Bastille Day

    USA/F/L 2016 (The Take)
    Actionfilm (92 Min.)
    Bastille Day Richard Madden als Michael Mason SRF/Studiocanal/Jessica Forde – Bild: SRF2
    Bastille Day Richard Madden als Michael Mason SRF/Studiocanal/Jessica Forde – Bild: SRF2
    Ein Dieb wird unfreiwillig zum Bombenleger, als er die Tasche einer Frau stiehlt und später an einem öffentlichen Platz zurücklässt. Es kommt zu einer Explosion mit Todesopfern. Der CIA-Agent Sean Briar nimmt die Verfolgung des vermeintlichen Bombenlegers auf und zweifelt schließlich an dessen Schuld. Er macht sich daher auf die Suche nach den wahren Verantwortlichen für den Anschlag und deckt eine Verschwörung auf. Der junge Amerikaner Michael Mason (Richard Madden) lebt in Paris und hält sich durch Taschendiebstähle über Wasser. Allerdings sucht er sich eines Tages das falsche Ziel aus: Er beklaut die Aktivistin Zoe (Charlotte Le Bon) und muss zunächst enttäuscht feststellen, dass der Inhalt ihrer Tasche wertlos ist. Doch es kommt noch schlimmer: Er trägt nun eine Bombe mit sich herum, die Zoe im Auftrag ihres Liebhabers in einem Bürogebäude platzieren sollte. Mason stellt die Tasche mit dem gefährlichen Inhalt nichtsahnend an einem öffentlichen Platz ab, und die Bombe detoniert. Vier Menschen sterben, und der verwirrte Mason ist fortan ein Terrorverdächtiger. Schon bald nimmt der amerikanische Geheimdienst Masons Fährte auf, und der knüppelharte CIA-Agent Sean Briar (Idris Elba) wird mit der Verfolgung beauftragt. Nach einem rasanten Katz-und-Maus-Spiel landet Mason dann auch tatsächlich in den Händen des Agenten. Allerdings zweifelt Briar schließlich an der Schuld seiner Zielperson, und die beiden suchen fortan gemeinsam nach den Hintermännern des Anschlags. Sie kommen einer Verschwörung auf die Spur, die bis nach ganz oben reicht. Ursprünglich war geplant, dass der Franzose Pierre Morel („From Paris with Love“) die Regie von „Bastille Day“ übernehmen sollte. Allerdings fiel die Wahl schließlich auf den Briten James Watkins, der zuvor bereits den harten Horrorstreifen „Eden Lake“ und den Gothic-Gruselfilm „Die Frau in Schwarz“ inszeniert hatte. Mit „Bastille Day“ liefert er einen klassischen Agenten-Thriller ab, der neben seinem hohen Tempo vor allem mit einer guten Besetzung punkten kann. Im Zentrum des Films steht Idris Elba in der Rolle des beinharten CIA-Agenten Sean Briar. Der 1972 in London geborene Schauspieler gelangte durch seine Beteiligung an der preisgekrönten Fernsehserie „The Wire“ zu Berühmtheit und wirkte seither in zahlreichen Film- und Serienproduktionen mit. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die BBC-Serie „Luther“, Guillermo del Toros Monsterfilm „Pacific Rim“ und die „Thor“-Reihe der Marvel Studios. Seit Jahren wird er immer wieder als potenzieller James-Bond-Darsteller ins Spiel gebracht, obschon eine solche Besetzung aufgrund seines Alters eher unwahrscheinlich ist. In der Rolle des terrorverdächtigen Taschendiebs ist Richard Madden zu sehen. Der schottische Schauspieler begann seine Karriere auf der Theaterbühne und wurde einem breiten Publikum erst durch die Rolle des Robb Stark in der beliebten HBO-Serie „Game of Thrones“ bekannt. Anschließend ergatterte er die Hauptrolle in der Miniserie „Klondike“ und wurde von Kenneth Branagh in dessen „Cinderella“-Realverfilmung besetzt. Seit 2016 ist er zudem in der Serie „Die Medici – Herrscher von Florenz“ zu sehen und landete mit der Serie „Bodyguard“ im Jahr 2018 einen Zuschauer-Hit. Als Vorbereitung für seine Rolle in „Bastille Day“ nahm Richard Madden Unterricht bei einem echten Taschendieb namens „Keith the Thief“ und lernte auf diesem Wege verschiedene Handtricks und Ablenkungstechniken. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 14.07.2018 Universal TV
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare
    7. News

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon VideoKaufen ab 5,98 €
    Amazon Video deLeihen ab 3,99 €
    iTunes de UT de Kaufen ab 7,99 €
    iTunes de UT de Leihen ab 3,99 €
    maxdome Store SD HDKaufen
    MagentaTV de en (ov)Kaufen ab 9,99 €
    MagentaTV de en (ov)Leihen ab 3,99 €
    Videoload de en (ov)Kaufen ab 7,99 €
    Videoload de en (ov)Leihen ab 2,99 €
    Rakuten TV de en (ov)Kaufen ab 7,99 €
    Rakuten TV de en (ov)Leihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      Mi 02.10.2019
    20:15–21:40
    20:15–ORF 1
      Mi 05.06.2019
    00:50–02:10
    00:50–ZDF
      Mo 03.06.2019
    22:15–23:35
    22:15–ZDF
      Mo 11.03.2019
    02:50–04:10
    02:50–SRF zwei
      So 10.03.2019
    22:20–23:55
    22:20–SRF zwei
      Sa 20.10.2018
    22:50–00:20
    22:50–Universal TV
      Mo 15.10.2018
    00:10–01:40
    00:10–Universal TV
      So 14.10.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV
      So 30.09.2018
    14:10–15:45
    14:10–Universal TV
      Sa 29.09.2018
    23:05–00:40
    23:05–Universal TV
      Sa 29.09.2018
    16:15–17:50
    16:15–Universal TV
      So 16.09.2018
    23:00–00:35
    23:00–Universal TV
      Sa 15.09.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV
      Sa 01.09.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV
      Mo 27.08.2018
    00:45–02:20
    00:45–Universal TV
      So 26.08.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV
      So 19.08.2018
    00:25–02:00
    00:25–Universal TV
      Sa 18.08.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV
      Di 14.08.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV
      So 15.07.2018
    23:00–00:35
    23:00–Universal TV
      So 15.07.2018
    01:40–03:15
    01:40–Universal TV
      Sa 14.07.2018
    21:00–22:35
    21:00–Universal TV

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Bastille Day im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

    • am melden

      gute Unterhaltung, durchgehend spannend, kein Leerlauf oder Durchhänger
        hier antworten

      Bastille Day – News

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.