Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.1986 Das Erste

    Im Februar ’32 starten die Piloten Bertram und Klausmann von Köln in Richtung Australien. Der Flug bis zur Insel Timor im Indischen Ozean verläuft normal. Nachdem ein deutschsprachiger Mann ihnen von den wundervollen Nächten der Südsee erzhlt, überlegen die beiden Piloten nicht lange und starten zwei Tage später um Mitternacht zu ihrem verhängnisvollsten Flug. Die Probleme beginnen mit einer harmlosen Wolkenbank, die es zu umfliegen gilt. Da dies jedoch den Treibstoffvorrat verringern wde, beschließen sie hindurch zu fliegen. Ein kaum spürbarer Wind weht und das Flugzeug wird vom Kurs abgetragen. Wegen der längeren Flugstrecke geht nun entgültig das Kerosin aus und eine Notlandung in den Kimberleys (australischer Busch) ist nicht mehr zu vermeiden. Nun sind sie auf sich allein gestellt und und müssen Brot und Wasser genau rationieren. Immer wieder versuchen die Beiden in die Zivilisation zurück zu gelangen. Bei einem Versuch eine Bucht zu durchschwimmen wird der Rucksack und somit alle Nahrung auf der Fucht vor Krokodilen im Meer zurückgelassen. Dank des Kühlerwassers vom Flugzeug, zwei Brotscheiben, zwei Würmern und einer Schnecke, die sie im Busch fanden überlebten Bertram und Klausmann 53 Tage. Während dieser ganzen Zeit beteten sie regelmäßig zu Gott und hofften so auf ihre baldige Rettung. (Text: Alex)

    Flug in die Hölle – Kauftipps

    Flug in die Hölle – Community

    Marcus (geb. 1964) am 03.02.2011: ICh habe gerade das Buch nochmal gelesen und did DVD bestellt. Würde mich interessieren, was Sie alles herausfinden konnten.Was wurde aus dem Flugzeug etc..
    Jessy Libik (geb. 1983) am 06.09.2010: Frohe Botschaft: bald erscheint ein DVD-Fassung auf dem Markt, herausgegeben von jungen, ambitionierten Verleihern (PIDAX MEDIA), die viele andere alte, interessante Fernsehfilme vertreiben
    suzanne (geb. 1956) am 19.07.2010: icH habe alle Serien von diesem Produzenten gesehen:::wunderbar!!!!!!!
    kay (geb. 1975) am 24.06.2010: Jippiiee!! Super! Ich denke da werden sich sehr viele freuen! Danke
    André (geb. 1932) am 20.06.2010: Ich war damals der Produzent von FLUG IN DIE HÖLLE, und es freut mich natürlich sehr, dass so viele Zuschauer die Serie wiedersehen möchten. Frohe Botschaft: bald erscheint ein DVD-Fassung auf dem Markt, herausgegeben von jungen, ambitionierten Verleihern (PIDAX MEDIA), die viele andere alte, interessante Fernsehfilme vertreiben. Ich empfehle Euch, den DVD zu kaufen - diese Serie war der Höhepunkt meiner Laufbahn

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6-tlg. dt. Abenteuerserie von Peter Yeldham nach dem Tatsachenbericht von Hans Bertram, Regie: Gordon Flemyng.

    Die deutschen Piloten Hans Bertram (Helmut Zierl) und Adolf Klausmann (Werner Stocker) geraten auf dem Weg nach Australien mit ihrem Wasserflugzeug Atlantis in Turbulenzen, der Treibstoff geht aus, und sie müssen im Busch an der Küste Nordaustraliens notlanden, fernab der Zivilisation, nur unter Eingeborenen, die die beiden für göttliche Wesen halten. Bertram und Klausmann kämpfen siebeneinhalb Wochen lang ums Überleben und gegen das Verhungern, leben von gefundenen Würmern und Schnecken und vom Kühlwasser ihres Flugzeugs, das auf diesem Weg wenigstens noch einen Zweck erfüllt. Unterdessen suchen die Reporterin Kate Webber (Anne Tenney) und die Polizisten Lucas (Gerard Kennedy), Maxwell (Dennis Grosvenor), Anderson (Tim McKenzie) und Carson (Robert Hughes) nach den Verschollenen.

    Die geschilderten Begebenheiten ereigneten sich ab Mai 1932. Die Serie lief im regionalen Vorabendprogramm, jede Folge war eine Stunde lang.