a-ha: Ending on a High Note – The Final Concert

    N 2010
    Spielfilm (90 Min.)
    Bild: 3sat
    a-ha: Ending on a High Note – The Final Concert – 3sat
    1982 in Norwegen gegründet, werden a-ha bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2010 zu wahren Superstars der Popmusik. 1983 haben sie den ersten Plattenvertrag in der Tasche und landen 1985 mit dem Hit „Take on Me“ einen Welterfolg, nicht zuletzt durch das ungewöhnliche Video mit einer Mischung aus Comicanimation und Realbildern, das zu den besten Musikclips aller Zeiten gehört. Nach Hits wie „The Sun Always Shines on TV“ und „Hunting High and Low“, wird „Living Daylights“ 1987 zur Titelmelodie des James-Bond-Films „Der Hauch des Todes“. a-ha sind auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. 1993 trennen sich die drei Norweger zum ersten Mal und kommen im Jahre 2000 mit neuem Album und der Hitsingle „Summer Moved On“ zurück. Am 15. Oktober 2009 geben a-ha das endgültige Ende der Band bekannt. 25 Jahre nach dem Hit „Take on Me“ stehen sie dann am 4. Dezember 2010 in Oslo im Rahmen ihrer Abschiedstournee ein letztes Mal auf der Bühne. Es ist das Ende einer der weltweit bedeutendsten Popgruppe aller Zeiten. Eine Ausnahme machen aha am 21. August 2011 als sie auf der Gedenkveranstaltung anlässlich der Anschläge in Norwegen noch einmal auftreten. 3sat zeigt das Abschiedskonzert vom 4. Dezember 2010 in Oslo. (Text: 3sat)
    Deutsche TV-Premiere: 06.04.2011 kabel eins

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

    Di25.02.201402:05–03:053sat
    02:05–03:05
    Do26.12.201308:10–09:10ZDFkultur
    08:10–09:10
    Do02.05.201303:25–04:253sat
    03:25–04:25
    Sa13.04.201320:15–21:15ZDFkultur
    20:15–21:15
    Mo31.12.201220:00–21:003sat
    20:00–21:00

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn a-ha: Ending on a High Note - The Final Concert im Fernsehen läuft.

    Crew

    Reviews und Kommentare