Kommentare 1–5 von 5

    • (geb. 1949) am melden

      Lhotsky Film aus Wien hat diese Filme gedreht, und seit heute gibts die Serie auch auf DVD.
      Anfragen dazu an office@lhotsky-film.at
      Herzliche Grüße an alle
        hier antworten
      • (geb. 1979) am melden

        Kurze Anmerkung:
        Serie wurde in Graz (Österreich gedreht), also auch wenn es spät kommt, liebe Kathrin, nicht alles spielt in Deutschland. Basiert übrigens auf einem Kinderbuch (Der Tag an dem anton nicht da war) von Edith Schreiber-Wicke, einer österreichischen Kinder- und Jugenbuchautorin.
          hier antworten
        • (geb. 1980) am melden

          War das W-LAN nun gut oder böse? Irgendwie diente es Anton ja nicht nur zur Unetrhaltung, sondern spielte ihm auch Streiche. Des weiteren wurde er dadurch, dass nur er es wahrnehmen konnte, von seiner Umwelt nicht ernstgenommen.
          Ich finde, dass es hier viele Parallelen zum Meister Eder und seinem Pumuckl gibt. Was meint Ihr?
            hier antworten
          • (geb. 1980) am melden

            Spielte die Sendung in Bayern oder habe ich sie mit einer Episode der weißblauen Geschichten verwechselt?
              hier antworten
            • (geb. 1980) am melden

              Die blaue Zeichnung hat Anton doch immer Streiche gespielt, oder? Einmal glaube ich hat er ihm sogar die Hausaufgaben aus dem Heft wegradiert?
                hier antworten

              Erinnerungs-Service per E-Mail

              Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Tag, an dem Anton den Widerlan fand im Fernsehen läuft.

              Auch interessant …