Dokumentation in 4 Teilen

    Es war das erste Schlachtfeld des Kalten Krieges – der Korea-Krieg. Er dauerte drei Jahre und kostete über 2 Millionen Menschen das Leben. Hier wurden die Regeln des Ost-West-Konflikts während des Nuklearzeitalters festgeschrieben und eine unwissende Welt stand näher vor einem Atomkrieg, als bekannt war. Der glühend heiße asiatische Sommer von 1950 sollte sich zu einem schrecklichen Albtraum entwickeln. Die Invasion des kommunistischen Nordkorea begann am 25. Juni 1950 mit der Überschreitung der südkoreanischen Grenze. Sie schockte nicht nur den überfallenen Staat, sondern auch die westliche Welt. Der aufbegehrende Gegner war keine führende Weltmacht, es war eine Bauernarmee. Sie bestand aus einem Bruchteil der Bevölkerung einer kaum bekannten Nation. Die meisten Amerikaner mussten zunächst einmal die Weltkarte hervor holen, um das neue, entlegene Schlachtfeld auszumachen: Korea.Historiker, Veteranen und Archivmaterial bringen das Ausmaß und die Dimension des vergessenen Krieges zurück ins Bewusstsein. (Text: WVG Medien GmbH)

    Der Koreakrieg auf DVD

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Koreakrieg im Fernsehen läuft.