• Der Fall Liebknecht-Luxemburg Darstellung eines Offiziers-Komplotts

      Deutsche Erstausstrahlung: 14.01.1969 ARD

      Zum zweitenmal im Laufe weniger Jahre ist die brutale Ermordung der beiden Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht durch eine Offiziersclique am 15. Januar 1919 Thema eines Fernsehspiels. „Die rote Rosa“ von Walter Jens wurde im September 1966 gezeigt, ein Werk, das die historischen Vorgänge poetisch zu verallgemeinern sucht. Dieter Ertel geht es dagegegn nur um die nüchterne Dokumentation. Bei seinen Nachforschungen kam der Autor zu Ergebnissen, die sogar Historiker verblüffen dürften: Rosa Luxemburg sei nicht, wie man bisher annahm, von Oberleutnant Vogel erschossen worden, sondern vom damaligen Leutnant zur See Souchon. Der Beschuldigte, der heute in Bad Godesberg lebt, bezeichnet diese Behauptung allerdings als unwahr, sein Anwalt als „eine Verfälschung der geschichtlichen Tatsachen“. Dieter Ertel hält seine Darstellung in dem Fernsehspiel dennoch für wahrheitsgetreu. (Text: HÖRZU 2/1969)

      Cast & Crew

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Fall Liebknecht-Luxemburg im Fernsehen läuft.