Am Ende …

    D 2018
    Spielfilm (90 Min.)
    In dieser Kurzfilmnacht sind alle irgendwie „am Ende“: Die Ärztin (Jeannette Hain) in „EGO“, die Anwaltsgehilfin in „Die rechte Hand“, dem allerersten Spielfilm von Anne Zohra Berrached („24 Wochen“), das Gangster-Duo im prominent besetzen Genrestück „Antilopen“ und der abgehalfterte Reporter in „Geier“. Ein Abend an dem man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll … EGO (13’28) Deutschland 2017 Eine Frau kämpft um ihr Leben, um am Ende realisieren zu müssen, dass sie genau das eigentlich nicht mehr wollte. Besetzung: Jeanette Hain (Marie Schmidt) Preise / Auszeichnungen (Auswahl): 2018 Next Generation Short Tiger Die rechte Hand (22’08) Deutschland 2013 Buch: Julia Urban Regie: Anne Zohra Berrached Seit 30 Jahren ist Regine die Rechtsanwaltsfachangestellte der Kanzlei Hoffmann. Als sie dem Leistungsdruck ihrer neuen Chefin Margitta nicht mehr standhält, will Margitta sie loswerden. Regine aber zieht alle Register, um nicht gekündigt zu werden … Besetzung: Magarethe Tiesel (Regine), Daniela Holtz (Margitta), Odine Johne (Steffi) u. a. Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg in Koproduktion mit dem BR Antilopen (12’25) Deutschland 2013 Buch: Doron Wisotzky nach einer Kurzgeschichte von Stefan Hein Regie: Patrick Häfner Zwei Vorstadt-Gangster geraten beim Geldeintreiben an den „Falschen“ und dadurch in akute Lebensgefahr. Besetzung: Heinrich Schafmeister (Ralf), Antoine Monot jr.(Sören), Fabian Busch (Klaus Mahler) u. a. Produktion: MHMK Macromedia München mit dem BR Aussetzer (19’) Deutschland 2016 Buch: Felisa Walter, Christine Heinlein Regie: Benjamin Vornehm Als Klara einen Haushalt auflöst, sieht sie sich unerwartet mit einem störrischen älteren Bewohner konfrontiert, den sie auf seiner letzten Fahrt ins Altenheim begleiten muss. Nach anfänglichen Auseinandersetzungen und ständigen Sabotageversuchen des älteren Herrn, der nicht in das Heim will, freunden sich die beiden schließlich an. Besetzung: Ellen Gronwald (Klara), Stefan Rutz (Friedrich Hauser), Walter Schuster (Herbert), Moritz Fischer (Ivo) Produktion: hadifilm GbR in Koproduktion mit dem BR und der Hochschule für Fernsehen und Film München Geier (21’46) Deutschland 2013 Buch: Béatrice Huber, Adam Karol Zimny Regie: Adam Karol Zimny Unfälle, Geiselnahmen und Leichen sind sein Alltag. Polizeireporter Uwe hält seine Kamera kompromisslos aufs Geschehen, um Nachrichtensender mit immer aktuelleren und spektakuläreren Bildern zu beliefern. Damit er in dieser Welt bestehen kann, muss er eiskalt, schnell und kompromisslos funktionieren. An diesen Fähigkeiten misst er sich, auch als seine Leistung einzubrechen droht … Besetzung: Andreas Hoppe (Geier), Nina Kronjäger (Michaela), Caspar Kaeser (Ludwig), Ingrid Mülleder (Birgit), Florian Reiners (Frank), Sinikka Schubert (Moderatorin), u.a. Produktion: Eine Produktion der Passanten Filmproduktion in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film München in Koproduktion mit dem BR und Arte mit Unterstützung des Fördervereins der HFF München (Text: BR Fernsehen)
    Deutsche TV-Premiere: 24.10.2018 BR Fernsehen

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

    Do25.10.201800:40–02:15BR
    00:40–02:15

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Am Ende... im Fernsehen läuft.

    Reviews und Kommentare