf Mallorca angesiedelte Sommerkomödie ist ein Traumurlaub fürs Auge – und bietet Christine Neubauer gleich im Doppelpack! Bella Sommer (Christine Neubauer) ist das, was man gemeinhin als Mauerblümchen bezeichnet. Nicht mehr die Allerjüngste, etwas steif, hoffnungslos pedantisch, aber ein Ass im Organisieren. Doch ihr Liebesleben verkümmert ebenso wie der Feigenbaum, der auf dem kleinen Balkon ihrer Stadtwohnung von Palma de Mallorca steht. Denn eigentlich gibt es nur einen Mann in ihrem Leben – ihren Chef, den Zahnarzt Dr. Jonas Berger (Oliver Stokowski). Dieser aber weiß gar nichts davon: Als Sprechstundenhilfe und „Mädchen für alles“ schmeißt sie ihm den Laden, während er regelmäßig die Patienten warten lässt, sich auf der sonnigen Baleareninsel ein schönes Leben macht und am liebsten mit seinem Freund, dem Strandcasanova Ramon Delgado (Max Tidof), herumhängt. Den Frust über ihre unerwiderte Leidenschaft heult sich Bella allabendlich bei der Telenovela „Mi Corazon“ aus dem Leib, wo das Hausmädchen Amalia (ebenfalls Christine Neubauer) dem eitlen Gutsbesitzer Don Felipe (auch Oliver Stokowski) hinterherschmachtet. Eines schönen Tages jedoch tritt Jonas Berger mit einem reichlich unmoralischen Begehr an Bella heran: Weil seine aktuelle Freundin, die attraktive, gerade mal halb so alte Medizinstudentin Jasmin Kramer (Lisa Brühlmann) keine „Zweitfrau“ eines angeblich verheirateten Mannes sein will, hat sich der umtriebige Doktor in ein folgenschweres Lügengespinst verstrickt. Nun braucht er eine Frau, die für ihn seine nicht existente, in Scheidung begriffene Gattin mimt, um Jasmin wieder friedlich zu stimmen. Da kommt natürlich nur eine infrage: Bella. In der naiven Hoffnung, endlich die Aufmerksamkeit ihres Arbeitgebers erringen zu können, lässt sie sich auf das falsche Spiel ein. Doch die Überzeugungskraft, mit der sie sich ihrer neuen Rolle widmet, hat ungeahnte Folgen: Nicht nur ihr schmucker Nachbar, der Tauchlehrer Lukas Finke (Marcus Mittermeier), kann sich plötzlich Bellas lange unterdrückten Reizen kaum entziehen – auch Dr. Berger entdeckt Seiten an seiner loyalen Sprechstundenhilfe, die ihm bislang glatt entgangen waren. Eine Doppelrolle für Christine Neubauer, bei der die beliebte Vollblutschauspielerin wieder einmal beweist, was alles in ihr steckt: Als heimlich verliebte Zahnarzthelferin und zugleich tragische Hauptfigur einer aufwühlenden Telenovela ist sie voll in ihrem Element. „Bella und der Feigenbaum“ ist eine beschwingte, mit originellen Ideen garnierte Sommerkomödie, die ihre sympathischen Figuren mit Witz und Verve in ein munteres Karussell aus Liebe, Lügen und Leidenschaften schickt. (Text: SWR)
    Deutsche TV-Premiere: 23.08.2013 Das Erste
    Deutscher Kinostart: 23.08.2013
    1. Streams
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    Streams und Mediatheken

    ARD Mediathek

    Sendetermine

      Do 10.09.2020
    00:30–02:00
    00:30–hr-Fernsehen
      Mi 09.09.2020
    14:30–16:00
    14:30–hr-Fernsehen
      So 23.08.2020
    14:03–15:30
    14:03–Das Erste
      Sa 16.11.2019
    22:00–23:30
    22:00–BR Fernsehen
      Fr 11.10.2019
    14:00–15:30
    14:00–rbb
      Fr 11.10.2019
    02:00–03:30
    02:00–hr-Fernsehen
      Do 10.10.2019
    14:30–16:00
    14:30–hr-Fernsehen
      Mi 17.07.2019
    01:00–02:30
    01:00–WDR
      So 14.07.2019
    11:45–13:15
    11:45–WDR
      So 26.05.2019
    15:00–16:30
    15:00–Das Erste
      Sa 21.07.2018
    07:15–08:45
    07:15–One
      Mo 16.07.2018
    07:10–08:40
    07:10–One
      Sa 14.07.2018
    10:30–12:00
    10:30–BR Fernsehen
      Di 27.02.2018
    10:45–12:15
    10:45–rbb
      So 25.02.2018
    14:45–16:15
    14:45–rbb
      Di 03.10.2017
    05:15–06:45
    05:15–hr-Fernsehen
      Mo 02.10.2017
    14:30–16:00
    14:30–hr-Fernsehen
      Fr 31.03.2017
    12:00–13:30
    12:00–BR Fernsehen
      Mo 26.09.2016
    13:00–14:30
    13:00–hr-Fernsehen
      Sa 24.09.2016
    12:05–13:35
    12:05–hr-Fernsehen
      Mo 22.08.2016
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      So 21.08.2016
    22:00–23:30
    22:00–MDR
      Fr 08.07.2016
    00:00–01:30
    00:00–NDR
      Fr 01.04.2016
    12:00–13:30
    12:00–Bayerisches Fernsehen
      Sa 26.03.2016
    09:45–11:15
    09:45–WDR
      Mi 17.02.2016
    10:40–12:10
    10:40–rbb
      Di 10.11.2015
    12:10–13:40
    12:10–hr-Fernsehen
      So 08.11.2015
    12:55–14:25
    12:55–hr-Fernsehen
      Sa 12.09.2015
    14:30–16:00
    14:30–Das Erste
      So 06.09.2015
    14:35–16:05
    14:35–ORF 2 (Österreich)
      Sa 06.09.2014
    05:00–06:30
    05:00–einsfestival
      Di 02.09.2014
    12:30–14:00
    12:30–einsfestival
      Di 02.09.2014
    07:00–08:30
    07:00–einsfestival
      Mo 01.09.2014
    18:30–20:00
    18:30–einsfestival
      So 31.08.2014
    13:50–15:20
    13:50–WDR
      Sa 30.08.2014
    20:15–21:45
    20:15–WDR
      Mi 02.07.2014
    20:15–21:50
    20:15–ORF 2 (Österreich)
      Di 03.06.2014
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      Mo 02.06.2014
    20:15–21:45
    20:15–MDR
      Sa 31.05.2014
    13:30–15:00
    13:30–Bayerisches Fernsehen
      Do 10.04.2014
    22:00–23:30
    22:00–NDR
      So 09.02.2014
    15:30–17:00
    15:30–rbb
      Mo 14.10.2013
    20:15–21:45
    20:15–SWR Fernsehen
      So 22.09.2013
    04:00–05:30
    04:00–hr-Fernsehen
      Sa 21.09.2013
    20:15–21:40
    20:15–hr-Fernsehen
      Mi 28.08.2013
    12:30–14:00
    12:30–einsfestival
      Mi 28.08.2013
    07:00–08:30
    07:00–einsfestival
      Di 27.08.2013
    18:30–20:00
    18:30–einsfestival
      Fr 23.08.2013
    20:15–21:45
    20:15–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Bella und der Feigenbaum im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

    • am melden

      Haha, wunderbarer Film, vor allem weil Christine Neubauer wirklich sehr komisch ist. Hätte ich nie gedacht, auch heute wieder (zum zweiten Mal) ist es herrlich die Neubauer anzuschauen.
        hier antworten
      • am melden

        am 26.05. im ARD Ausfall - warum?
          hier antworten

        Bella und der Feigenbaum – Weiterführende Links