Attentat auf Richard Nixon

    USA/MEX 2004 (The Assassination of Richard Nixon)
    Spielfilm (91 Min.)
    Attentat auf Richard Nixon – Bild: WDR
    Attentat auf Richard Nixon – Bild: WDR
    Amerika, 1973. Samuel Bicke (Sean Penn), ein kleiner Mann mit großen Träumen, dem jedoch nichts recht gelingen will, nimmt einen Job als Möbelverkäufer an. Sein Chef (Jack Thompson) gibt ihm den Rat, Bücher über positives Denken zu lesen, um bessere Geschäfte zu machen. Außerdem solle er sich Präsident Richard Nixon als Vorbild nehmen, da dieser dem Volk mit großem Erfolg seine leeren Wahlversprechen angedreht habe. Sams Sympathien gehören aber mehr den einfachen und unterdrückten Menschen, die trotz ihrer schlechten Ausgangslage nicht aufhören, den amerikanischen Traum zu träumen, der allzu oft in einer Geschichte des Scheiterns endet; so wie auch Sam ein erfolgloser Verkäufer bleibt, da er das Geschäft des Lügens und Blendens nicht beherrscht. Auch auf privater Ebene läuft es für den Frustrierten nicht gut. Seine Frau, die Kellnerin Marie (Naomi Watts), hat ihn verlassen und die drei gemeinsamen Kinder mitgenommen. Und von seinem Bruder Julius (Michael Wincott) hat Sam sich bereits vor Jahren entfremdet. Bickes großer Traum ist es, gemeinsam mit einem alten Freund, dem Mechaniker Bonny (Don Cheadle), einen mobilen Autoreifen-Handel zu eröffnen. Aber auch dieser Plan geht gründlich schief: In dem festen Glauben, dass sein Existenzgründungs-Kredit bewilligt wird, lässt er Bonnys Werkstatt mit einer Ladung Autoreifen beliefern – ohne dessen Wissen und auf Rechnung seines Bruders Julius. Bonny landet dadurch fast im Gefängnis und kurz darauf wird Sams Kreditantrag abgelehnt. Auch sein Verkäufer-Job steht mittlerweile auf der Kippe, da sein Boss ausschließlich verheiratete Angestellte in seinem Team haben will. Und das ist nicht der einzige Grund. Nach einem heftigen Streit mit Julius wegen der bestellten Reifen beobachtet der deprimierte Sam in den Nachrichten, wie Richard Nixon als Lügner und Intrigant entlarvt wird. Schließlich, im Februar 1974, fasst der Verzweifelte den Entschluss, ein Flugzeug zu kapern und es direkt ins Weiße Haus zu steuern. Sein Ziel: die Ermordung von Richard Nixon … „Attentat auf Richard Nixon“ ist eine packende Milieu- und Charakterstudie, inspiriert von einer wahren Geschichte – der reale Attentäter schickte Tonbandprotokolle an Leonard Bernstein und einen Journalisten. Getragen von einem herausragenden Darsteller-Ensemble, ist der Film des deutschen Regisseurs Niels Mueller nicht nur das bewegende Porträt eines enttäuschten Idealisten, sondern auch eine präzise Chronologie menschlichen Scheiterns. Darüber hinaus gelingt den Filmemachern ein atmosphärisches Porträt der Nixon-Ära, in der die amerikanische Politik endgültig ihre „Unschuld“ verlor. Bezüge zur aktuellen Stimmungslage in Amerika sind dabei durchaus beabsichtigt. In der Hauptrolle liefert Oscar-Preisträger Sean Penn (‚Mystic River‘, ‚21 Gramm‘) eine seiner eindrucksvollsten Leistungen. An seiner Seite sind Naomi Watts (‚The Ring‘, ‚King Kong‘), Don Cheadle (‚L.A. Crash‘, ‚Hotel Ruanda‘) und Michael Wincott (‚Schmetterling und Taucherglocke‘) zu sehen. (Text: One)
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

    Di 10.02.2015
    00:50–02:20
    00:50–hr
    Fr 30.01.2015
    03:20–04:50
    03:20–EinsPlus
    Do 29.01.2015
    23:05–00:40
    23:05–EinsPlus
    Mo 26.01.2015
    21:45–23:15
    21:45–EinsPlus
    So 11.01.2015
    00:50–02:20
    00:50–MDR
    Mo 29.12.2014
    03:50–05:20
    03:50–einsfestival
    Fr 26.12.2014
    20:15–21:45
    20:15–einsfestival
    So 09.11.2014
    00:45–02:15
    00:45–rbb
    Fr 05.09.2014
    02:15–03:45
    02:15–Das Erste
    Fr 27.12.2013
    23:15–00:45
    23:15–einsfestival
    Fr 09.04.2010
    22:25–23:55
    22:25–3sat
    Fr 26.06.2009
    23:15–00:45
    23:15–WDR
    Mi 13.05.2009
    23:45–01:15
    23:45–hr
    Fr 01.05.2009
    22:45–00:15
    22:45–einsfestival
    Fr 24.04.2009
    20:15–21:45
    20:15–einsfestival
    Di 03.03.2009
    23:15–00:45
    23:15–NDR
    Mi 04.02.2009
    00:30–02:00
    00:30–SWR
    Mi 03.12.2008
    22:50–00:20
    22:50–rbb
    Mo 03.11.2008
    00:05–01:35
    00:05–Das Erste
    So 24.02.2008
    15:15–17:00
    15:15–Premiere Start
    So 24.02.2008
    07:35–09:10
    07:35–Premiere 4
    Sa 23.02.2008
    20:15–21:50
    20:15–Premiere Start
    Fr 08.02.2008
    20:15–22:00
    20:15–Premiere Start
    Fr 08.02.2008
    20:15–22:00
    20:15–Premiere Austria (A)
    Do 31.01.2008
    10:50–12:25
    10:50–Premiere 4
    Fr 25.01.2008
    12:25–14:00
    12:25–Premiere 4
    Mo 21.01.2008
    01:15–02:50
    01:15–Premiere 4
    Mi 16.01.2008
    07:50–09:25
    07:50–Premiere 4
    Fr 11.01.2008
    22:25–00:00
    22:25–Premiere Austria (A)
    Do 10.01.2008
    16:30–18:05
    16:30–Premiere 4
    So 06.01.2008
    05:55–07:30
    05:55–Premiere 4
    Mo 31.12.2007
    14:50–16:25
    14:50–Premiere 4
    Di 25.12.2007
    03:30–05:05
    03:30–Premiere 4
    Sa 15.12.2007
    12:40–14:15
    12:40–Premiere 4
    Mi 12.12.2007
    01:15–02:50
    01:15–Premiere 4
    Fr 07.12.2007
    16:05–17:40
    16:05–Premiere 4
    Mi 28.11.2007
    07:25–09:00
    07:25–Premiere 4
    Fr 23.11.2007
    04:50–06:25
    04:50–Premiere 4
    Do 15.11.2007
    10:50–12:25
    10:50–Premiere 4
    Fr 09.11.2007
    16:40–18:15
    16:40–Premiere 4
    So 04.11.2007
    06:40–08:15
    06:40–Premiere 4
    Mo 17.09.2007
    08:45–10:20
    08:45–Premiere 2
    Mo 17.09.2007
    07:45–09:20
    07:45–Premiere 1
    Do 13.09.2007
    11:30–13:05
    11:30–Premiere 3
    Mi 12.09.2007
    12:30–14:05
    12:30–Premiere 2
    Mi 12.09.2007
    11:30–13:05
    11:30–Premiere 1
    Mi 05.09.2007
    16:00–17:40
    16:00–Premiere 3
    Di 04.09.2007
    17:00–18:40
    17:00–Premiere 2
    Di 04.09.2007
    16:00–17:40
    16:00–Premiere 1
    Mo 27.08.2007
    15:10–16:40
    15:10–Premiere 3
    So 26.08.2007
    16:10–17:45
    16:10–Premiere 2
    So 26.08.2007
    15:10–16:45
    15:10–Premiere 1
    Do 23.08.2007
    02:10–03:55
    02:10–Premiere 3
    Mi 22.08.2007
    03:10–04:55
    03:10–Premiere 2
    Mi 22.08.2007
    02:10–03:55
    02:10–Premiere 1
    Sa 18.08.2007
    13:40–15:15
    13:40–Premiere 3
    Fr 17.08.2007
    14:40–16:15
    14:40–Premiere 2
    Fr 17.08.2007
    13:40–15:15
    13:40–Premiere 1
    Di 14.08.2007
    11:35–13:10
    11:35–Premiere 3
    Mo 13.08.2007
    12:35–14:10
    12:35–Premiere 2
    Mo 13.08.2007
    11:35–13:10
    11:35–Premiere 1
    Fr 10.08.2007
    16:35–18:10
    16:35–Premiere 3
    Fr 10.08.2007
    02:35–04:10
    02:35–Premiere 3
    Do 09.08.2007
    17:35–19:10
    17:35–Premiere 2
    Do 09.08.2007
    16:35–18:10
    16:35–Premiere 1
    Do 09.08.2007
    03:35–05:10
    03:35–Premiere 2
    Do 09.08.2007
    02:35–04:10
    02:35–Premiere 1
    Mo 06.08.2007
    13:10–14:45
    13:10–Premiere 3
    So 05.08.2007
    14:10–15:45
    14:10–Premiere 2
    So 05.08.2007
    13:10–14:45
    13:10–Premiere 1
    Do 02.08.2007
    23:40–01:20
    23:40–Premiere 3
    Do 02.08.2007
    00:40–02:20
    00:40–Premiere 2
    Mi 01.08.2007
    23:40–01:20
    23:40–Premiere 1
    Mi 25.07.2007
    16:25–18:00
    16:25–Premiere 3
    Di 24.07.2007
    17:25–19:00
    17:25–Premiere 2
    Di 24.07.2007
    16:25–18:00
    16:25–Premiere 1
    Sa 21.07.2007
    18:20–19:55
    18:20–Premiere 3
    Fr 20.07.2007
    19:20–20:55
    19:20–Premiere 2
    Fr 20.07.2007
    18:20–19:55
    18:20–Premiere 1
    Mi 18.07.2007
    03:50–05:30
    03:50–Premiere 3
    Di 17.07.2007
    20:15–21:50
    20:15–Premiere 3
    Di 17.07.2007
    04:50–06:30
    04:50–Premiere 2
    Di 17.07.2007
    03:50–05:30
    03:50–Premiere 1
    Mo 16.07.2007
    21:15–22:50
    21:15–Premiere 2
    Mo 16.07.2007
    20:15–21:50
    20:15–Premiere 1

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Attentat auf Richard Nixon im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare