Aloha im Dreivierteltakt

    A/F 2007
    Dokumentation (70 Min.)
    Aloha im Dreivierteltakt – Bild: 3sat
    Aloha im Dreivierteltakt – Bild: 3sat
    Als der hawaiianische König David Kalakaua I. 1881 nach Wien reiste, hatte er scheinbar nur den Wunsch, möglichst viele der damals modernen Walzernoten zu kaufen. Am Abend des 5. August 1881 dirigierte im Volksgarten der „fesche Edi“ Strauss, als Kalakaua eintraf. Die „Allgemeine Wiener Zeitung“ berichtete am nächsten Tag von der Begeisterung des Herrschers. Das bunte Treiben auf der Ringstraße, die prächtigen Gewänder der flanierenden Wiener, aber vor allem die Freude auf den Tanzböden zogen König Kalakaua in ihren Bann. Von Wien aus sandte er einen Brief nach Hause, in dem er den alten – von den Missionaren verbotenen – Hula wieder legalisierte. Außerdem ließ er ein ständiges Tanzorchester einrichten – mit einem preußischen Kapellmeister, der unter Strauss gespielt hatte. Die inoffizielle Hymne von Hawaii, der Evergreen „Aloha Oe“, stammt aus der Feder von Kalakauas Schwester Liliuokalani, die ihre Liebe zum Dreivierteltakt mit zahllosen Kompositionen bewies. Den Wienern blieb der volksnahe Herrscher lange in liebevoller Erinnerung. Der eigentliche Grund für Kalakauas Besuch in Wien war aber sein Wunsch, europäische Gastarbeiter für seine prosperierenden Plantagen anzuwerben. Denn die Bevölkerung Hawaiis schien aufgrund eingeschleppter Krankheiten Ende des 19. Jahrhunderts zum Aussterben verurteilt. Der König wollte ganz bewusst eine multiethnische Gesellschaft kreieren. Und tatsächlich wanderten Hunderte Arbeiterfamilien aus der K. u. K.-Monarchie und Europa nach Hawaii aus. Doch der Traum vom Leben im Tropenparadies wurde für viele zum Alptraum. Knochenarbeit unter Bedingungen am Rande der Sklaverei erwartete sie. Noch heute sind die Spuren europäischer Kultur in Honolulu sichtbar, auch wenn die ehemaligen Prachtbauten im Schatten von Wolkenkratzern stehen. Der allgegenwärtige Walzer ist zur Musik der Hawaiianischen Unabhängigkeitsbewegung geworden, die eine Abspaltung von den USA anstrebt. Denn rein völkerrechtlich ist Hawaii immer noch ein unabhängiges Königreich, das von den Vereinigten Staaten schlicht annektiert worden war. (Text: arte)
    Deutsche TV-Premiere: 12.12.2007 arte
    1. Sendetermine
    2. Crew
    3. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Mo 13.10.2014
    02:45–03:35
    02:45–ORF 2
      Do 08.11.2012
    05:00–06:00
    05:00–arte
      Mo 20.08.2012
    05:00–06:00
    05:00–arte
      Di 03.01.2012
    06:20–07:30
    06:20–3sat
      So 02.01.2011
    09:05–10:15
    09:05–ORF 2
      So 12.07.2009
    22:15–23:25
    22:15–3sat
      Mo 31.12.2007
    09:35–10:45
    09:35–ORF 2
      So 30.12.2007
    23:30–00:40
    23:30–ORF 2

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Aloha im Dreivierteltakt im Fernsehen läuft.

    Crew

    Reviews und Kommentare