Deutsche Erstausstrahlung: 03.08.2004 ProSieben

    „Urlaubstausch – total verrückte Ferien“ bringt zusammen, was nicht zusammen gehört: Hardcore-Vegetarier treffen auf die Metzgerfamilie, Rocker auf Spießer, Kunstliebhaber auf Ballermann-Touristen und verbringen gemeinsam die eigentlich erholsamste Zeit des Jahres – ihren Urlaub. Klar, dass das jede Menge Konflikte, aber auch sehr viel Spaß mit sich bringt. Durchhalten lohnt sich auf jeden Fall, denn am Ende wartet eine große Überraschung! (Text: ProSieben)

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Einstündige Reality-Doku-Soap.

    In jeder Folge verbringen zwei gegensätzliche Familien die Ferien miteinander, erst am Urlaubsziel der einen, dann der anderen. Der Kniff dabei: Eine Familie besteht aus Schauspielern, deren Auftrag es ist, die andere in den Wahnsinn zu treiben, die davon natürlich nichts ahnt.

    Die Zuschauer ließ all das kalt. Nach fünf von acht geplanten Ausgaben dienstags um 20.15 Uhr beendete Pro Sieben den Versuch. Etwas erfolgreicher war ein ähnliches Konzept kurz darauf bei Sat.1: Mein großer dicker peinlicher Verlobter.